© Stine Christiansen | Styling: Thomas Steinmann

Pad Thai mit Huhn und Garnelen

Machen Sie den Bangkoker Straßenköchen Konkurrenz: Wir zeigen Ihnen, wie gebratene Nudeln Weltklasse werden.

Redaktion

Zubereitungszeit: 00:20

Zutaten

Zutaten (2 Personen)
150 g Fisolen, geputzt
125 g Pad-Thai-Reisnudeln, trocken
1 Hühnerbrust (ca. 150 g), in dünne Scheiben geschnitten
150 g Garnelen, geschält
4 Knoblauchzehen, grob gehackt
1 große Schalotte oder ½ weiße Zwiebel, fein gewürfelt
1 TL Ingwer, fein gewürfelt
2 Eier, mit einer Gabel verquirlt, mit 1 großzügigen Prise Salz
Saft von 1 Limette
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zutaten für die Pad-Thai-Sauce

Zutaten (2 Personen)
3 EL Fischsauce
3 EL brauner Zucker
3 EL Reisessig
1 TL Sojasauce

Zutaten zum Servieren

Zutaten (2 Personen)
150 g Erdnüsse, geröstet, grob gehackt
Chiliflocken (optional)
Sojasprossen, frisch
1 Limette, in Spalten geschnitten
  • Die Fisolen ein paar Minuten in gut gesalzenem Wasser blanchieren, sodass sie noch ein wenig knackig sind.
  • Die Nudeln in eine große Schüssel geben und mit reichlich kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten einweichen, bis sie biegsam sind, dann abgießen und unter kaltem Wasser abspülen.
  • Alle Zutaten für die Sauce verquirlen und beiseitestellen.
  • Das in Scheiben geschnittene Huhn und die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 2 Esslöffel Öl im Wok (oder in einer großen beschichteten Pfanne) bei starker Hitze erhitzen. Knoblauch, Schalotte und Ingwer hinzufügen und 30 Sekunden lang braten.
  • Das Huhn hinzufügen und 1 Minute lang braten, dann die Garnelen hinzufügen
    und 1 weitere Minute braten. Huhn und Garnelen auf eine Seite der Pfanne schieben, das Ei auf die andere Seite gießen. Mit dem Holzlöffel oder Spatel verrühren (etwas Öl hinzufügen, wenn die Pfanne zu trocken ist), dann mit dem Rest vermengen.
  • Die blanchierten Fisolen, Sojasprossen und Nudeln dazugeben, dann die Soße. Etwa 1 ½ Minuten lang vorsichtig schwenken, bis die Sauce von den Nudeln aufgesaugt wurde und sie weich, aber noch etwas bissfest sind. 
  • Die Hälfte der Erdnüsse und den Limettensaft hinzufügen. Schnell durchschwenken und vom Herd nehmen.
  • Sofort servieren, mit den restlichen Erdnüssen bestreuen und mit etwas Chili, einer Handvoll Sojasprossen und Limettenspalten garnieren.

Tipp:

Ganz original ist Pad Thai natürlich mit Tamarindenpaste. Wenn Sie einen gut sortierten Asiamarkt in der Nähe haben: Die fruchtige Säure steht dem Pad Thai ganz großartig!


Produkt-Tipp

Die steirische Gebirgsgarnele
White Panther

White Panther hat als einzige Garnelenfarm in Europa frische blaue Garnelen anzubieten. Ursprünglich an der Westküste Lateinamerikas wild gefangen, ist diese Garnele in Europa eine rare Spezialität. Ihr nussig-feiner und leicht süßer Geschmack ist einzigartig. Die cremig-feste Textur rundet den Genuss ab. Nicht zuletzt aufgrund ihrer besonderen blauen Farbe wird sie weltweit von den besten Köchen geschätzt. Die blauen Garnelen werden von den Muttertieren weg, vollkommen frei von jeglichen Zusatzstoffen im steirischen Rottenmann gezüchtet, nach mehreren Generationen sind unsere Stylirostris waschechte Steirer.

Preis pro 400 g Schale ab €35,90 inkl. MwSt.
whitepanther.com


NICHTS MEHR VERPASSEN!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema
Rezept
Laksa
Diese herrlich scharfe und aromatische Kokos-Hühnersuppe hat ihre Wurzeln in Malaysia, Indonesien,...
Von Redaktion
Asiatische Küche
Gebratene Gyoza
Gebratene Gyoza: Ein Hauch von Eleganz trifft auf knusprigen Genuss.
Von Redaktion