© Matthias Würfl

Gyros mit frischen Kräutern

Wen das Fernweh plagt: Anja Auer holt mit diesem Gyros ein Stück Griechenland auf die heimischen Teller.

Anja Auer

Vorbereitungszeit: 00:50

Zubereitungszeit: 01:00

Wartezeit: 2 bis 3 Tage

Zutaten (8 Personen)
1,7 kg Schweinehals
1 Bund Koriander
1 Bund Thymian
1 Bund Majoran
1 Bund Rosmarin
5 Zehen Knoblauch
1 Bund Petersilie
4 Blätter Salbei
2 Zwiebeln
1 gestrichener EL Pfeffer
1 gestrichener EL Meersalz
1 große Gemüsezwiebel
100 ml Sonnenblumenöl
  1. Das Fleisch in ca. 7 mm dünne Scheiben schneiden.
  2. Fleischscheiben mit Meersalz und Pfeffer sowie Sonnenblumenöl einreiben.
  3. Nun den Knoblauch schälen, mit einem Messer zerdrücken sowie die Zwiebeln in gleichgroße Ringe schneiden.
  4. Fleisch mit den Kräutern, den Knoblauchzehen und den Zwiebelringen in ein Gefäß geben. Dieses abgedeckt für etwa 2 Tage in den Kühlschrank geben.
  5. Gemüsezwiebel halbieren und eine Hälfte auf dem Ende vom Spieß der Rotisserie platzieren.
  6. Die Fleischscheiben ebenfalls aufstecken. Die andere Hälfte der Gemüsezwiebel kommt aufs zweite Ende vom Spieß.
  7. Den Spieß bei 230 bis 250 Grad auf dem Grill Schicht um Schicht kross angrillen. Die äußere Schicht im Abstand von etwa zehn Minuten immer mit einem Messer abschneiden.
  8. Zubereitung auf dem Herd: Fleisch in mundgerechte Stücke (fast schon kleine Fetzen) schneiden. Dieses im heißen Öl herausbraten (so, dass eine leichte Kruste entsteht).

Tipp:

Tsatsiki passt zum Gyros natürlich besonders gut.

Anja Auer
Anja Auer
Gründerin BBQ & Food-Magazin »Die Frau am Grill«
Mehr entdecken
Fleisch
Ćevapčići de luxe
Kein Ajvar ohne Ćevapčići! Anja Auer dreht Schulterfleisch vom Lamm und Entrecôte vom Rind...
Von Anja Auer
Mehr zum Thema
Symbolbild.
Opernball
Lammschulter-Burrito
Elīna Garanča kocht leidenschaftlich gern. Die Zutaten dafür baut sie im eigenen Garten an. Was...
Von Elīna Garanča
Opernball
Côtelette de Volaille
Piotr Beczala widmet dem Kochen genauso viel Herzblut wie dem Gesang. Mit seinen Kreationen wird...
Von Piotr Beczala
Rezept
Lammhaxen-Curry
Es gibt kaum ein besseres Stück zum Schmoren als die Lammhaxe: Dank reichlich Bindegewebe und dem...
Von Severin Corti
Rezept
Tafelspitz nach Plachutta
Als Tafelspitz wurde am Wiener Kaiserhof das hintere Ende einer Festtafel bezeichnet, an dem als...
Von Ewald Plachutta