Eva Liebau & David Gölles: Die Opernsängerin und der Winemaker. © Skoff Original

Eva Liebau & Walter Skoff: Die Opernsängerin und der Winemaker.

© Skoff Original

Skoff: »Weine, die Spaß machen und mit Frucht und Duft animieren, werden sich durchsetzen.«

Der Winzer Walter Skoff von Skoff Original im Interview über das Geheimnis seines Erfolges, seinen Weinbau, wohin der Trend geht und was sein größter Coup war.

von redaktion
31. Juli 2022

PROFI: Was ist das Geheimnis Ihres Erfolges?
Walter Skoff: Einerseits habe ich stets mit Ehrlichkeit und steter Konsequenz den Weg der Qualität verfolgt, aber auch versucht immer authentisch zu arbeiten. Durch unsere Vielzahl von verschiedenen Rieden und deren Terroir, die so einzigartig in der Steiermark sind, haben wir die Möglichkeit, Weine mit ausgeprägter Persönlichkeit und internationaler Klasse zu vinifizieren. Weiters setzen wir in punkto Qualität auf selektive Lesedurchgänge, die letztendlich für die Basis großer Weine verantwortlich zeigt. Entscheidend ist es, auch mittel- und langfristig zu denken und zu planen. So bin ich trotz jahrelanger Erfahrung immer offen für neue Entwicklungen im Weinbau. Ein Beispiel dafür ist die Umstellung einer Teilfläche unserer Rieden auf die Bio-Vinifizierung, aber auch der Ausbau eines Sauvignon Blancs im Granitfass zählt dazu.

Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Immer wichtiger wird im Weinbau die Rücksichtnahme auf unsere Natur im Hinblick auf den Klimawandel und die damit verbundene individuelle Pflege der Weingärten. Großen Wert lege ich auf die genaue Betrachtung der Jahresvegetation, um hier stets flexibel auf diverse Herausforderungen reagieren zu können. Um jedes Jahr wieder Qualität auf hohem Level in der Zeit der Lese zu gewährleisten, sind gesunde, physiologisch reife Trauben die Voraussetzung. Die perfekte Ausbildung von Aromen, Frucht und Duft sind mir sehr wichtig.

Wohin geht der Trend?
Ich denke, dass sich zukünftig Weine, die Spaß machen und mit Frucht und Duft animieren, durchsetzen werden. Sie sollen Freude am Genuss bereiten und zugänglich sein. Sorte und Herkunft sollten klar erkenntlich sein – hier sind wir mit dem DAC-System seit ein paar Jahren auf dem richtigen Weg. Die Qualität sollte sich aber auch in der entsprechenden Lagerfähigkeit der Weine abbilden. Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit der Natur werden zunehmend an Bedeutung gewinnen. Darauf werden auch unsere Kunden vermehrt achten.

Ihr tollster Coup war?
Neben zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen war sicherlich der Gewinn des Weltmeistertitels beim Concours Mondial du Sauvignon Blanc in Bordeaux im Jahr 2017 der größte Erfolg in meiner Winzerlaufbahn.

INFO

Skoff Original
Eckberg 16, 8462 Gamlitz
Gesamtanbaufläche: 60 Hektar
Rebsorten: Welschriesling, Gelber Muskateller, Weißburgunder, Morillon, Sauvignon Blanc, Traminer, Grauburgunder, Zweigelt

Tel.: +43 3453 42 43
Mail: office@skofforiginal.com

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Nr. 02/2022

Zum Magazin

Lesenswert

Anne Schüller, Foto beigestellt

Anne Schüller, Foto beigestellt

Interview

»Eine Vielzahl österreichischer Hoteliers ist bei Nachhaltigkeit, Transformation und Innovation weit vorn mit dabei«

Zukunft meistern: Wie Pioniere und Übermorgengestalter die Branche vorantreiben und warum die menschliche Komponente trotz Technologisierung entscheidend bleibt, verrät die Managementdenkerin und Autorin Anne M. Schüller im exklusiven PROFI-Interview.

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Interview

»Die ganze ›Absteige zur bärtigen Therese‹ ist ein queerer Raum«

Im steirischen Trahütten hat mit der »Absteige zur bärtigen Therese« vergangene Woche Österreichs erstes dezidiert queeres Hotel aufgesperrt. PROFI hat sich mit den Betreibern Itshe Petz und Io Tondolo zum Interview getroffen.

Roland Grain © Ardgowan Distillerie

Roland Grain © Ardgowan Distillerie

Whisky

»Wir wollen den besten und umweltfreundlichsten Whisky erschaffen«

»Potstill«-Chef Roland Grain ist drauf und dran, sich den Traum einer eigenen Distellerie in Schottland zu erfüllen, die auch noch die erste CO2-negative Brennerei der Welt werden soll.

Günther Praher © wernerharrer.com

Günther Praher © wernerharrer.com

Interview

»KI-basierte Lösungen werden das Marketing und den Vertrieb im Tourismussektor tiefgreifend verändern«

»Incert eTourismus«-CEO Günther Praher verrät im Gespräch mit PROFI, wie er die »Art und Weise des digitalen Schenkens, Erlebens und Belohnens« in Hotellerie und Gastro »revolutionieren« will, welche Digitalisierungstrends es im Tourismussektor gibt und warum KI in der Branche noch unterschätzt wird.

Christian Bär © Alpenhof Murnau

Christian Bär © Alpenhof Murnau

Interview

Christian Bär: »Wir werden wohl wieder kleinere Brote backen müssen«

Der Hotelier und Bezirksvorsitzende für Oberbayern des DeHoGa Bayern über Greenwashing, regionale Verwurzelung sowie die Herausforderungen, die das Jahr 2024 mit sich bringt.

Valentin Haas, Foto beigestellt

Valentin Haas, Foto beigestellt

Interview

»Gen Z«: Generation mit hohen Ansprüchen

Psychologe Valentin Haas verrät, wie die »Gen Z« die Unternehmenskulutur in der Hotellerie und Gastronomie verändert und wie Unternehmen die junge Generation wirklich für sich gewinnen können.

Meist gelesen

Larissa Andres © Jola

Larissa Andres © Jola

Female

Larissa Andres: »Die Rolle der Frau wird in der Gastronomie immer noch oft unterschätzt«

Die Geschäftsführerin des »Jola« im Interview über Female Leadership, den Einfluss von Social Media auf die Karriere und wie sie mit Küchenchef Jonathan Wittenbrink als Einheit funktioniert.

Tim Schächter, Foto beigestellt

Tim Schächter, Foto beigestellt

Interview

Tim Schächter: »Unsere asiatisch inspirierten Burger sind kein Fast Food im herkömmlichen Sinne«

Anlässlich der baldigen Eröffnung des ersten österreichischen »Shiso Burger«-Standorts in Wien hat sich PROFI mit dem Geschäftsführer der Filiale, Tim Schächter, zum Interview getroffen.

Michael Duscher © www.pov.at

Michael Duscher

© www.pov.at

Niederösterreich

»Wir wollen vom Ausflugs- zum Haupturlaubsziel werden«

Im PROFI-Interview gibt der Geschäftsführer der »Niederösterreich Werbung«, Michael Duscher, Auskunft über Veränderungen im Tourismussektor und zukünftige Trends in der Branche.

Jochen Pinsker © Circana

Jochen Pinsker

© Circana

Interview

Gastronomie im Wandel: »Trading Down« als Herausforderung und Chance

Gastronomie-Experte Jochen Pinsker erklärt im PROFI-Interview, wie »Trading Down« die Branche beeinflusst und wie sich Betriebe erfolgreich anpassen können.

Angelika Abel-Hofmann

Female

»Ich kümmere mich um unsere Mitarbeiter:innen, damit diese ihre Arbeit gut verrichten können.«

Advertorial

HR-Managerin Angelika Abel-Hofmann erzählt im Gespräch mit PROFI, wie sie neue Mitarbeiter:innen für das »Hotel Goldener Hirsch« rekrutiert, wie sie als Managerin mit Konflikten und Herausforderungen umgeht und warum vor allem das Thema Work-Life-Balance für sie wichtig ist.

Alexander Pilsl, Eva Maria Pürmayer und Christian Grünbart © Top Hotels Mühlviertel GesbR

Alexander Pilsl, Eva Maria Pürmayer und Christian Grünbart

© Top Hotels Mühlviertel GesbR

Interview

Schmieden der Zukunft im Hotelgewerbe: Passionierte Gastgeber:innen im Interview

Alexander Pilsl, Eva-Maria Pürmayer und Christian Grünbart von den »Top.Hotels Mühlviertel« verraten im Gespräch mit PROFI, wie sie einzigartige Urlaubserlebnisse schaffen, innovative Strategien erarbeiten und mit einer starken Ausbildungsphilosophie punkten.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!