Stimmige Fassade in der Wiener Innenstadt

Stimmige Fassade in der Wiener Innenstadt
© Falstaff / Dopplinger

Wien: Augustinerbräu übernimmt »Gasthaus zu den drei Hacken«

Neueröffnung 2020
Bier
Wien
München
Fotos

Der Münchner Traditionsbetrieb erwarb das von Grund auf renovierte Gasthaus-Urgestein nahe des Wiener Stephansdoms.

Das »Gasthaus zu den drei Hacken« ist eine der ältesten Gastwirtschaften von Wien. Schon Johann Nestroy war Gast in dem Betrieb in der Singerstraße nahe des Stephansdoms und erwähnte ihn sogar in einem seiner Couplets. Die vergangenen beiden Jahrzehnte wurde es von Josefine Zawadil geführt, die traditionelle Wiener Küche hoch hielt und eine überdurchschnittlich große Weinauswahl anbot.

Auch der neue Betreiber ist ein Traditionsbetrieb: das Augustiner Bräu ist die älteste Brauerei Münchens und wurde im Jahr 1328 erstmals namentlich genannt. Das Unternehmen ist aber nicht nur Brauerei, sondern auch Groß-Gastronom. Die Bayern betreiben mehr als 60 Gaststätten, überwiegend in München, aber auch in Berlin, Zürich, Meran und Innsbruck.

Das Corona-bedingt Oktoberfest-freie Jahr nützten die Münchner offenbar für eine weitere Expansion in den Osten und sicherten sich das Wiener Gasthaus-Kleinod, das ab sofort geöffnet ist. Wer die gediegene Weinauswahl der Familie Zawadil vermisst muss nicht weit gehen, sie führt nach wie vor das »Magazin« (nun ohne »drei Hacken«) in der Riemergasse 14.

INFO

  • Augustiner Bräu München im Gasthaus zu den drei Hacken
  • Singerstraße 28
  • 1010 Wien
Bernhard Degen
Autor
Mehr zum Thema
Best of Wien
Egal ob Spitzen-Restaurants oder Top-Winzer: Wien hat viele Genuss-Highlights zu bieten.