Foto beigestellt

Frescobaldi erwartet grossen Jahrgang 2019

Die erfolgreiche Lese zeigt nach Lamberto Frescobaldi gute Voraussetzungen für einen hervorragenden Jahrgang.

Die Wetterbedingnugen der vergangenen Monate erlaubten, den roten und weissen Trauben in der Toskana optimal auszureifen, wodurch Lamberto Frescobaldi, Präsident der Frescobaldi-Gruppe, grosse Weine erwartet. In einer ersten Einschätzung zur Ernte, spricht er von guten Aussichten für den Jahrgang 2019: «Der Wachstumszustand der Reben ist bis zum heutigen Zeitpunkt sehr gut, der Gesundheitszustand der Trauben ist perfekt.»

Der vergangene Winter war von langen, sonnigen Phasen mit niedrigen Temperaturen und geringen Niederschlägen geprägt, im Frühling regnete es hingegen reichlich, womit nach Frescobaldi, die für die kommende Saison nötigen Wasserreserven aufgefüllt werden konnten. Der Sommer war heiss mit guten Temperaturschwankungen und Regenfällen. Der Austrieb erfolgte Anfang April, ungefähr zehn Tage später als im Durchschnitt der letzten Jahre und auch die Blüte erfolgte in etwa zehn Tage später als in den letzten Jahren.

Mehr entdecken
Mehr zum Thema