Foto beigestellt

Schweinefleisch-Curry mit Melanzani und Mango-Chutney

Die Inder wissen schon lange um die Würzkraft der Mango und kochen herrliches Chutney aus ihr – der perfekte Begleiter zum Curry. Und weil wir sie gar so lieben, legen wir noch etwas frische Mango obendrauf.

Redaktion

Zubereitungszeit: 00:45

Zutaten (4 Personen)
2 EL Rapsöl (+etwas mehr zum Braten)
2 Melanzani (ca.300g) in große Stücke geschnitten
2 EL Fischsauce
1 Zwiebel, fein gehackt
1 TL Senfkörner
2 EL Currypulver
300 ml Wasser, kochend
200 g griechisches Joghurt
50 ml Mangochutney (fertig gekauft)
30 g Koriander, frisch, grob gehackt
1 frische Mango, geschält, entsteint und gewürfelt
30 g Erdnüsse, geröstet, grob gehackt
Basmatireis und Roti zum Servieren (optional)
1 Mango (optional)
  • In einer großen Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und die Melanzanistücke unter gelegentlichem Rühren 6 bis 8 Minuten goldbraun braten. Anschließend auf einen Teller geben und beiseitestellen.

  • Etwas mehr Öl in die Pfanne geben und das Schweinsfaschierte mit der Fischsauce braten, bis es leicht gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Nun die gehackte Zwiebel in die Pfanne geben und 4 bis 5 Minuten dünsten, bis sie weich wird. Senfkörner und Currypulver hinzufügen und weitere 3 Minuten braten, bis es duftet.

  • Das kochende Wasser hinzufügen, den Bratensatz vom Boden der Pfanne lösen und alles gut verrühren. 10 bis 15 Minuten unbedeckt köcheln lassen. Joghurt, Mangochutney und frische Mango einrühren und abschmecken.

  • Die Melanzani und das Schweinsfaschierte vorsichtig unterheben und die Hälfte des Korianders einrühren. Mit den Erdnüssen bestreuen, etwas mehr Mangochutney und den restlichen Koriander darüber verteilen. Optional eine Mango in dünnen Streifen darüber drapieren. Mit Basmatireis und Fladenbrot (Roti) servieren.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

© Falstaff | Foto: Lena Staal

Erschienen in
Falstaff Rezepte 01/2024

Zum Magazin

Redaktion
Mehr zum Thema
Pink Espresso Tonic
Der »Coffeetail« nach dem Rezept von »Lavazza« ist der ideale Aperitif für laue Sommerabende....
J. Hornigs Favorit unter den Kaffee-Cocktails: Der Coffee Morgenthaler.
Coffee Morgenthaler
Hannes Andexer, Head Barista bei »J. Hornig« und »Austrian Coffee in Good Spirits Champion«...
Von Hannes Andexer