Patron und Koch Johann Schmuck © Achromatic Photography

Patron der Restaurants und Koch Johann Schmuck

© Achromatic Photography

Unterirdisch exzellent speisen: Schmuck eröffnet drittes Restaurant »Terra«

Moos an den Wänden, Wurzeln am Teller und Eisen im Glas: »Terra«, das neue Restaurant von Johann Schmuck, begrüßt ab jetzt seine Gäste in Stainz. Dort entdeckt man aber nicht nur Moos, das an den Wänden wächst, sondern auch eine Küche, die von der Verwurzelung der kulinarischen Künste mit der Natur erzählt.

von redaktion
17. September 2022

Für Johann Schmuck ist das »Terra«, so der Name des soeben eröffneten Gourmetlokals, bereits das dritte Restaurant, das er in der Weststeiermark betreibt. Was es von den anderen beiden Restaurants – »Mühle« und »Broadmoar« – unterscheidet? Im »Terra« könne er so konsequent kochen wie nie zuvor. »Wir bündeln an diesem Ort die Kräfte aus den beiden anderen Restaurants und können, was Handwerk, Kreativität und Produktqualität betrifft, aus dem Vollen schöpfen«, erklärt der Koch.

Damit sind es drei Restaurants, welche die Handschrift von Johann Schmuck tragen: Möglich machen dies die Öffnungszeiten der Restaurants. Das »Terra« in Stainz wird von Mitte September bis März geöffnet sein. In der warmen Jahreszeit geht es für Schmuck und seine bewährte Crew – darunter die Köche Maximilian Grandtner und Christoph Schober sowie Sommelier Joachim Retz – auf das Land nach Oisnitz, wo er das »Broadmoar« jeweils von April bis Mitte September betreibt. Die »Mühle« in Stainz wird weiterhin ganzjährig geführt.

Das »Terra« ist auch architektonisch ein Highlight. © Achromatic Photography
Das »Terra« nimmt architektonisch die Natur in den Fokus.
© Achromatic Photography

Bezüge zur Natur

So sind es nur 15 Stufen, die vom Stainzer Rathausplatz durch die »Mühle« hinunter in das neue Restaurant von Schmuck führen: »Terra« erzählt von der Verwurzelung der kulinarischen Künste mit der Natur. Diese bringt Schmuck ab sofort in zwei Menüs auf die Teller. Die große Variante »Terra« umfasst sieben Teller, die kleinere Variante heißt »Vega« und hat fünf Teller im Aufgebot – beide Versionen des Menüs werden von zahlreichen kleinen Gerichten und Happen und haben unzählige Bezüge zur Natur begleitet.

Aber auch architektonisch nimmt das neue Restaurant Bezug auf eben genannte: Das geschwungene Deckenelement aus Holz soll die dynamischen Veränderungen der Natur symbolisieren. Aus einem Teil der Wände wächst Moos und die zwölf Sitzplätze des Restaurants können organisch verschoben werden, wobei sie mit der Lichtinstallation über ihnen verschmelzen. Für die Raumgestaltung zeichnet der Stainzer Raum- und Möbel-Architekt Karlheinz Diestler von »pur« verantwortlich. »Verwurzelung« bedeutet in diesem Fall auch die Zusammenarbeit mit den Unternehmen aus der Region wie dem Malerbetrieb Fuchs oder Elektrotechnik MüllerGaich.

Ein Gericht von Schmuck: Schokolade, Brombeere und Fichte. © Achromatic Photography
Ein Gericht von Schmuck: Schokolade, Brombeere und Fichte.
© Achromatic Photography

INFO

»Terra«
Rathausplatz 2/Unterboden
8519 Stainz

Tel.:
+43 664 2382860
Öffnungszeiten: 15. September bis Ende März, Montag bis Samstag jeweils Mittag und Abend (nur mit Reservierung)

Lesenswert

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Interview

»Die ganze ›Absteige zur bärtigen Therese‹ ist ein queerer Raum«

Im steirischen Trahütten hat mit der »Absteige zur bärtigen Therese« vergangene Woche Österreichs erstes dezidiert queeres Hotel aufgesperrt. PROFI hat sich mit den Betreibern Itshe Petz und Io Tondolo zum Interview getroffen.

Michael Wankerl © Gerüchteküche

Michael Wankerl

© Gerüchteküche

Gastronomie

Grazer Gastronom führt neuartiges Ticketing-System ein

Michael Wankerl hat sich von Theater- und Konzertbesuchen und einem US-Gastrounternehmer inspirieren lassen.

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Bar

Thomas Altendorfer trennt sich vom »Herberstein« in der Linzer Innenstadt

Für das beliebte Altstadtlokal wird ein neuer Wirt gesucht.

Mario Plachutta © Philipp Kreidl

Mario Plachutta

© Philipp Kreidl

Neueröffnung 2024

Wien bekommt einen neuen »Plachutta«

Das Restaurant soll aber »kein Plachutta werden, wie man ihn bisher kennt«.

Jürgen Haberle, Foto beigestellt

Jürgen Haberle, Foto beigestellt

Karriere

»Tantris DNA«: Jürgen Haberle steigt zum Restaurantleiter auf

Der 45-Jährige kann eine mehrjährige Expertise in der Sternegastronomie aufweisen.

Alain Weissgerber und Barbara Eselböck, Foto beigestellt

Alain Weissgerber und Barbara Eselböck, Foto beigestellt

Kultur

»Wunderkobel«: Burgenländische Spitzengastronomen eröffnen Pop-up-Restaurant in Wiener Theater

Die »Taubenkobel«-Chefs von Barbara Eselböck und Alain Weissgerber machen das Jugendstiltheater am Otto Wagner Areal zum kulinarischen Hotspot.

Meist gelesen

Jaimy Reisinger © Werner Krug

Jaimy Reisinger

© Werner Krug

Karriere

»Gourmet Restaurant Hubert Wallner« mit neuer Chef Pâtissiere

Jaimy Reisinger war zuletzt im »Artis« tätig.

Das »Thai Food Near Me« in New York City. © Thai Food Near Me

Das »Thai Food Near Me« in New York City.

© Thai Food Near Me

Gastronomie

»In meiner Nähe«: Wie ein Google-tauglicher Name einem Restaurant zum Erfolg verholfen hat

Die Betreiber eines New Yorker Thai-Restaurants haben den Namen ihres Lokals nach SEO-Kriterien gewählt. Der gewünschte Effekt stellte sich aber erst über Umwege ein.

Johann Schmuck und sein Team machen das Krois Haus zum kulinarischen Pop-Up. © achromaticphotography

Johann Schmuck und sein Team machen das Krois Haus zum kulinarischen Pop-Up.

© achromaticphotography

Pop-Up

Johann Schmuck eröffnet Pop-up-Restaurant in Stainz

Kulinarische Zeitreise im Krois Haus: Während sein Restaurant in Stainz umgebaut wird, bleibt der Spitzenkoch nicht rastlos, sondern widmet sich einem weiteren Projekt.

Elnaz und Tommy R. Möbius, Foto beigestellt

Elnaz und Tommy R. Möbius, Foto beigestellt

Neueröffnung 2023

Möbius Lebensmittel.Punkt wird zu »Möbius«

Der Sternekoch setzt auf neue kulinarische Vision: Die Schließung des etablierten Feinkostladens »Möbius Lebensmittel.Punkt« am 29. Oktober markiert einen bedeutsamen Schritt für den renommierten Koch Tommy R. Möbius und seine Ehefrau Elnaz Möbius.

Egon Heiss © Hannes Niederkofler

Egon Heiss

© Hannes Niederkofler

Südtirol

Egon Heiss: »Ein Restaurantbesuch soll einem Theaterbesuch gleichkommen«

Der Südtiroler Spitzenkoch über »No Show«-Gebühren, die Herausforderung, sich jeden Tag neu zu erfinden, welche Tugenden notwendig sind, um in der Spitzengastronomie zu reüssieren und das Geheimnis eines perfekten Speckknödels.

Die »Mochi«-Inhaber: Eddi und Nicole Dimant sowie Tobais Müller und Sandra Jedliczka © Christian Nilson

Die »Mochi«-Inhaber: Eddi und Nicole Dimant sowie Tobais Müller und Sandra Jedliczka

© Christian Nilson

Gastronomie

»Mochi«-Macher übernehmen den »Dogenhof«

Eddi Dimant und Tobi Müller wollen auf ein italienisch-japanisches Konzept setzen und im Februar eröffnen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!