Foto beigestellt

Duca di Salaparuta: 200 Jahre Weinbautradition in Sizilien

Advertorial

Mit einer Reihe von Initiativen und Projekten rund um Kunst, Kultur und Weinbau feiert das sizilianische Traditionsunternehmen Duca di Salaparuta sein 200-Jahr-Jubiläum.

Es war 1824, als Giuseppe Alliata Duca di Salaparuta beschloss, in seiner Sommerresidenz Villa Valguarnera die Trauben aus seinen Ländereien in Casteldaccia zu vinifizieren. Schon damals standen die produzierten Weine für Eleganz und Innovation sowie Identität und die Verbindung mit einer einzigartigen Gegend. Fortan wurde die Leidenschaft für den Weinbau und das Streben nach Qualität von Generation zu Generation weitergegeben, sodass Duca di Salaparuta heute auf eine 200-jährige traditionsreiche Geschichte zurückblicken kann.

Gefeiert wird dieses besondere Jubiläum mit mehreren Aktionen und Initiativen, die die Schönheit Siziliens, aber auch die Kunst und die kulturelle Bedeutung der Stadt Bagheria in den Mittelpunkt rücken. So wurden die Etiketten der bedeutendsten Weine auf raffinierte Weise neu gestaltet. Die Linie «Autentici di Sicilia» zieren Ausschnitte aus dem Werk «Paesaggio dell’Aspra» (1959) des aus Bagheria stammenden Künstlers Renato Gattuso. Die Linie «Le Tenute» wurde mit den Fotografien von Mimmo Pintacuda veredelt, welche die Verflechtung von Wein und Leben und die Beziehung der Menschen zu ihrem Land in schwarz-weiß interpretieren; die Darstellung der Villa Valguarnera, die Emilio Murdolo einst auf einem Sizilianischen Karren angebracht hat, wurde hingegen für das neu Projekt «Triskelè» herangezogen, welches aus der Liebe zum Nero d’Avola entstand.

Weiters ist unter anderem die Produktion eines kurzen Dokumentarfilms vorgesehen, der das Schaffen zeitgenössischer sizilianischer Künstler beleuchten soll. Somit wird die starke Verbindung von Duca di Salaparuta mit einem Gebiet deutlich, in dem Malerei, Kultur, Gastronomie und Wein eine untrennbare Symbiose bilden. Dessen materielles und immaterielles Erbe gilt es aufzuwerten und neue Möglichkeiten für die Zukunft zu erkennen.

Info

Weitere Informationen finden Sie unter duca.it

Mehr zum Thema