© Peter Hruska

© Peter Hruska

Am »Aperitivo Spring Festival« gibt’s die Top-Trends für extravagante Aperitifs und Sommerdrinks

»Liquid Market« lädt am 16. und 17. April zum zweiten Mal zum außergewöhnlichen Afterwork-Event.

von redaktion
08. April 2024

Mit Temperaturen von knapp 30 Grad zu Anfang April, hat der Sommer heuer einen echten Frühstart hingelegt. Die Lust auf erfrischende Aperitifs und prickelnde Sommerdrinks ist also bereits jetzt auf einem ersten Höhepunkt. Passenderweise lädt »Liquid Market« am 16. und 17. April 2024 – jeweils von 16 bis 22 Uhr – zum zweiten »Aperitivo Spring Festival«. Das Afterwork-Event, bei dem die Top-Trends für Aperitif-Getränke und Sommerdrinks kennengelernt werden können, geht im Wiener »Club Volksgarten« am Burgring über die Bühne.

Aperitivo ist in aller Munde und die Aperitif-Kultur erlebt seit Jahren eine Renaissance mit stetig wachsender Qualität der Produkte. Der »Aperitivo Spring« bietet die perfekte Plattform, Klassiker und Lieblingsmischungen sowie Marktneuheiten zu verkosten. »Von klassischen Aperitif-Cocktails und schnellen Spritz-Getränken, frischen Weinen bis hin zu kreativen neuen Kombinationen – unsere Besucher können hier eine breite Palette an Geschmacksrichtungen, Aromen und Darreichungsformen erleben, genießen und sich inspirieren lassen«, teilt »Liquid Market« mit.

Eigene »No & Low«-Area und Cocktail-Workshops

In Zusammenarbeit mit der auf »No & Low«-Getränke spezialisierten Consulting-Agentur »OneWorld Heroes« wird es erstmals eine eigene Area zum Top-Trend »No & Low« – alkoholfreie und alkoholreduzierte Getränke – geben. Der Trend hin zu alkoholfreien Drinks ohne Verzicht auf Geschmack und Genuss wächst auch in Österreich rasant. »Hier entsteht gerade nicht nur eine völlig neue Getränkekategorie, sondern eine eigene Szene und Welt aus spannenden, innovativen und toll schmeckenden Produkten mit viel Trinkspaß und Genuss, aber ohne Alkohol«, schwärmt »OneWorld Heroes«-Chef Frank Peter Spängler.

Das »Hammond Lab« aus Wien ist ebenfalls als Partner mit dabei. Nach dem großen Erfolg ihrer Cocktail-Workshops beim »Liquid Market 2023« wird die Trainingseinheit der Bar aus der Leopoldstadt nun auch beim »Aperitivo Spring« ihr Kursprogramm anbieten. Dabei zeigen die Profis den Teilnehmern leicht umzusetzende Aperitif-Kompositionen, die sich auch gleich selbst nachmixen lassen. Eine Voranmeldung ist über die »Liquid Market«-Website möglich.

© Peter Hruska
© Peter Hruska

Die passende musikalische Untermalung für die Veranstaltung  liefert das Deejay-Collective von »Radio Superfly«, das mit einem Mix von Cosmic bis Balearic- und Italo-Disco für die passende Akustik sorgt. Für eine feste Unterlage sorgt hingegen die hauseigene Pizza-Manufaktur »Pizza Senza Danza«, in Form des original neapolitanischen Rundgebäcks.

Vergünstigte Tickets für B2B-Besucher

Tickets für den »Aperitivo Spring Festival« kosten 42 Euro pro Tag und inkludieren bereits alle Getränke und flüssigen Kostproben. Wer sich gleich etwas für die eigene Homebar mitnehmen möchte, kann an allen Ständen und Bars ebenfalls seine Wahl treffen und Vertrautes oder die ein oder andere Neuheit erwerben. HIER geht’s zu den Tickets.

Als registrierter Fachbesucher hat man die Möglichkeit ein Ticket für 15 Euro zu erwerben. Zusätzlich hat man am Eröffnungstag bereits ab 15 Uhr, also eine Stunde vor dem offiziellen Beginn, exklusiv Zutritt zum Event. Es gibt einen eigenen Einlass und ein eigenes Eintrittsbändchen, so dass jeder Fachbesucher auch als B2B-Gast erkennbar ist. HIER geht es zu den Fachbesucher-Tickets.

Lesenswert

Norbert Kettner, Eva Mandl und Preisträger Bernd Schlacher. © Christian Husar

Norbert Kettner, Eva Mandl und Preisträger Bernd Schlacher. © Christian Husar

Event

Gastro-Legende Bernd Schlacher in die »Austrian Event Hall of Fame 2024« aufgenommen

Bei der 8. Auflage der glanzvollen Gala wurden Mittwochabend im Wiener »Palais Ferstel« neben dem Szene-Gastronom auch Ex-»Forum Alpbach«-Präsident Franz Fischler, Ex-Ski-Ass Werner Grissmann und Pianist Rudolf Buchbinder für ihre Verdienste für die heimische Veranstaltungswirtschaft ausgezeichnet.

Colin Michel, Ana Maria Doss, Julia Maria Winkler und Daniel Schmöltzer © Eugen Karl Creates

Colin Michel, Ana Maria Doss, Julia Maria Winkler und Daniel Schmöltzer © Eugen Karl Creates

Karriere

Unlock Your Potential: »Key Summit« begeistert 200 Gäste in der »Wirtschaftskammer«

200 Fachleute kamen in der WKÖ zusammen, um ihre Karrieren und ihr persönliches Wachstum zu fördern.

Ned Capeleris © The Ritz Carlton Vienna

Ned Capeleris © The Ritz Carlton Vienna

Karriere

Eine internationale Größe der Luxushotellerie ist neuer General Manager des »The Ritz-Carlton, Vienna«

Ned Capeleris folgt auf Jürgen Ammerstorfer, der das Hotel an der Wiener Ringstraße vier Jahre geleitet hat.

Laura Uzman-Koc und Kenan Koc © The Guardians2

Laura Uzman-Koc und Kenan Koc © The Guardians2

Systemgastronomie

»Kenny’s«: Die Wiener Poké-Bowls-Pioniere wollen bis nach Aserbaidschan expandieren

Zum achten Geburtstag werden vier neue Restaurants eröffnet – eines davon in Baku.

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

Marketing

»WienTourismus« spricht »Reisewarnung« für Wien aus

»Post-Vienna-Blues«: In einer Kampagne in den USA und Kanada warnt die Marketingorganisation vor einem psychologischen Phänomen, das Reisende nach ihrem Aufenthalt in der Bundeshauptstadt heimsuchen kann.

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Event

Erfolgreiche Premiere für die »FAFGA Future Night«

Einen Abend voller kreativer Kulinarik und visionärer Aktionskunst erlebten die hochrangigen Gäste aus der Tiroler Gastronomie und Hotellerie im »Congresspark Igls«. Die »FAFGA Future Night« zeigte auf, wie die »FAFGA« als Branchenfachmesse sich zu einer Zukunftsplattform für den Tourismus und insbesondere für Gastronomie und Hotellerie entwickeln soll.

Meist gelesen

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Bayern

»Zu Tisch! 24«: Das ultimative Food-Festival in Wirsberg

Bei freiem Eintritt warten am 16. Juni 2024 über 80 lokale Erzeuger und Manufakturen auf. Hochwertige Lebensmittel, innovative Handwerkskunst und die Leidenschaft für exzellentes Essen und Getränke treffen im fränkischen Luftkurort aufeinander.

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Charity

»Art of Cart«-Charity-Race: Wiener Gastronomie-Größen im Rennen für den guten Zweck

Die Elite der Wiener Gastronomieszene hat beim »Art of Cart«-Charity-Race für »Pink Ribbon« und »Wings for Life« in den Rennmodus geschaltet. Ein Event, bei dem kulinarische Kreativität und sportlicher Ehrgeiz Hand in Hand gehen – alles für den guten Zweck.

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Marketing

Lukas Mraz ist wieder »Hungry for more«

Für die erste Folge der zweiten Staffel der »WienTourismus«-YouTube-Serie erkundet der Sternekoch die facettenreiche Welt der Sandwiches in Wien.

Josef Margreiter, Wolfgang Rosam, Elisabeth Gürtler und Thomas Reisenzahn © Florian Lechner/Prodinger Tourismusberatung

Josef Margreiter, Wolfgang Rosam, Elisabeth Gürtler und Thomas Reisenzahn © Florian Lechner/Prodinger Tourismusberatung

Event

»Alpine Hospitality Summit 2024«: Das Who’s Who des österreichischen Tourismus traf sich in Kitzbühel

250 Entscheidungsträger:innen diskutierten über den Rückgang der Hotelgastronomie, den Ferienwohnungen-Boom, wie die Branche genesen könnte, wie die Hotellerie der Zukunft aussehen könnte und welche Herausforderungen sich durch das aktuelle finanzielle Umfeld ergeben.

© Rene Strasser

© Rene Strasser

Event

»JRE-Servicetag« in Gamlitz: Nachwuchsförderung und Fachwissen im Fokus

Inmitten der südsteirischen Weingärten bot die Veranstaltung informative Workshops, exzellente Verköstigung und wertvolle Networking-Möglichkeiten.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!