Pierre Keller 1945 - 2019

Pierre Keller 1945 - 2019
Foto beigestellt

Pierre Keller ist tot

Der Präsident des Waadtländer Weinverbands Office des Vins und Schweizer Künstler Pierre Keller ist im Alter von 74 Jahren verstorben.

Der Waadtländer Weinverbands Office des Vins (OVV) gab in grosser Trauer den Tod ihres Ehrenpräsidenten Pierre Keller bekannt, der am 7. Juli nach mehreren Monaten der Krankheit verstarb.
In seinen sieben Jahren an der Spitze des OVV beeindruckte Keller vor allem durch seine Persönlichkeit und seine Ideen. «Pierre Keller hat eine solide, glaubwürdige und zukunftsorientierte Struktur geschaffen. Seine Prinzipien und Werte haben die Herzen der Menschen berührt und wesentlich dazu beigetragen, den Einfluss der Waadtländer und kantonalen Weine zu erhöhen. Er war ein energischer und loyaler Präsident. Wir werden seine Persönlichkeit vermissen, die Eleganz und Relevanz seiner Worte, die immer mit einem leicht kontroversen Humor gefärbt waren», wird sein Nachfolger Michel Rochat in einer Presseaussendung zitiert.

Keller war gelernter Grafikdesigner und als Künstler und Dozent tätig: Der ehemalige Direktor der Lausanner Kunsthochschule ECAL erhielt für seine Arbeit zahlreiche Kunst- und Kulturpreise und repräsentierte die Schweiz bei verschiedenen Ausstellungen. Zudem war er als Verleger, Kunstberater und Organisator tätig. Beispielsweise engagierte er sich als Mitglied der Stiftung des Montreux Jazz Festivals.
Keller, der ursprünglich aus dem Weindorf Gilly bei Nyon stammt, litt an Leberkrebs. Zuletzt lebte er in Saint-Saphorin am Genfersee bei Vevey.

Mehr zum Thema
Luciano Sandrone.
Nachruf
Luciano Sandrone verstorben
Die Welt nimmt Abschied von einer grossen Persönlichkeit der Weinwelt: Luciano Sandrone ist am 5....
Von Othmar Kiem