Marco Feger hilft den Weingütern Heitlinger und Burg Ravensburg aus dem Kraichgau beim Abfüllen von Wein.

Marco Feger hilft den Weingütern Heitlinger und Burg Ravensburg aus dem Kraichgau beim Abfüllen von Wein.
©

VDP und Sommelier-Union mit Solidaritätsaktion

Corona-Virus
Weinberg
Weingut
Sommelier
Winzer

Im Rahmen von »Seite an Seite im Weinberg« unterstützen Sommeliers Winzer – und gehen bevorzugt in Bio-Betriebe.

In den Restaurants stehen die Stühle auf den Tischen, aber im Weinberg fängt schon der Jahrgang 2020 an zu wachsen: Was liegt da näher, als Menschen, die derzeit in der Gastronomie ohne Beschäftigung sind, eine Perspektive auf einem Weingut zu bieten?

»Seit Montag arbeiten drei Sommeliers bei uns«, berichtet Ulrike Burmeister von den Weingütern Heitlinger und Burg Ravensburg aus dem Kraichgau. »Die Sommeliers helfen uns beim Abfüllen, sitzen auch mit unseren Leuten auf dem Traktor und unterstützen uns beim Ausbringen von Baldrian gegen die Frostgefahr, und ebenso beim Dynamisieren für die Biodynamik«. Burmeister ist sehr zufrieden mit der Verstärkung: »Sommeliers haben doch einen ganz anderen Bezug zu unserer Arbeit, als wenn man eine x-beliebige Hilfskraft engagiert.«

Das Bio-Weingut aus Nordbaden ist der erste Betrieb, der eine solche Kooperation umgesetzt hat. Da Ulrike Burmeister kurzfristig Unterkünfte sichern konnte, konnte es für drei Sommeliers sofort losgehen: für Adrian Imm aus dem Sterne-Restaurant »No 4« im Navigare Hotel in Buxtehude, für Marco Feger aus dem Restaurant »Maki:´dan« im Hotel Ritter in Durbach und für Christoph Gerischer aus dem Zwei-Sterne Restaurant »Le Cheval« im Hotel Hirzer in Hafling/Südtirol.

Hilfsaktion von VDP und Sommelier-Union

Den Rahmen zur Hilfsaktion bietet eine gemeinsame Aktion von VDP und Sommelier-Union. Peer Holm, Präsident der Sommelier-Union, erzählt, wie es dazu kam: »Ich hatte neulich mit Marc Almert, dem Sommelierweltmeister von 2019, telefoniert, und er hat mir erzählt, dass er die unerwartete Freizeit nützt, um sich auf seine Master Sommelier Prüfung vorzubereiten. Was für den Kopf tun, das war das Stichwort. Und dann kam auch noch der Appell von Julia Klöckner, die Landwirtschaft zu unterstützen. Da habe ich Hilke Nagel vom VDP angerufen, und der VDP war auch sofort dabei und hat ein Mailing an seine Mitglieder rausgeschickt.«

Ein Sommelier im Weinberg

Unter dem Namen »Seite an Seite im Weinberg« sind bereits 30 Sommeliers in VDP-Betriebe vermittelt. Und es dürften nach Ostern noch deutlich mehr werden, denn erst dann stehen die größten Arbeitsspitzen an. Für diese Zeit rechnet beispielsweise auch Ludwig Knoll vom Weingut am Stein in Würzburg mit Unterstützung: »Wir haben ein kleines Gästehaus beim Weingut, das mussten wir für Touristen schließen, aber für Mitarbeiter lässt sich das nutzen. So haben wir jetzt vier Wohneinheiten für Hilfskräfte zur Verfügung. Zwei Sommeliers konnten zudem extern unterkommen, so dass ab Ostern sechs Sommeliers bei uns im Weinberg mitarbeiten werden.«

Weinbauliches Wissen schärfen

Anfragen, so Knoll, habe er noch mehr gehabt, »das hat sicher auch damit zu tun, dass wir biodynamisch arbeiten. Und so ein Einsatz ist natürlich eine prima Gelegenheit, um sein weinbauliches Wissen zu schärfen.« Zudem kann Knoll auf die Mannschaft des Gastronomen Bernhard Reiser zurückgreifen, der auf dem Gelände des Weinguts das beliebte Restaurant »Reisers am Stein« betreibt. Dort und in der angeschlossenen Kochschule sind alleine 15 Lehrlinge im Zwangsurlaub.

Auch der VDP ist mit dem Beginn der Aktion mehr als zufrieden: »Ich weiß bereits von über zehn Betrieben, die Sommeliers aufgenommen haben«, berichtet Hilke Nagel vom einflussreichen Winzerverband. »Der VDP fühlt sehr stark mit der Gastronomie als einem unserer wichtigsten Partner. Ich möchte auch an alle Weinfreunde appellieren, schon jetzt in ihrem Lieblingsrestaurant ein Pfingstmenü zu buchen. Im Prinzip muss man jedesmal, wenn man die Lust in sich verspürt, Essen zu gehen, gleich eine Reservierung für die Zeit nach Corona vornehmen.«

Sind Sie Sommelier und möchten in einem Weingut arbeiten? Dann finden Sie weitere Infos HIER.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat ein Portal aufgesetzt, das für jedermann Aushilfsjobs in der Landwirtschaft vermittelt: daslandhilft.de

Ulrich Sautter
Ulrich Sautter
Wein-Chefredakteur Deutschland
Mehr zum Thema
Weingut
Weingut Heitlinger
Auf den kalkhaltigen Lagen im Kraichgau haben schon die Zisterzienser im 12. Jahrhundert Wein...
Am Mühlberg 3, 76684 Östringen-Tiefenbach