@ Adrian Almasan

Hirschbüchler aus dem Weinviertel im Finale der Schlossquadrat-Trophy

Am 9. April lädt er Weinliebhaber ins »Restaurant Gergely's« im Wiener Schlossquadrat ein, um seine hochwertigen Weine zu verkosten und seine Leidenschaft für den Weinbau zu teilen.

Der renommierte Jungwinzer-Wettbewerb Österreichs, der bereits zum 14. Mal im Wiener Schlossquadrat stattfindet, geht in die entscheidende Phase. Matthäus Hirschbüchler aus dem Weinviertel steht im Rampenlicht, da er als einer der sechs Finalisten das Finale des Wettbewerbs erreicht hat. Am 9. April lädt er alle Weinliebhaber ins »Restaurant Gergely's« im Wiener Schlossquadrat ein, um seine Weine zu verkosten. Die Veranstaltung findet in zwei Slots statt, um 17 Uhr und um 19.30 Uhr.

Matthäus Hirschbüchler, der den Weinhof Hirschbüchler bereits in der siebten Generation führt, legt besonderen Wert auf die Qualität seiner Weine. Dabei erweitert er gezielt sein Sortiment um Rotweine und PiWi-Trauben. Die lange Tradition des Weinbaus in seiner Familie möchte er mit frischem Schwung weiterführen und modernisieren.

Wein als ein Erbe seiner Kindheit

Der Jungwinzer selbst beschreibt seine Faszination für das Produkt Wein als ein Erbe seiner Kindheit auf einem Bauernhof. Seit er den elterlichen Betrieb im Jahr 2016 übernommen hat, ist seine Liebe zur Natur und zum Weinbau noch stärker geworden. Er betont die Bedeutung der Verbundenheit mit der Natur und das stetige Wachstum und die Entwicklung des Weins im Laufe der Zeit.

Der Weinhof Hirschbüchler, ein Familienbetrieb mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht, hat sich stetig weiterentwickelt. Heute konzentriert sich der Betrieb auf die Qualität seiner Weine und hat seinen Sortenspiegel erheblich erweitert. Neben klassischen Sorten wie Grüner Veltliner und Riesling werden auch Rotweine wie Merlot, Zweigelt und Syrah sowie PiWi-Sorten wie Donauriesling und Blütenmuskateller angebaut.

Finale am 14. Mai

Das große Finale des Jungwinzer-Wettbewerbs findet am 14. Mai im Wiener Schlossquadrat statt. Jürgen Geyer, Geschäftsführer der Schlossquadrat Gastronomie GmbH, zeigt sich begeistert von der diesjährigen Verkostungsreihe und betont die Vielfalt der präsentierten Weine aus verschiedenen Weinregionen Österreichs. Neben den Weinen der sechs Finalisten werden die Besucher des Finales mit kulinarischen Genüssen aus der Schlossquadrat-Küche verwöhnt. Interessierte sollten sich bereits jetzt unter info@schlossquadr.at anmelden, um sich einen Platz beim Finale zu sichern.


NICHTS MEHR VERPASSEN!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema
Advertorial
Ein Hauch von Sommer
Wenn es wieder spürbar wärmer wird, ist es an der Zeit, die Vielfalt heimischer Roséweine zu...
Advertorial
Der Wein zum Spargel
Nach jedem Winter ist frisch gestochener Spargel ein besonders willkommener Frühlingsgruß. Wird...