© Shutterstock

Bestes Frühstück in den Bundesländern

»Der Floh«, »Carpe Diem Finest Fingerfood« und »Das Schindler« zählen zu den besten Frühstücks-Adressen in den Bundesländern (außer Wien).

Salzburger scheinen ihr Frühstück besonders genussvoll zu zelebrieren. Immerhin finden sich gleich vier Salzburger Lokale in unserer Top 10 »Bestes Frühstück in den Bundesländern«. Für den Falstaff Café Guide 2017 haben wir uns auf die Suche nach den besten Frühstücksadressen des Landes gemacht – und sind natürlich nicht nur in Salzburg fündig geworden, sondern auch in allen anderen Bundesländern. Die zehn besten Adressen aus dem Café Guide 2017 außerhalb Wiens:

1. Der Floh


Nur die besten regionalen Zutaten kommen beim „Floh“ im niederösterreichischen Langenlebarn auf den Tisch. Meist stammen sie aus der unmittelbaren Nachbarschaft, etwa der Bio-Schaffrischkäse mit eingelegter Ur-Murke, warm aufgekochte Schwarzhaferflocken mit Zimt oder in Distelöl glacierte Ur-Karotten.
Tullner Straße 1, 3425 Langenlebarn
www.derfloh.at

Die Gastgeber: Josef und Elisabeth Floh
© Jürgen Skarwan
Die Gastgeber: Josef und Elisabeth Floh

2. Carpe Diem Finest Fingerfood

Zum Frühstück aus den feinsten Delikatessen wählen – das ermöglicht das gemütliche moderne Café »Carpe Diem Finest Fingerfood« in der Salzburger Altstadt. Auf der Karte stehen etwa Sandelholzlachs, hausgemachte Marmelade von Véronique Witzigmann, spanischer Jamon de Trevelez oder Wachtelspiegelei.
Getreidegasse 50, 5020 Salzburg
www.carpediemfinestfingerfood.com

3. Das Schindler

»Das Schindler« führt das Tiroler Frühstücks-Ranking an. Warum? Zum Beispiel wegen der liebevoll zusammengestellten Karte, die für jeden Geschmack das richtige bietet. Oder wegen den grandiosen Zutaten wie der selbstgemachten Marmelade, dem hausgebeiztem Lachs oder dem ofenfrischen Gebäck.
Maria-Theresien-Straße 31, 6020 Innsbruck
www.dasschindler.at

4. Iris Porsche


Das »Iris Porsche« lockt zu einem Ausflug an den Mondsee – nicht nur wegen des Hotels und des Restaurants. Hier wird auch ein grandioses Frühstück à la carte oder vom Buffet geboten. Die Auswahl reicht von Frischkäsebällchen, Quinoasalat und Käse vom Roides Biohof bis hin zu French-Toast mit Zimtzucker und Müsli in vielen Variationen.  
Marktplatz 1, 5310 Mondsee
www.irisporsche.at

5. M32


Noch eine Top-Frühstücksadresse in Salzburg, dieses Mal über den Dächern der Stadt. Nicht nur die Aussicht im »M32« verspricht einen guten Start in den Tag, auch die feinen Zutaten beim Frühstück verwöhnen. Etwa der Karotten-Walnusskuchen und der Apfel-Kartotten-Ingwersaft beim »Vital Frühstück« oder das hausgemachte Frischkornmüsli mit Früchten.
Mönchsberg 32, 5020 Salburg
www.m32.at

6. Promenade


Das »Promenade« ist eines der ältesten Cafés in Graz. Das Frühstück schmeckt mit Blick auf den Stadtpark besonders gut. Auf der Karte stehen kleine Gerichte, die sich wunderbar kombinieren lassen. Darunter »viel Ei vom Lande« – zum Beispiel geröstetes Sauerteigbrot mit Paradeiser, Spiegelei und Ruccola oder Focaccia mit Ei und geschmolzenem Cheddar – und »Feines vom Teller« wie Schnittlauchbrot mit Salzbutter und Sardellenfilets oder selbstgemachtes Müsli.
Erzherzog-Johann-Allee 1, 8010 Graz
promenade.aiola.at

7. Genussprojekt


Nicht zu unrecht wird im Salzburger »Genussprojekt« das Frühstück »Frühglück« genannt. Die Auswahl an regionalen Zutaten ist ansehnlich – das Gebäck kommt von der Traditionsbäckerei, die Eier direkt vom Bauern, die Butter und der Käse von heimischen Käsereien. Hinter dem »Genussprojekt« steckt unter anderem Ex-Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer.
Forellenweg 3, 5020 Salzburg
www.genussprojekt.at

8. Dogana


Ob als Bar, Restaurant oder Café – das »Dogana« in Feldkirch ist vielseitig, das Frühstück lockt schon in den Morgenstunden hierher. Neben Kombis wie »a gschied’s« Frühstück oder ein Schlemmerfrühstück für zwei, gibt’s auch die einzelnen Zutaten zum Selbstzusammenstellen und ein »Übernächtig«-Angebot – Bloody Mary mit Ham & Eggs.
Neustadt 20, 6800 Feldkirch
www.dogana.com

Frühstücks-Variation im »Magma«
© Christine Andorfer
Frühstücks-Variation im »Magma«

9. Magma Köstliches


Wia magma hüt frühstücka? Weichkäse mit einem köstlichen Holundergelee oder Rindersaftschinken, eingelegte Schmorparadeiser, getoastetes Sauerteigbrot und Schnifner Sennbutter? Neben dem »Dogana« ist »Magma Köstliches« eine der besten Frühstücksadressen in Vorarlberg.
Schmiedgasse 12, 6800 Feldkirch
www.koestliches.at

10. Seecafé


Wenige Schritte vom Neusiedler See entfernt frühstückt man im »Seecafé« in Podersdorf. Nicht nur die reich bestückte Tortenvitrine verführt zu einem ausgedehnten Morgenkaffee. Auch bei den Frühstück-Kombis gibt es reichlich Auswahl. So gibt es etwa ein französisches mit Croissant und Marmelade, ein mediterranes mit Feta und Oliven, ein Bauernfrühstück mit Schinken, Käse und eingelegtem Gemüse und vieles mehr.
Seeweingärten III/2, 7141 Podersdorf
www.seecafe-podersdorf.at

Julia Staller-Niederhammer
Autor
Mehr entdecken
Mehr zum Thema