Passende Weinbegleitung macht das Festessen zum Genuss.

Passende Weinbegleitung macht das Festessen zum Genuss.
© Shutterstock

Weihnachten bei LIDL

Mit LIDL kann Weihnachten kommen, denn hier findet man nicht nur Geschenke, die unter dem Tannenbaum gelegt werden können. Das LIDL-Weinsortiment schmückt auch die festliche Tafel und begleitet mit verschiedenen Weinen Gans, Karpfen, Fondue oder in manchen Regionen auch Würstel.

Wenn Stille Nacht gesungen ist und die ersten Präsente ausgepackt werden, darf im Familienkreis auch einmal angestoßen werden. Dafür empfiehlt sich einer der beiden Inführ-Sekte, die LIDL im Programm hat. Der eine, weil er mit seinem Blattgold schon für sich ein edles Produkt ist und dem Geschenkpapier Konkurrenz macht, der andere, weil er ein wahres Preis-Leistungs-Schnäppchen ist und sich nicht nur als Aperitif eignet, sondern auch bei Tisch zu Fisch oder Fondue wunderbar passt.

Zu Karpfen, der besonders in Nieder- und Oberösterreich Tradition hat, aber auch zu anderen Fischen, Fondue und Würstel, wie sie im Westen und Süden des Landes in verschiedenen Ausführungen gegessen werden, ist Grüner Veltliner ein toller Speisenbegleiter. LIDL hat von dieser Sorte eine große Auswahl, deshalb nur drei Tipps, denn alles andere würde den Rahmen sprengen. Die Winzer Krems, besser bekannt unter ihrer Adresse Sandgrube 13 in Krems, haben erst kürzlich ihren Grünen Veltliner Reserve gefüllt, der ein würdiger und feinwürziger Begleiter zum Festmahl ist. Noch ein klein wenig besser präsentiert sich der Grüne Veltliner Weinviertel DAC Reserve Hund vom Weingut Pfaffl aus Stetten im Weinviertel mit seinen eher tropisch anmutenden Aromen. Der eleganteste der drei Weine ist der Grüne Veltliner Wachau DAC Smaragd von der Domäne Wachau in Dürnstein. Marille, Apfel, Tabak, allesamt klassische Veltlinernoten, die von einem animierenden Säurebogen getragen werden, sind neben der ausgezeichneten Länge die besonderen Kennzeichen dieses Weins.

Weine für die Festtage

Die Weihnachtsgans, die in den letzten Jahren auch dort und da von Pute oder in kleineren Haushalten von Ente ersetzt wird, hat besonders im Burgenland Tradition, ist aber auch in den anderen Bundesländern äußerst beliebt. Hier darf es dann ein besonderer Rotwein sein. Drei besondere Empfehlungen gilt es zu besprechen, obwohl auch viele andere ausgezeichnete Rotweine im LIDL-Regal zu finden sind. Die Grand Cuvée Reserve vom Weingut Münzenrieder aus Apetlon im Seewinkel verführt mit dunkler Beerenfrucht. Das Weingut ist eigentlich für seine Süßweine berühmt, hat aber in den letzten Jahren auch immer mehr ein Faible für ihre Rotweine entwickelt, die sich alle sehen lassen können. Wieder vom Weingut Pfaffl, der auch für tolle Rotweine bekannt ist, stammt die Cuvée Privat. Zarte Nougatnoten, die von Beeren, Kirschen und einem straffen Tanningerüst lebhaft in Szene gesetzt werden, passen sicher perfekt zum weihnachtlichen Geflügel mit Rotkraut. Der dritte Wein im Bunde stammt von einem echten Rotweinmeister im Mittelburgenland. Das Weingut Tesch aus Neckenmarkt zählt zu den besten Betrieben der Region und bei LIDL gibt es von Tesch, wie könnte es anders sein, einen Blaufränkisch von der Ried Hochberg. Diese Rebsorte ist, wenn man so will, das rote Pendant zum Grünen Veltliner und mit diesen beiden autochthonen Sorten ist Österreich in der ganzen Welt bekannt und berühmt. Der Blaufränkisch Mittelburgenland DAC Ried Hochberg überzeugt mit seiner Würze und Zwetschgenfrucht. Er stammt, anders als die anderen beiden, aus dem hervorragenden Jahr 2020 und hat jetzt schon ein wenig Flaschenreife, die ihm ausgezeichnet steht.

Mit dieser Weinauswahl für die Festtage liegt man jedenfalls goldrichtig, denn schließlich ist Weihnachten nicht irgendein Fest.

NV Edition Gold Excellent (mit Blattgold)
Wein- und Sektkellereien Inführ, Klosterneuburg

88 von 100 Falstaff-Punkten

9,5%, NK. Sehr helles Goldgelb, Silberreflexe, feine Perlage. Ein Hauch von frischer Birne, Wiesenkräuter, dezenter Blütenhonig. Schlank, zarte Honignuancen, frisch strukturiert, reife Tropenfrucht im Nachhall, fruchtiger, leichtfüßiger Stil.


Grüner Veltliner Brut Excellent 2022
Wein- und Sektkellereien Inführ, Klosterneuburg

90 von 100 Falstaff-Punkten

12,5 %, NK, brut. Helles Strohgelb, Silberreflexe, feine, lebendige Perlage. Nuancen von frischer weißer Birne, etwas Mango, zarter Hauch von Blütenhonig. Mittlerer Körper, frisches Kernobst, gut integrierte Säurestruktur, Apfeltouch im Abgang, balanciert und vielseitig einsetzbar.


Grüner Veltliner Reserve 2022
Winzer Krems

91 von 100 Falstaff-Punkten

13,5 %, DV, trocken. Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Dezente Apfelfrucht, ein Hauch von Blütenhonig, zart nach Wiesenkräutern, feinwürzig, Williamsbirne klingt an. Saftig, kraftvoll, feine Würze, lebendige Säurestruktur, mineralisch, bleibt gut haften, gelbes Kernobst im Abgang, guter Speisenbegleiter.


Grüner Veltliner Weinviertel DAC Reserve Hund 2022
Weingut Pfaffl

92 von 100 Falstaff-Punkten

14 %, DV, trocken. Mittleres Gelbgrün, silberfarbene Reflexe. Reife Tropenfrucht, ein Hauch von Mango, zart nach Guaven, etwas nach Orangenzesten, tabakiger Touch. Saftig, elegant, balancierter Säurebogen, gelbe Tropenfrucht, zart nach Litschi und Limette, guter Speisenbegleiter, vielseitig einsetzbar.

Grüner Veltliner Wachau DAC Smaragd 2022
Domäne Wachau

93 von 100 Falstaff-Punkten

13 %, DV, trocken. Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Zart nach Wiesenkräutern, Nuancen von gelbem Apfel, mineralisch, ein Hauch von Mango und Marille, feiner tabakiger Touch. Saftig, elegant, frisches Kernobst, angenehm lebendiger Säurebogen, fruchtsüße Nuancen im Abgang, bleibt haften, verfügt über Reifepotenzial, salzig und mit Länge ausgestattet.


Grande Cuvée Reserve 2021
Weingut Münzenrieder

89 von 100 Falstaff-Punkten

14,5%, DV, trocken. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Zart nach dunklen Waldbeeren, etwas nach Orangenschalen, feinwürzig, ein Hauch von Lakritze. Saftig, mittlerer Körper, feinwürzig, schwarze Kirschfrucht, schokoladig, weitmaschiges Finish.


Cuvée Privat 2021
Weingut Pfaffl

91 von 100 Falstaff-Punkten

13,5%, DIAM, trocken. Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Feine Nougatnote, schwarze Beerenfrucht, Lakritze und Brombeeren klingen an. Straff, engmaschig, rote Kirschen, gut integrierte Tannine, zarte Mineralik, salziger Abgang.


Blaufränkisch Mittelburgenland DAC Ried Hochberg 2020
Weingut Tesch

91 von 100 Falstaff-Punkten

13,5%, DV, trocken. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart tabakig-kräuterwürzig unterlegte reife Zwetschgen, Brombeerkonfit, etwas Nougat. Saftig, mittlerer Körper, reife Herzkirschen, mineralisch und anhaftend, vielseitig einsetzbar.

Weitere Informationen finden Sie unter lidl.at

Mehr zum Thema
Rezept
Pineapple Tarts
Sieht fast wie klassische Weihnachtsbäckerei aus, schmeckt aber umwerfend gut nach Urlaub in den...
Von Ethel Hoon, Jakob Zeller