Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Vulkanische Weinrevolution: Die Eruptionswinzer enthüllen bahnbrechende Neuerungen, soziales Engagement und exklusive Events

Ein Blick hinter die Kulissen des steirischen Vulkanlands: Die neunköpfige Gruppe von Winzern aus dem steirischen Vulkanland, bekannt als Eruptionswinzer, strebt eine tiefgehende Auseinandersetzung an.

von Alexandra Gorsche
22. Februar 2024

Der Fokus der Eruptionswinzer liegt auf zwischenmenschlichen Beziehungen, Interaktionen, die Energie erzeugen, und der Suche nach dem außergewöhnlichen Gleichgewicht zwischen Individualität und Gemeinschaft. Einmal jährlich wird dieses Streben in Flaschen manifestiert, mit dem Ziel, die Vielschichtigkeit des Vulkanlandes, geprägt von außergewöhnlichen Böden und pannonischem Klima, durch die einzigartige Handwerkskunst und Leidenschaft der Winzer über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Neuer Obmann Alois Gollenz treibt Entwicklung voran

In den letzten drei Jahren hat der Verein Eruption unter der Leitung von Stefan Müller erhebliche Fortschritte verzeichnet. Hervorzuheben ist die erfolgreiche Einführung eines Qualitätsstandards für die Lagenklassifikation in Zusammenarbeit mit der renommierten »Lacon GmbH«. Dieser Standard ermöglicht eine präzisere Differenzierung der Riedenweine und betont die Einzigartigkeit der Region.

Design-Innovation im Zeichen des Vulkanlands

Um die Verbundenheit mit dem Vulkanland zu unterstreichen, wurde ein neues Design entwickelt, das sowohl auf der Website als auch auf den Etiketten präsent ist. Diese Maßnahme hebt die Besonderheiten der Region hervor und macht sie einem breiteren Publikum zugänglich.

Der Verein engagiert sich aktiv in sozialen Projekten, wie die Renovierung des SOS-Kinderdorfes »Schülerwohnen«, unterstützt durch den Verkauf der Eruption Rot »Cuvée Zusammenhalt«. Jede Flasche dieser Cuvée trägt mit 10 Euro zum Projekt bei, das die Gemeinschaft stärkt und benachteiligten Kindern eine bessere Zukunft ermöglicht.

Die Eruptionswinzer: Karl G. Thaller, Stefan Müller, Stefan Krispel, Katharina Thaller, Daniel Pfeifer, Alois Gollenz, Rupert Ulrich, Josef Scharl, Fritz Frühwirth und Franz J. Hutter © Eruption Winzer
Die Eruptionswinzer: Karl G. Thaller, Stefan Müller, Stefan Krispel, Katharina Thaller, Daniel Pfeifer, Alois Gollenz, Rupert Ulrich, Josef Scharl, Fritz Frühwirth und Franz J. Hutter © Eruption Winzer

Mit Alois Gollenz als neuem Obmann setzt der Verein auf frischen Wind und kontinuierliche Weiterentwicklung. Sein Betrieb in Tieschen steht unter dem Motto der Unendlichkeit, was seine Ambitionen und Visionen für die Zukunft verdeutlicht. Besonderes Augenmerk legt Gollenz darauf, die Qualität der Sekte zu steigern, mit dem klaren Ziel einer Hefezeit von mindestens 30 Monaten in der Flasche.

Eruption Weine

Die »Eruption Brut Reserve«, eine Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay und Pinot Noir von neun Winzern, zeichnet sich durch traditionelle Flaschengärung und Trauben aus den besten Lagen aus. Diese Sektspezialität wurde erfolgreich beim »Salon Österreich Wein« in der Kategorie »Sekt Austria« aufgenommen.

Die »Eruption Rot« repräsentiert das Bekenntnis einer ganzen Region zu Rotweinen. Geprägt vom pannonischen Klima und den vielschichtigen Böden des Vulkanlandes, spiegeln diese Rotweine die Einzigartigkeit und Individualität der Winzer wider. Die »Eruption Rot« ist ein lebendiger Querschnitt der Region mit Raum für kontinuierliche Weiterentwicklung.

»Erste Lage« und »Große Lage« der Eruption Winzer

Seit der Einführung des DAC-Systems in der Steiermark haben die Eruptionswinzer in Zusammenarbeit mit der »Lacon GmbH« ein Punktesystem für die Klassifikation von »Erste Lage« und »Große Lage«  entwickelt. Dies erweitert die DAC-Klassifizierung und ermöglicht eine noch spezifischere Differenzierung der Riedenweine.

Die Auszeichnung »Erste Lage« steht für erstklassige Rieden mit eigenständigem Charakter und idealen Voraussetzungen, während »Große Lage«  den höchsten Standard der Rieden im Vulkanland Steiermark repräsentiert.

Neue Eruptionsflasche

Die markante Flasche der Eruptionswinzer, ursprünglich mit dem Vulkanlandhügel, wurde 2020 mit dem Innovationspreis des steirischen Vulkanlandes ausgezeichnet. Nun setzt die Winzervereinigung einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit mit einer neuen Flasche um, produziert von »Vetropack« in Österreich. Diese Maßnahme verkürzt die Lieferkette, stärkt die lokale Wirtschaft und trägt zur Ressourceneinsparung bei.

Veranstaltungen 2024 – Eruptionsfest & Sektgeflüster

Das Jahr 2024 verspricht zwei herausragende Veranstaltungen für Weinliebhaber:

  • »Eruptionsfest« am 24. August 2023 im »Weinhof Ulrich« in St. Anna, präsentiert die feinsten Tropfen der Eruptionswinzer von klassischen Weinen bis hin zu großen Lagen. Begleitet von erstklassiger Kulinarik und einem besonderen Ambiente verspricht es ein Fest für alle Sinne zu werden.
  • »Sektgeflüster Gala« am 23. November 2024 im »Weinschloss Thaller«, Großwilfersdorf: Ein festlicher Abend unter dem Sternenhimmel, gewidmet der »Eruption Brut Reserve«. Erleben Sie kulinarische Höhepunkte aus der »Weinschloss«-Küche, eine exquisite Auswahl an Weinen rund um die Eruption, internationalen Champagner und viele weitere Genüsse in einem einzigartigen Ambiente. Ein Abend der Sinnesfreuden und Entdeckungen für alle Liebhaber edler Sekte.

Lesenswert

Eva Fricke © Anja Jahn

Eva Fricke © Anja Jahn

Weinbau

Weinanbau nachhaltig und neu gedacht: Eva Fricke präsentiert ihr Vitiforst-Projekt

Auf den historischen Weinbergsparzellen des legendären Weinguts »Schloss Eltz« will die hessische Winzerin neue Maßstäbe für die Zukunft des Weinanbaus setzen.

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Dominik Fitz, Foto beigestellt

Dominik Fitz, Foto beigestellt

Pâtisserie

»Einfach Fitz« und »Delikaterie« starten gemeinsames Projekt

Bad Gleichenberg verabschiedet sich vom Zuckerbäcker in der »Villa Albrecht«, stattdessen wartet eine spannende Kooperation: »Einfach Fitz« wird künftig im »Restaurant Delikaterie« präsent sein.

© Rene Strasser

© Rene Strasser

Event

»JRE-Servicetag« in Gamlitz: Nachwuchsförderung und Fachwissen im Fokus

Inmitten der südsteirischen Weingärten bot die Veranstaltung informative Workshops, exzellente Verköstigung und wertvolle Networking-Möglichkeiten.

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Burgenland

Kultur-Offensive in bewährter Besetzung: »Burgenland Tourismus« setzt erneut auf Nicholas Ofczarek

Der »Burgtheater«-Star kostet sich als Markenbotschafter durch die Gustostückerl des Burgenlandes. Diesmal stehen die Kultur-Highlights am Programm.

Philipp Fleming und Daria Schirmann © Loisium

Philipp Fleming und Daria Schirmann © Loisium

Karriere

»Loisium Südsteiermark«: Daria Schirmann ist die neue Hoteldirektorin

Die Wahlsüdsteirerin folgt auf Philipp Fleming, der innerhalb der Unternehmensgruppe zum Group Director of Operations aufsteigt.

Meist gelesen

Stefan Krispel © Weingut Krispel

Stefan Krispel © Weingut Krispel

Steirisches Vulkanland

Feurige Leidenschaft: Weine im Zeichen des Vulkans

Das Vulkanland ist geprägt von zwei vulkanischen Phasen, am »Weingut Krispel« startet man gerade die dritte. Stefan Krispel hat seinen Weinkeller und die Produktionsräume nach jahrelanger Planungs- und Bauphase vor einem Jahr eröffnet, nun steht er mit dem nächsten Projekt am Start.

Verena Langmann vom »Weingut Langmann« © Anna Stöcher

Wein

Erfrischende Trends: Die »coolsten« Rotweine

Gekühlten Rotwein trinken? Eine Frage, bei der sich die Geister scheiden. Die Expert:innen von »Wine+Partners« haben eine Auswahl an Roten zusammengestellt, die perfekt sind, um erhitzte Gemüter zu beruhigen.

Das »JUFA Hotel Bad Radkersburg« © Harald-Eisenberger

© Harald Eisenberger

Hotel

Nachhaltiges Hotelkonzept: »JUFA« eröffnet 4-Sterne-Hotel in Bad Radkersburg

Begegnungszonen statt Isolation, Regionalität statt Standardisierung: Ein Konzept, dass nun auch in der Südoststeiermark zu finden sein wird.

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Interview

»Wir machen im Grunde Convenience auf höchstem Niveau«

Alois Gölles, Chef der »Gölles«-Manufaktur verrät im Gespräch mit PROFI, wie seine Leidenschaft für Essig entstanden ist, wie er den Apfel-Balsamico erfunden hat, wie sich Klimawandel und Krisen auf die Essig- und Spirituosenproduktion auswirken und warum es keinen Bananen-Essig braucht.

Die Schüler:innen der Mittelschule Ehrenhausen verbreiteten »Gastrovibes« im »Ratscher Landhaus«. © Ratscher Landhaus

Die Schüler:innen der Mittelschule Ehrenhausen verbreiteten »Gastrovibes« im »Ratscher Landhaus«. © Ratscher Landhaus

Karriere

»Gastrovibes«: Michaela Muster will das veraltete Image der Gastronomie revolutionieren

Die »Ratscher Landhaus«-Chefin will mit ihrem Projekt Schüler:innen zeigen, wie toll die Branche sein kann.

Lukas F. Pichler, Andi Kollwentz und Benjamin Mayr © Martin Steiger

Lukas F. Pichler, Andi Kollwentz und Benjamin Mayr © Martin Steiger

Wein

»Del Fabro Kolarik« gewährt reife Einsichten

Der Getränkegroßhändler rückt mit seinem Programm »Selten gut gereift« österreichische Weine und deren Reifepotenzial in den Fokus.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!