»Garten bei Nacht« ist das Designkonzept im neuen «Fitzcarraldo«.

»Garten bei Nacht« ist das Designkonzept im neuen «Fitzcarraldo«.
© Adrian Almasan

Neueröffnung: Speakeasy-Bar »Fitzcarraldo« im Siebten

Wer auf »Bali-Brunch« und »Wolke«-Pizza steht, kann jetzt auch Cocktails im neuen Bar-Konzept von Gastronom Hank Ge und Sammy Walfisch bestellen.

Ein geheimer Eingang, Art-Déco-Flair und experimentelle Cocktails: Das alles findet sich ab jetzt in der Neubaugasse 38 in Wien. Das Konzept von Tausendsassa Hendrik Genotte alias Hank Ge und Barkoriphäe Sammy Walfisch, der sich bereits mit dem »Moby Dick« einen Namen machte, orientiert sich an den amerikanischen »Speakeasy«-Bars, die während der Prohibition aufkamen. Dementsprechend geheim präsentiert sich die Location von außen – wer die Adresse erreicht, steht nämlich zunächst nur vor einem Getränkeautomaten. Erst nachdem ein Knopf gedrückt wurde, wird der Eingang freigegeben.

»Wir möchten eine Art Refugium bieten. Sobald sich die geheime Tür öffnet, legen unsere Gäste ihre Alltagsmaske ab und tauchen in eine multisensuale, hedonistische Fantasiewelt ein. Der Name ist in Anlehnung an den gleichnamigen Film von Werner Herzog entstanden, in dem sich die Hauptfigur Fitzcarraldo, gespielt von der Schauspiellegende Klaus Kinski, zwischen Realität, Utopie und Vision bewegt«, erklärt Sammy Walfisch das neue Konzept.

Experimentelle Drinks

Zur Übersee-Orientierung und dem extravaganten Interior passt die mondäne Cocktailkarte mit »Experimental Drinks«. Essbare Schaumwolken, mit Rauch gefüllte Seifenblasen und köstliche Garnituren wie Piña Colada Mochi werden zu ausgewählten Signature Drinks von »mehrfach ausgezeichneten« Barkeepern serviert.


INFO

Fitzcarraldo Speakeasy
Neubaugasse 38
1070 Wien

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 19 bis 03 Uhr

www.fitzcarraldo-bar.com

Fee Louise Schwarz
Fee Louise Schwarz
Digital Redakteurin
Mehr entdecken
Mehr zum Thema