Familie Plachutta eröffnet im nächsten Jahr ein neues Restaurant.

Familie Plachutta eröffnet im nächsten Jahr ein neues Restaurant.
© Gabi D/Shutterstock

»Plachutta« eröffnet ein neues Restaurant in Wien

Der Gastro-Hotspot soll aber »kein Plachutta werden, wie man ihn bisher kennt«. Die Eröffnung ist für das kommende Jahr geplant.

In Wien treffen Moderne und Tradition in jeglicher Hinsicht aufeinander, auch im kulinarischen Bereich. Da wird es immer wichtiger, sich von der breiten Masse abzuheben und sich als Restaurant einen Namen zu machen. Ein Wirt, der gastronomischen Szene nicht mehr wegzudenken ist, ist »Plachutta«. Der Name hat sich mittlerweile zu einem Synonym für erstklassiges Essen und herzliche Atmosphäre entwickelt und ist daher unter Feinschmecker:innen auch besonders beliebt.

Verändertes Konzept

Wie nun bekannt wird, möchte Mario Plachutta im nächsten Jahr ein weiteres Restaurant eröffnen. Dieses wird sich in der Wiener Innenstadt, um genau zu sein Am Neuen Markt, befinden. Die Umbauarbeiten des ehemaligen Lokals »Ferdinandt« sind bereits im vollen Gange, zuvor wurde hier bodenständige Küche serviert.

Das neue »Plachutta«-Restaurant soll etwa 50 Sitzplätze umfassen und auch die Speisekarte soll anders als bisher werden. Das betonte Julia Plachutta in einem Gespräch. »Es wird kein Schnitzellokal. Es wird Schnitzel geben – aber auch »alle seine Freunde«: die Wiener Küche eben«, heißt es von offizieller Seite. Derzeit ist auch noch offen, wie das insgesamt siebente Lokal der Gastro-Familie heißen wird. Eines steht jedenfalls fest: Die Gäste werden sich auf ausgezeichnete Küche in intimen Ambiente freuen dürfen.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema