Kan Zuo ist Falstaff Bartender des Jahres

FinestSpirits Bartender

Der Betreiber der »The Sign Lounge« sicherte sich den Hauptpreis bei der festlichen Gala in der Hofburg.

Seine Welt kennt keine Grenzen: Kan Zuo kreiert innovative Drinks am Laufenden Band. Grenzen musste er aber schon überwinden, als er mit 14 Jahren aus China nach Wien kam. Und das ist im glänzend gelungen: Heute ist Kan Zuo stolzer Besitzer einer preisgekrönten Bar. Bereits zum zweiten Mal wurde seine Bar vom international angesehenen Mixology Magazin zur österreichischen Bar des Jahres gekürt. Und nun gewann er bei der Falstaff Cocktails- und Spirits-Gala den Hauptpreis: Bartender des Jahres. Stolz nahm er seinen Vater, Dr. Qiyong Zuo, zur Siegerehrung mit auf die Bühne, wo ihm von Falstaff Geschäftsführerin Elisabeth Kamper und Moderatorin Elke Lichtenegger Urkunde und Tropähe überreicht wurden.

So ganz »nebenbei« rockte er mit seinem individuellen Barprogramm #thesignonthepalate die Cocktail- & Spiritsgala (Siehe Bilderstrecke). Wie aufwendig und exotisch seine Show war, beschreibt diese Statistik:

  • Drei Bartender mixten in 6 Stunden 7 einzigartige Kreationen, davon wurden ca. 2800 Kostproben verabreicht
  • 500 Gelatinekapseln wurden per Hand befüllt
  • 400 Eier wurden geköpft
  • 540 Heuschrecken, sowie 1 kg Mehlwürmer wurden gegessen
  • 478 Marshmellows wurden gegrillt
  • 436 Portionen Zuckerwatte am Spieß wurden verteilt
  • Ca. 400 Gästen wurde das Konzept der Kostproben in einem persönlichen Gespräch näher gebracht.


Neues Projekt
Im Gespräch mit Falstaff verrät Besitzer Kan Zuo, dass er bereits intensiv an einem neuen Projekt feilt. Um die Idee dahinter zu verstehen, sollte man aber zuerst die Erfolgsbar in der Liechtensteinstraße kennen lernen. Der gebürtige Chinese Zuo hebt sich mit seiner Bar vom gängigen Barklischee einer klassischen American Bar ab. »The Sign ist eher eine Nachbarschaftsbar, die Drinks sind sehr spielerisch angelegt, wir wollen ein Spielplatz für Erwachsene sein«, sagt Zuo. Die Organisation der Bar funktioniert wie in einer Profiküche: Ein Bartender mixt, den Drink, die Barbacks dekorieren und finalisieren ihn, das Service bringt ihn zum Gast.

Neue Bar mit enormen kreativen Potenzial
Zuo erzählt, dass er mit seinem Team an einem Wochenende bis zu 350 Gäste bewirtet. Das funktioniert in dem 300 Quadratmeter großen Lokal auch wunderbar, allerdings kann Zuo die kreativen Möglichkeiten in dieser Größenordnung nicht ganz ausschöpfen. Deshalb arbeitet er schon seit längerem an einem neuen Bar-Projekt mit dem Arbeitstitel »Experimental Sign«. Die Location wird markant kleiner sein und er und sein Team wollen zeigen, dass eine Bar »ganz anders funktionieren kann«. Es soll eine Bar werden, die international für Aufsehen sorgt und in der aufwändige kulinarische Cocktails im Mittelpunkt stehen.

(von Bernhard Degen)

The Sign Lounge
Liechtensteinstraße 104-106
1090 Wien
www.thesignlounge.at

Bernhard Degen
Bernhard Degen
Gourmet-Journalist

Mehr zum Thema