Philipp Florian, Hotelier »Parkhotel« Graz © Werner Krug

Philipp Florian, Hotelier »Parkhotel« Graz

© Werner Krug

Florian: »Kein Smart Check-in kann das herzliche Lächeln eines Menschen ersetzen.«

Philipp Florian, Hotelier des »Parkhotels« Graz, sagt im Interview, wie wichtig es ist, als Hotelier immer wieder neue Ideen in den Betrieb zu bringen, und weiß, was ein erfolgreiches Stadthotel ausmacht.

von Alexandra Embacher
27. Dezember 2022

PROFI: Ihr Haus besticht durch die zentrale Lage in der Innenstadt von Graz. Was macht ein erfolgreiches Stadthotel zudem aus?
Philipp Florian: Dafür gibt es meiner Meinung nach kein Universalkonzept, man muss den Markt bzw. die potenziellen Gäste gut kennen. Wir als »Parkhotel« haben uns dafür entschieden, mehr als nur ein Beherberger mit Zimmern zu sein. Bei uns gibt es ein großes Zusatzangebot, das bei neuen Hotelkonzepten in der Stadt immer mehr in den Hintergrund gerät. Wir schwimmen hier somit ein wenig gegen den Strom und fokussieren uns auf alle jene Gäste, die es schätzen, über das eigentliche Hotelzimmer hinaus noch etwas geboten zu bekommen. Wenn man allerdings einen gemeinsamen Nenner finden will, dann sind das bestimmt professionelle und leidenschaftliche Mitarbeiter:innen. Kein riesiger Flatscreen, keine Design-Kaffeemaschine und auch kein Smart Check-in kann nämlich das herzliche Lächeln eines Menschen ersetzen. Alles andere ist austauschbar.

Seit letztem Jahr kann man sich beim Adventsmarkt im Rosengarten des »Parkhotels« für Weihnachten einstimmen. Wie wichtig ist es, als Hotelier immer wieder neue Ideen in den Betrieb zu bringen?
Für mich persönlich ist es mitunter das Wichtigste! Am Ende des Tages sind wir vor allem deswegen Unternehmer:innen, weil wir stetig neue Dinge unternehmen. Ideen einzubringen, sich als Betrieb ständig weiterzuentwickeln und versuchen, sich zu verbessern, lässt sich für mich am besten mit dem Begriff »Selbstverwirklichung« beschreiben. Es macht einfach unglaublich viel Freude, wenn man neue Ideen entwickelt, umsetzt und dann positive Rückmeldungen bekommt. Es geht in dieser schnelllebigen Zeit, meiner Meinung nach, nicht darum, jedem Trend nachzulaufen. Vielmehr reifen Visionen und Ideen über einen gewissen Zeitraum.

Das »Parkhotel« liegt inmitten von Graz. Foto beigestellt
Das »Parkhotel« liegt inmitten von Graz.
Foto beigestellt

Die Kosten für Energie steigen, Lebensmittel werden teurer. Was würden sie vorschlagen, wie man der Branche in dieser Situation helfen sollte?
Insbesondere hinsichtlich der Energiekosten braucht es schnelle Lösungsansätze, kurzfristig gibt es in diesem Bereich in den Betrieben wenig Einsparungsmöglichkeiten. Der Verzichtsgedanke ist nämlich bei dem einen oder der anderen zwar im eigenen Haushalt angekommen, aber beim Hotelbesuch definitiv noch nicht. Hier beschränken sich die möglichen Einsparungsmöglichkeiten somit nur auf Maßnahmen, die für den Gast nicht spürbar sind. Ist nämlich ein Qualitätsverlust für diesen spürbar – z.B. kältere Zimmer, ausgeschaltete Sauna, leerer Pool etc. –, dann findet man sich schnell in einer unangenehmen Preisdiskussionen wieder. Günstigere Preise werden in dieser Situation nicht hilfreich sein.

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Dez./Feb. 2023

Zum Magazin

Lesenswert

Jaimy Reisinger © Sophie Kirchner

Jaimy Reisinger © Sophie Kirchner

Interview

Jaimy Reisinger: Über Mut, beinhartes Feedback und ein zu großes Ego

Wie die »Falstaff Young Talents Cup«-­Champions die Gastrowelt ­revolutionieren. PROFI startet eine neue Serie, in der die strahlenden Sieger vor den Vorhang geholt ­werden. Jaimy Reisinger, erste ­Siegerin in der ­Kate­gorie »Patisserie 2019«, macht den Anfang.

So wird das »Valamar Collection Pical Resort« in Poreč aussehen. © Valamar

So wird das »Valamar Collection Pical Resort« in Poreč aussehen. © Valamar

Hotellerie

Österreichisches Unternehmen startet die größte Investmentrunde im kroatischen Tourismus

»Valamar« wird für 450 Millionen Euro zwei neue Luxusresorts errichten.

Anita Drommer © Platzl Hotels

Anita Drommer © Platzl Hotels

Marketing

Vielsagende Bilder, weniger Text: »Platzl Hotels« überarbeitet seine Markenwelt

Das Münchner Unternehmen will sein Corporate Design »emotionaler und moderner« gestalten.

Florian Mayer © fotohofer.at

Florian Mayer © fotohofer.at

Employer Branding

Florian Mayer: »Unser Ziel ist es, die negativ assoziierten Eigenschaften der Hotellerie in Pluspunkte umzuwandeln«

Der »Familux Resorts«-Geschäftsführer setzt auf emotionales Recruiting und innovative Mitarbeiterbindung. Wie er das in der Praxis umsetzt, verrät er im Gespräch mit PROFI.

Elfi Schenkel (li.) und Thomas Wolfsegger (re.) mit den »Goldene Flipchart«-Gewinnern vom »Retter Bio Natur Resort« und vom »Gartenhotel Ochensberger«. © Tagen in Österreich/Michael Kainz

Elfi Schenkel (li.) und Thomas Wolfsegger (re.) mit den »Goldene Flipchart«-Gewinnern vom »Retter Bio Natur Resort« und vom »Gartenhotel Ochensberger«. © Tagen in Österreich/Michael Kainz

MICE

»Goldene Flipcharts«: Das sind Österreichs beste Seminarhotels

Den ersten Platz teilen sich heuer ex aequo zwei Häuser in der Steiermark.

Der »Lubomirski Palace« in Krakau wurde im Juni 2020 unter dem Namen »H15 Luxury Palace« als Hotel eröffnet. © Marriott International

Der »Lubomirski Palace« in Krakau wurde im Juni 2020 unter dem Namen »H15 Luxury Palace« als Hotel eröffnet. © Marriott International

Hotel

»Marriott International« drückt bei Expansion in Europa aufs Gaspedal

Bis 2026 sind nahezu 100 Konvertierungen und Umnutzungsprojekte geplant.

Meist gelesen

Nikola Reiter © Reiters Reserve

Nikola Reiter © Reiters Reserve

Interview

Nikola Reiter: »Der Übergang von einem konzerngeführten Hotel zu einem Familienbetrieb war eine enorme Herausforderung«

Das »Reiters Reserve« in Bad Tatzmannsdorf feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Hotelière Nikola Reiter spricht im PROFI-Interview über die Errungenschaften in diesen zwei Jahrzehnten, über Investitionen sowie die größten Herausforderungen und wirft dabei auch einen Blick in die Zukunft des Unternehmens.

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Interview

»Wir machen im Grunde Convenience auf höchstem Niveau«

Alois Gölles, Chef der »Gölles«-Manufaktur verrät im Gespräch mit PROFI, wie seine Leidenschaft für Essig entstanden ist, wie er den Apfel-Balsamico erfunden hat, wie sich Klimawandel und Krisen auf die Essig- und Spirituosenproduktion auswirken und warum es keinen Bananen-Essig braucht.

© Interalpen-Hotel Tyrol

Dessert

Meisterarbeit im Zuckerbäckerhandwerk: Michael Hollaus und die Kunst der Patisserie

Advertorial

In der Welt der kulinarischen Kunstwerke gibt es einen Patissier, der die Sinne verzaubert: Michael Hollaus, Chef Patissier im »Interalpen-Hotel Tyrol«. Seit nunmehr sieben Jahren bereichert Österreichs Patissier des Jahres 2021 nicht nur die #interalpencrew, sondern auch die Gäste mit seinen außergewöhnlichen süßen Leckereien.

Die Nase eines geschulten Bettwanzenspürhundes ist viel präziser, als unsere Augen es jemals sein können. © Brooke Cagle/Unsplash

Die Nase eines geschulten Bettwanzenspürhundes ist viel präziser, als unsere Augen es jemals sein können. (Symbolfoto) © Brooke Cagle/Unsplash

Hygiene

Spürhund soll Bettwanzen den Garaus machen

Das Wiener Unternehmen »Purissima Schädlingsbekämpfung« setzt auf den besten Freund des Menschen, da er herkömmliche Methoden in der Bettwanzenbekämpfung übertrifft.

Wolfgang Michal © Sulzi

Wolfgang Michal © Sulzi

Interview

»Alle Schürzen werden ausnahmslos in Handarbeit hergestellt«

Erst mit einer Schürze sind Köch:innen, das Servicepersonal oder Barkeeper standesgemäß angezogen. Auf die Herstellung von maßgeschneiderte Schürzen für Profis hat sich »Schürzenmacher« Wolfgang Michal spezialisiert. Im Interview mit PROFI verrät er unter anderem, was eine gute Schürze auszeichnet und was sich Kunden wünschen.

© Shutterstock

© Shutterstock

Marketing

Hotels lassen noch viel Potenzial im Online-Marketing brachliegen

Die »Österreichische Hoteliervereinigung« bietet im Rahmen eines Lehrgangs die Möglichkeit, Kompetenzen in der Online-Vermarktung auszuweiten.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!