«Memories»-Chef Sven Wassmer

«Memories»-Chef Sven Wassmer
Foto beigestellt

«Meine Alpenküche»: Sven Wassmers erstes Kochbuch

Der Spitzenkoch präsentiert in seinem ersten Werk seine kulinarische Heimat, persönliche Geschichten und Rezepte rund um seine innovative Alpenküche, mit der er im «Memories» drei Sterne erkochte. Wir verraten drei davon.

«Heimat war damals – und ist es heute noch – das Essen, das aus der unmittelbaren Umgebung kam, weil es selbstverständlich Teil des Lebens war, aber dennoch keine Selbstverständlichkeit», so Sven Wassmer im Vorwort seines ersten Kochbuchs. Der «Memories»-Chef verbindet mit seinem Erstlingswerk vor allem ein Gefühl des Verbundenseins mit dem Ort, an dem er lebt, der auch Ausgangspunkt für seine Arbeit ist. «Die Produkte der Alpen und die Natur dieser faszinierenden Region mit ihren intensiven Ausprägungen im Sinne von Jahreszeiten und klimatischen Wechseln prägen meine Küche. Wo Menschen, Tiere und Pflanzen hart dafür arbeiten müssen, dass etwas wächst und gedeiht, bin ich heute zu Hause, hier koche ich», so Wassmer in seinem Buch.

Aufgewachsen ist Wassmer in Stein-Säckingen im Kanton Aargau – im schweizerischen Flachland. Seine kulinarische Heimat hat er allerdings in den Alpen gefunden: Im Restaurant «Memories» in Bad Ragaz zelebriert er gemeinsam mit seinem Team seit nun drei Jahren die moderne alpine Küche auf höchstem Niveau. Dabei arbeitet der Spitzenkoch wo immer möglich mit dem, was der alpine Raum und die direkte Umgebung hergeben und reduziert seine naturverbunden Kreationen auf das Wesentliche. Für seine innovative Alpenküche wurde Wassmer vor wenigen Wochen mit dem dritten Michelin Stern ausgezeichnet und steht somit an der Spitze der Schweizer Gourmetwelt.

«Weniger ist immer mehr, wenn das Wenige von sehr guter Qualität ist.»
Sven Wassmer

Neben persönlichen Geschichten und seiner Philosophie widmet sich Wassmer in seinem Kochbuch vor allem den Spezialitäten des Alpenraumes – vom Tannenzapfen über Bergkartoffeln bis hin zum Wagyu-Rind oder Steinbock. Unter den mehr als 40 Rezepten, die saisonal in die vier Jahreszeiten unterteilt sind, findet sich auch das ein oder andere Signature Dish des Starchefs, wie der geräucherte Saibling mit gebranntem Rahm und Tannenöl. Dabei sollen die Gerichte vor allem als inspirierende Anregung verstanden werden, wie eine zeitgemässe Alpenküche aussehen kann. «Nicht jedes Gericht muss, um ein wohlschmeckendes Ergebnis zu erzielen, genau so nachgekocht werden.»


© Lukas Lienhard, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Meine Alpenküche – Rezepte, Geschichten und Produkte
Sven Wassmer
1. Auflage, Einband: Gebunden
Umfang: 240 Seiten
ISBN: 978-3-03902-151-2
Preis: CHF 54.–
atVerlag

Erscheint Ende November 2022

Rafaela Mörzinger
Redaktions- und Portalmanagerin Falstaff Schweiz
Mehr zum Thema
Rezept
Melanzane-Caponata
Die Melanzani kam einst von Asien über Persien nach Europa und steht nicht nur in Italien auf der...
Von Nicola Zamperetti, Ciccio Sultano