Wein & Co betreibt in acht seiner insgesamt 22 Filialen auch Gastronomie. Hier: Hietzing.

Wein & Co betreibt in acht seiner insgesamt 22 Filialen auch Gastronomie. Hier: Hietzing.
© Wein & Co

Wein & Co zahlt Gastro-Mitarbeitern Corona-Prämien aus

Der Weinhändler startet in der Gastronomie wieder durch und bedankt sich bei den Mitarbeitern mit Prämien für ihre Treue während der Lockdown-Phasen.

Seit 15. März 2020 waren die Wein & Co Bars in Wien, Graz und Salzburg insgesamt neun Monate geschlossen. In dieser äußerst schwierigen wirtschaftlichen Situation war es dem Unternehmen dennoch wichtig, keine Mitarbeiter zu kündigen, sondern die Lockdowns mit drei Kurzarbeitsphasen zu je drei Monaten zu überbrücken. In der dritten Kurzarbeitsperiode von April bis Ende Juni 2021 wurde das Gastro-Personal im dritten Monat wieder voll bezahlt, obwohl dieser Bereich des Unternehmens weiterhin von den Corona-Maßnahmen betroffen war.

Wein & Co Geschäftsführer Willi Klinger.
© Wein & Co
Wein & Co Geschäftsführer Willi Klinger.

Zusätzliche Prämie für Mehrbelastung

Die freiwillige Maßnahme von Wein & Co hatte zum Ziel, die schwierige Arbeitsmarktlage in der Gastronomie abzufedern und Abwanderungen aus dieser Branche, wie sie trotz Kurzarbeit im ersten Lockdown des Frühjahres 2020 passiert sind, zu verhindern. Nun bezahlt Wein & Co seinen treuen Gastro-Mitarbeitern in den Monaten Juli und August eine Extra-Prämie als Kompensation für die, durch die Personalengpässe entstandenen, temporären Mehrbelastungen aus.

weinco.at

Mehr zum Thema