© Shutterstock

Sonntagsbraten: Die zehn besten Rezepte

Der Sonntag wird oftmals mit großen Braten zelebriert – von Fisch bis Wild. Falstaff verrät, wie das Festessen garantiert gelingt.

Wenn die Familie oder die Freundesrunde am Wochenende zusammenkommt, dann ist er gefragt: der Sonntagsbraten. Gerade wenn die Tage wieder kürzer und die Temperaturen kühler werden zählt er zum Wohlfühl-Essen schlechthin. Dafür sorgt auch die Einfachheit in der Zubereitung, denn die meiste Zeit verbringt der Braten schmorend im Ofen, nicht selten bereits in Gesellschaft der Beilagen. Und die aromatische Sauce entsteht dabei quasi von alleine und muss vor dem Servieren nur mehr final abgeschmeckt werden.

Außerdem steckt in ihm viel kulinarisches Potenzial – nicht nur, wenn er frisch aus dem Ofen kommt, sondern auch noch nach dem Essen. Seine Reste lassen sich wunderbar verwerten, etwa in einem Braten-Sandwich oder einem G'Röstl.

Top 10 Sonntagsbraten


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Marion Topitschnig
Autor
Mehr zum Thema
Rezept
Fichten und Eckert
Bartenderin Lilly Rennack aus dem »Kopps« in Berlin kreierte diesen Drink im Rahmen des »Black...
Von Lilly Rennack
Rezept
Wildentenragout
Feinste Aromen von zarten Wildente-Stücken in einer reichhaltigen Sauce, verfeinert mit...
Von Tobias Müller