Foto beigestellt

Michael Kahovec für »Besten Service« ausgezeichnet

Der Restaurant- und Service-Chef des Wiener »Fabios« wird von Falstaff für seine herausragenden Leistungen am Gast geehrt.

Zu später Stunde erzählt Michael Kahovec gerne die Geschichte als er, gerade einmal vier Jahre alt, seinen Eltern erklärte, er wolle Koch werden. »Den Schrecken in ihren Gesichtern vergesse ich nie.«

Heute – Kahovec ist inzwischen 50 – blickt er ausschließlich in zufriedene Gesichter. Nämlich in die seiner Gäste. Gut, dass er seinen Plan durchgezogen hat und Koch und Kellner lernte, mit 23 aber der Küche Adieu sagte, um sich im Service ganz der Arbeit am Gast zu widmen. Gut auch, dass er Fabio Giacobello kennenlernte. Mit ihm arbeitete er in der »Cantinetta Antinori«, im »Novelli« und im Daun-Kinsky.

Seit 2002 ist Kahovec der Restaurant- und Servicechef und die Seele im »Fabios«. Das »Fabios« ist bereits heute eine Legende und weit über die Grenzen Wiens hinaus bekannt. Michael Kahovec hat an diesem sagenhaften Erfolg einen wesentlichen Anteil! Als ein »Service-Fels« in der Brandung – wenn das »Fabios« »brummt« und er sich niemals aus der Ruhe bringen lässt.

Mehr entdecken
Mehr zum Thema