© Shutterstock

Plattformen vermitteln Helfer für Landwirtschaft

Arbeitskräfte aus dem Ausland fehlen. Jeder kann jetzt kurzfristig und unbürokratisch helfen, damit Ausfälle vermieden werden: #ernte2020sichern.

Keine Pause trotz Corona: Durch das warme Wetter der letzten Tage sind viele Weinreben bereits kurz vor dem Austrieb. Gerade jetzt werden in den Weingärten zahlreiche helfende Hände gesucht. Durch die Schließung der Grenzen auf Grund des weltweiten Ausbruchs des COVID-19 ist dies jedoch schwieriger geworden. Viele der Erntehelfer der vergangenen Jahre stammten nämlich aus dem Ausland. Diese Arbeitskräfte gehen heuer ab.

Agrarökonom Franz Regner weiß um das Problem Bescheid. Um den Jahrgang 2020 jedoch trotzdem sicherzustellen startete der Weinexperte eine geniale Initiative: Unter dem Motto #ernte2020sichern werden Arbeitssuchende, etwa aus dem stillgelegten Handel oder der Gastronomie, mit verzweifelten Winzern über die Onlineplattform weinjobs.com zusammengeführt. Hier können Winzer kostenlos inserieren, um Aushilfen zu suchen.

Die Lebensmittelhelfer

Auch Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger und Arbeitsministerin Christine Aschbacher nehmen die Probleme der österreichischen Land- und Forstwirtschaft ernst. Sie stellten aus diesem Grund die Website »dielebensmittelhelfer.at« vor, die als Vermittler zwischen Arbeitnehmern und landwirtschaftlichen Betrieben dienen soll. 

»Landwirtschaft, Verarbeiter und Handel arbeiten eng zusammen, um die Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln zu gewährleisten. Gerade in so einer Zeit schätzen wir den hohen Selbstversorgungsgrad Österreichs mit landwirtschaftlichen Produkten. Derzeit erhalten wir aber viele Meldungen von bäuerlichen und lebensmittelverarbeitenden Betrieben, dass Erntehelfer und Schlüsselarbeitskräfte entweder schon fehlen oder es ungewiss ist, ob sie in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen. Darum haben wir jetzt rasch gehandelt und diese Plattform geschaffen«, so Köstinger und Aschbacher.

Infos und Anmeldung

Alle Informationen rund um die Anmeldung finden Sie unter folgenden Links:

Mehr entdecken
Mehr zum Thema
Jahrgang
So wird der Weinjahrgang 2023 in Österreich
Den vielerorts widrigen Wetterbedingungen ist es geschuldet, dass die weltweite Weinproduktion 2023...
Von Benjamin Herzog, Othmar Kiem, Peter Moser, Ulrich Sautter, Dominik Vombach