Das Schweizer Team beim Bocuse d’Or Europe 2022: Coach Dominic Bucher mit Christoph Hunziker, Commis Céline Maier und Mario Garcia

Das Schweizer Team beim Bocuse d’Or Europe 2022: Coach Dominic Bucher mit Christoph Hunziker, Commis Céline Maier und Mario Garcia
Foto beigestellt

Bocuse d’Or: Christoph Hunziker kocht sich ins Finale

Bocuse d´Or
Wettbewerb
Küchenchef
Koch
Europa
Fotos

Der Berner Spitzenkoch erzielte bei dem renommierten Wettbewerb den 9. Platz und qualifizierte sich somit für das Weltfinale, das 2023 in Lyon stattfindet.

Nach 5 Stunden und 35 Minuten in der Wettbewerbsküche qualifizierte sich Christoph Hunziker neben zehn europäischen Teams für das Weltfinale des Bocuse d’Or. Mit Brian Mark Hansen stammt der Sieger der europäischen Auswahlveranstaltung aus Dänemark, gefolgt von Bence Dalnoki aus Ungarn und Filip August Bendi aus Norwegen.

Die europäische Competition, die am 23. und 24. März in Budapest stattfand, bildete für den Berner Spitzenkoch den Schlusspunkt einer intensiven Vorbereitung: Nachdem er die Schweizer Selektion in Genf für sich entscheiden konnte, hatte Hunziker nur knapp vier Monate Zeit, um sich auf den Wettbewerb in Ungarn vorzubereiten. Zudem war sein Restaurant, das «Schüpberg-Beizli», während dieser Zeit weiterhin geöffnet.

Gemeinsam mit der Jungköchin Céline Maier und dem Coach des Schweizer Teams Dominic Bucher überzeugte Hunziker im Kongress- und Ausstellungszentrum Hungexo in Budapest die Jury, die aus renommierten Chefs und Experten bestand. Darunter auch der Präsident der Schweizer Delegation Mario Garcia, der beim Finale des Bouche d’Or 2019 den 5. Platz in Lyon erkochte. Hunziker vertritt somit Ende Januar 2023 die Schweiz, wenn er beim grossen Weltfinale des Bouche d’Or in Lyon gegen 23 andere Nationen antrittt.

Die Aufgabenstellung

Die teilnehmenden Köche mussten innerhalb der 5 Stunden und 35 Minuten einen vegetarischen Teller mit Kartoffeln als Hauptbestandteil kreieren sowie einen Teller mit Rehrücken und Keule sowie Entenleber. Das Ganze serviert mit zwei Beilagen und einer zusätzlichen Beilage mit Sauerrahm und Hüttenkäse.


Das Menü von Christoph Hunziker

Frühlingskomposition aus ungarischen Kartoffeln nach Schüpberger Geschmack
Morchelragout mit Zuckererbsen, Spargeln und eleganter Schweizerweinreduktion
***
Gebratener Rehrücken aromatisiert mit Schweizer Kirchlikör von Schüpberg
Glasierte Keule mit Entenleber und Berner Alpenkräutern
Knuspriges Tartelette mit fünf Zwiebeln
Cremige Schwarzwurzel mit Quappe, Zitrone und gerösteten Haselnüssen
Frühlingsgemüse-Pfännchen mit Quark und Sauerrahm


Die Top 10 des Bocuse d’Or Europe 2022

  1. Dänemark - Brian Mark Hansen
  2. Ungarn - Bence Dalnoki
  3. Norwegen - Filip August Bendi
  4. Schweden - Jimmi Eriksson
  5. Island - Sigurjón Bragi Geirsson
  6. Finnland - Johan Kurkela
  7. Frankreich - Naïs Pirollet
  8. Vereinigtes Königreich - Ian Musgrave
  9. Schweiz - Christoph Hunziker
  10. Belgien - Sam Van Houcke

bocusedor.com

Rafaela Mörzinger
Redaktions- und Portalmanagerin Falstaff Schweiz
Mehr zum Thema