Die Jagdsaison für Fasane ist seit 1. Oktober eröffnet.

Die Jagdsaison für Fasane ist seit 1. Oktober eröffnet.
Herbert Lehmann

Ragù di Fagiano al Barbera

Wie stets bei Wild, wird dieses toskanisch anmuten­de Ragout am besten mit breiten Pappardelle oder Fettuccine serviert.

Severin Corti

Zutaten (5 Personen)
2 Fasane, abgezogen
2 Karotten, geschält und fein gewürfelt
2 Stangen Sellerie, fein gewürfelt
2 Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt
500 g Fleischtomaten, geschält und gewürfelt
1,5 Knoblauchzehen, geschält und fein ­gewürfelt
1 Sternanis
2 Zweige Thymian
1 Zweig Salbei
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren, zerdrückt
1 getrockneter Peperoncino, gemörsert
1/2 l Hühnersuppe
1/4 l Barbera d’Alba oder ein anderer nicht zu schwerer Rotwein
Olivenöl
Butter
Salz
Pfeffer
  • Die Fasane leicht salzen und in reichlich Butter und Olivenöl von allen Seiten anbraten. Herausheben, im Bratensatz das Gemüse mit Ausnahme der Tomaten durchrösten. Kräuter und Gewürze zugeben, die Fasane auf das Gemüse setzen, mit Rotwein ablöschen. Hühnersuppe zugeben und aufkochen lassen. Mit Deckel verschließen und bei kleinster Hitze rund 1½ Stunden braten lassen, bis sich das Fleisch mühelos vom Knochen lösen lässt. Fasane herausheben, auskühlen lassen, Fleisch vom Knochen lösen, zurück zum Ragout ­geben, die gewürfelten Tomaten zugeben und alles kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit einem nussgroßen Stück kalter Butter abrunden und mit Pappar­delle oder Fettuccine – alternativ auch mit cremiger Polenta – servieren.

Aus Falstaff Nr. 07/12

Tipp:

Falstaff-Weinempfehlung
Prunotto Barbera Pian Romualdo 2005
Prunotto/Antinori, Alba, Piemont

Feine Gewürznoten und dunkle Beeren, vollmundig und mit schöner Länge ausgestattet.

Severin Corti
Severin Corti
Autor
Mehr zum Thema
Symbolbild.
Opernball
Lammschulter-Burrito
Elīna Garanča kocht leidenschaftlich gern. Die Zutaten dafür baut sie im eigenen Garten an. Was...
Von Elīna Garanča
Opernball
Côtelette de Volaille
Piotr Beczala widmet dem Kochen genauso viel Herzblut wie dem Gesang. Mit seinen Kreationen wird...
Von Piotr Beczala
Rezept
Lammhaxen-Curry
Es gibt kaum ein besseres Stück zum Schmoren als die Lammhaxe: Dank reichlich Bindegewebe und dem...
Von Severin Corti