2023 holte Max Verstappen den 100. Sieg für Red Bull Racing in Kanada.

2023 holte Max Verstappen den 100. Sieg für Red Bull Racing in Kanada.
© Michael Potts F1 / Shutterstock.com

Race & Taste: Wie man die Formel 1 in Montreal von zuhause aus genießen kann

Am Sonntag wird Montreal zum Zentrum der Formel 1-Welt, wenn der Grand Prix von Kanada auf dem Circuit Gilles-Villeneuve stattfindet. Doch nicht nur Motorsportfans kommen auf ihre Kosten – auch Gourmets erwartet ein kulinarisches Erlebnis.

Während die Formel 1 in Montreal stattfindet, bietet der Circuit Gilles-Villeneuve nicht nur aufregende Rennen, sondern auch eine kulinarische Entdeckungsreise. Über 40 lokale Restaurants stellen ihre besten Kreationen vor. Diese reichen von traditionellen kanadischen Gerichten bis hin zu internationalen Delikatessen, die den Gaumen der Besucher:innen erfreuen. Die berühmten Montreal-Bagels und die traditionelle Poutine sind besonders hervorzuheben. Diese Gerichte, die ein Stück kanadische Kultur repräsentieren, werden in verschiedenen kreativen Variationen angeboten. Auch für Vegetarier:innen, Veganer:innen und Menschen mit Unverträglichkeiten gibt es eine breite Auswahl an köstlichen Speisen.

Montreal-Bagels: Ein kulinarisches Erbe

Montreal-Bagels sind eine Delikatesse, die sich deutlich von den bekannteren New Yorker Bagels unterscheiden. Sie sind süßer und dichter, was ihnen ihren charakteristischen Geschmack verleiht. Ihre Wurzeln haben die Bagels in der jüdischen Gemeinde Osteuropas, die sie im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert nach Montreal brachten. Traditionell werden sie in Holzöfen gebacken, was ihnen eine einzigartige Textur und einen unverwechselbaren Geschmack verleiht. Bagels in Montreal sind nicht nur ein Frühstücksgericht, sondern ein kulinarisches Erlebnis, das die Kultur und Geschichte der Stadt widerspiegelt.

Traditionelle Montreal-Bagels, frisch aus dem Holzofen und mit Mohn- oder Sesamsamen bestreut.
@ Shutterstock
Traditionelle Montreal-Bagels, frisch aus dem Holzofen und mit Mohn- oder Sesamsamen bestreut.

Poutine: Ein Geschmack von Quebec

Poutine ist ein ikonisches Gericht aus Quebec, das aus knusprigen Pommes frites, Käsebruch und Bratensoße besteht. Dieses Gericht, das in den 1950er Jahren in den ländlichen Regionen Quebecs entstand, hat sich schnell zu einem Symbol der regionalen Küche entwickelt. Poutine ist nicht nur eine einfache Mahlzeit, sondern ein Ausdruck der Kultur und des kulinarischen Erbes von Quebec. In Montreal wird Poutine in zahlreichen Varianten serviert, von klassischen Rezepten bis hin zu innovativen Kreationen mit exotischen Zutaten.

Poutine – traditionell aus Quebec, mit Pommes frites, Käsebruch und Bratensoße.
@ Shutterstock
Poutine – traditionell aus Quebec, mit Pommes frites, Käsebruch und Bratensoße.

Formel 1 zuhause genießen

Auch in Österreich lässt sich die Formel 1 in Montreal perfekt genießen. Das Rennwochenende kann zu einem besonderen Event gemacht werden, indem Freunde und Familie eingeladen werden, um das Rennen gemeinsam zu schauen. Ein gemütliches Wohnzimmer oder ein Garten mit großem Bildschirm, dekoriert mit kanadischen Flaggen und Rennsportaccessoires, schafft die richtige Atmosphäre. Dazu passen die selbst zubereiteten Montreal-Bagels und Poutine hervorragend. Mit Snacks und Getränken im kanadischen Stil wird das Formel 1-Erlebnis nicht nur sportlich, sondern auch kulinarisch unvergesslich.

Mehr Infos zum Rennen: formula1.com


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Maximilian Tröstl
Autor
Mehr zum Thema