© Nespresso

»Kostbarster Kaffee der Welt«: »Nespresso N°20« reifte zwei Jahrzehnte lang

Kaffee
Nespresso
Interview

Falstaff war mit Michael Ilsanker, dem Coffee Ambassador von »Nespresso« Österreich, im Gespräch, um exklusive Einblicke in die Entstehung und die herausragenden Eigenschaften der neuen Kreation zu erhalten.

»Nespresso« ist eine weltweit bekannte Marke, die für ihre hochwertigen Kaffeeprodukte und innovativen Kaffeemaschinen bekannt ist. Das Unternehmen wurde 1986 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der Nestlé-Gruppe. Es hat die Art und Weise, wie Kaffee zubereitet und genossen wird, maßgeblich verändert, indem es Kaffee in Kapseln anbot, die in speziellen Maschinen zubereitet werden. »Nespresso« hat weltweit eine große Fangemeinde und betreibt Boutiquen und Vertriebskanäle in vielen Ländern.

Jetzt sind die Augen der Welt auf die neue Kreation »N°20« gerichtet, der immerhin 20 Jahre lang entwickelt und hergestellt wurde. Im Interview mit Kaffeeexperte und Nespresso Coffee Ambassador Michael Ilsanker verrät Falstaff die Eigenschaften und den Prozess hinter dem »kostbarsten Kaffee der Welt«.

Falstaff: Der »kostbarste Kaffee der Welt« kommt auf den Markt, was macht ihn so kostbar?

Michael Ilsanker: Wie sagt man so schön, gute Dinge sind es wert, auf sie zu warten. N°20 ist nicht einfach irgendein Kaffee, sondern das Resultat jahrelanger Entwicklung und Leidenschaft. Der Kaffee ist aus unserer Vision entstanden, die ultimative Tasse Kaffee zu kreieren. Deshalb haben wir bereits vor zwei Jahrzehnten damit begonnen, durch die Kreuzung besonderer Kaffeepflanzen eine völlig neue Kaffeesorte zu kultivieren. Ein außerordentlicher, komplexer Duft von Orangenblüten, begleitet von frischen Zitrusaromen und zarten Jasminnoten, verbinden sich zu einem bemerkenswert eleganten Kaffeeprofil. Um diesen eleganten Kaffee in vollen Zügen zu genießen, empfehle ich das tulpenförmige Mild Reveal Glas. Schwenken Sie das Glas, schließen Sie die Augen und riechen Sie: Die herrlich blumigen Noten nach Orangen- und Jasminblüten, die erfrischenden Zitrusaromen.

Wie kam die Idee dazu?

Die Inspiration für diesen besonderen Kaffee waren vor allem Generationen von Kaffeegemeinschaften, die nach einer alten Tradition unterschiedliche Kaffeesorten kreuzen, um die Kaffeepflanzen widerstandsfähiger zu machen. Wir haben uns diese in den verschiedenen Kaffeeanbauregionen gängige Praxis zunutze gemacht und konnten damit einen Kaffee der absoluten Sonderklasse entwickeln.

Wer und wie viele Leute waren daran beteiligt?

Im Rahmen des Projekts konnten unzählige Kaffee-Expert:innen ihren Innovationsgeist sowie ihr Know-How einbringen. Nach dem jahrelangen Entwicklungsprozess wurden insgesamt eine Million Kaffeepflanzen dieser neu kultivierten Arabica-Sorte in Zusammenarbeit mit nur 59 ausgewählten Farmer:innen angepflanzt. Diese Farmer:innen sind Teil unseres AAA Sustainable Quality Programs.

Der Kaffeeexperte und Coffee Ambassador Michael Ilsanker gibt in einem exklusiven Interview spannende Einblicke in den langjährigen Entstehungsprozess und die Besonderheiten des innovativen Geschmackprofils des N°20 Kaffees.
© Philipp Lipiarski
Der Kaffeeexperte und Coffee Ambassador Michael Ilsanker gibt in einem exklusiven Interview spannende Einblicke in den langjährigen Entstehungsprozess und die Besonderheiten des innovativen Geschmackprofils des N°20 Kaffees.

Was waren Ups und Downs des gesamten Entstehungsprozesses?

Herausfordernd war, das ideale Terroir zu finden, in dem bisher völlig unbekannte Varietäten optimale Bedingungen vorfinden und das jeweils beste Ergebnis in der Tasse liefern. Wir haben viele Testpflanzungen in Kolumbien, Nicaragua und Indonesien kultiviert und aufgezogen – erst nach den ersten Ernten und Verkostungen war dann ersichtlich, dass N°20 in den Regionen Cauca und Caldas in Kolumbien die außergewöhnlichsten Ergebnisse zum Vorschein bringen.

Woran denken Sie gerne zurück, wenn Sie an den Prozess denken?

Es ist beeindruckend mitzuerleben, mit welcher Hingabe und Entschlossenheit das Projekt mit vereinten Kräften über alle Ländergrenzen hinweg vorangetrieben wurde.

Welche Reaktion erwarten Sie sich von Kund:innen?

Wir sind überzeugt davon, dass unsere Kund:innen genauso begeistert sein werden wie wir. N°20 überrascht die Kaffeeliebhaber:innen mit einem noch nie dagewesenen Geschmack, der alle begeistern wird. Und da es nur eine äußerst limitierte Menge geben wird, heißt es schnell sein.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Kristina Mitrovic
Kristina Mitrovic
Autor
Mehr zum Thema
J. Hornigs Favorit unter den Kaffee-Cocktails: Der Coffee Morgenthaler.
Coffee Morgenthaler
Hannes Andexer, Head Barista bei »J. Hornig« und »Austrian Coffee in Good Spirits Champion«...
Von Hannes Andexer