Hühnerbrust mit Maroni, Karottenpüree und Petersilie

Hühnerbrust mit Maroni, Karottenpüree und Petersilie
© Eisenhut & Mayer

Hühnerbrust, mit Maroni gebraten, Karottenpüree und Petersilie

Als Dekoration und Bastelspaß erfreut die Kastanie vor allem die Kleinen. Hier ein Rezept, das ebenso viel Freude macht.

Joachim Gradwohl

Für die Hühnerbrust

Zutaten (6 Personen)
6 Hühnerfilets
50 g Blattpetersilie, grob gehackt
2 Zweige Zitronenthymian
50 g Maroni
2 EL Olivenöl
1 TL Butter
125 ml Kalbsjus

Für das Karottenpüree

Zutaten (6 Personen)
200 g Karotten
1 Schalotte
1 EL Olivenöl
1/16 l frischer Orangensaft
1 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
  • Die Hühnerbrüste sauber putzen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne auf der Hautseite knusprig anbraten. Danach umdrehen, Zitronen-thymian und Maroni beigeben und bei 160 Grad für ca. 6–7 Minuten ins Backrohr schieben. Aus dem Backrohr herausnehmen und kurz rasten lassen. Butter und grob gehackte Petersilie beigeben, mit Kalbsjus ablöschen.
  • Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Schalotte ebenfalls schälen, in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl anrösten. Die Karotten beigeben, kurz mitrösten, mit dem Orangensaft ablöschen und die Karotten weich dünsten. Danach fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit einem Löffel Crème fraîche verfeinern.

Anrichten:

  • Die Hühnerbrust in Stücke aufschneiden, mit ein wenig Bratensauce übergießen und das Karottenpüree und die Maroni daneben anrichten.

Aus Falstaff Junior 2014

Joachim Gradwohl
Joachim Gradwohl
Koch
Mehr zum Thema
Symbolbild.
Opernball
Lammschulter-Burrito
Elīna Garanča kocht leidenschaftlich gern. Die Zutaten dafür baut sie im eigenen Garten an. Was...
Von Elīna Garanča
Opernball
Côtelette de Volaille
Piotr Beczala widmet dem Kochen genauso viel Herzblut wie dem Gesang. Mit seinen Kreationen wird...
Von Piotr Beczala
Restaurant
Top 10 Spareribs in Wien
Aromatisch mariniert, perfekt gegrillt bis das Fleisch fast vom Knochen fällt – an diesen...
Von Kristina Mitrovic, Marion Topitschnig, Bernhard Degen
Rezept
Lammhaxen-Curry
Es gibt kaum ein besseres Stück zum Schmoren als die Lammhaxe: Dank reichlich Bindegewebe und dem...
Von Severin Corti