Die gebürtige Dominikanerin Aris Guzman.

Die gebürtige Dominikanerin Aris Guzman.
Foto beigestellt

Vegane Küche für jeden Tag: Aris Guzman veröffentlicht Kochbuch

Die Zürcher Köchin Aris Guzman präsentiert mit ihrem neuesten Werk «Tasty Treats – vegane Küche für jeden Tag» ihre liebsten veganen Rezepte. Wir haben drei Rezepte zum Ausprobieren.

Die gebürtige Dominikanerin Aris Guzman prägt die vegane Szene in der Schweiz bereits seit vielen Jahren. In ihrem neuen Kochbuch «Tasty Treats – vegane Küche für jeden Tag» entführt sie ihre Leser nun auf eine kulinarische Reise durch ihre Vergangenheit. Von ihren ersten Kochversuchen als Kind bis zum heutigen Küchenalltag als professionelle Gastronomin – die Spitzenköchin verrät in ihrem bereits zweiten Kochbuch eine Sammlung aus 100 Rezepten ihres Repertoires.

Mit Gerichten wie Wassermelone-Aubergine-Salat, Randenpfeffer oder Mangold-Gemüse-Wrap an einer Erdnusssauce möchte die gelernte Köchin zeigen, dass die vegane Küche nichts mit Langeweile zu tun hat, sondern von Vielfalt und Kreativität geprägt ist. «Die Rezepte sollen Hobby Köchinnen und Köche dazu einladen, den eigenen Stil zu finden und sich beim Kochen auszudrücken», so Guzman.

Aris Guzman und ihr Team.
Foto beigestellt
Aris Guzman und ihr Team.

Aufgewachsen in der Dominikanischen Republik war Guzman bereits von ihrem ersten Kochbuch begeistert: «Verzaubert von den Bildern, versuchte ich mich an den Rezepten, die mir zu Beginn jedoch oft misslangen.» Auch ihre Grossmutter spielte eine wichtige Rolle für die Spitzenköchin: «Ihr Geschick am Gasherd, mit den heissen Pfannen und unterschiedlichsten Küchenutensilien, waren immer eine Inspiration für mich», so Guzman. Mit elf Jahren zog sie mit ihrer Familie in die Schweiz, wo sie später die Kochausbildung mit Auszeichnung  absolvierte.

Am Anfang ihrer Karriere begann Guzman sich mit Themen wie Massentierhaltung, Klimaschutz und Welthunger zu beschäftigen. «Je mehr ich darüber las und lernte, desto weniger wollte ich mit Fleisch und anderen Tierischen Produkten kochen», erinnert sie sich. Zu dieser Zeit gab es jedoch kaum vegane Restaurants in der Schweiz. «Das motivierte mich umso mehr. Inspiriert durch die plant-based Küche aus grossen Städten, wie Berlin oder Kopenhagen, bekam ich Lust, eigene vegane Rezepte zu kreieren

Wir haben eine kleine Rezept-Kostprobe zum Ausprobieren und Nachkochen:

Foto beigestellt

Tasty treats – Vegane Küche für jeden Tag
Aris Guzman
FONA Verlag
Preis: 39,00 CHF
fona.ch


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Rafaela Mörzinger
Redaktions- und Portalmanagerin Falstaff Schweiz
Mehr zum Thema
Rezept
Tomaten-Sorbet
Wenn es gegen Sommerende reichlich köstliche Tomaten gibt, ist dieses Sorbet der Hit. Man kann es...
Von Gennaro Contaldo
Rezept
Melanzane-Caponata
Die Melanzani kam einst von Asien über Persien nach Europa und steht nicht nur in Italien auf der...
Von Nicola Zamperetti, Ciccio Sultano