Organisator Thomas Kochan mit Jo Dunkel, Gewinner des Sonderpreises »Craft Spirits Newcomer of the Year 2023«. © Selina Schrader

Organisator Thomas Kochan mit Jo Dunkel, Gewinner des Sonderpreises »Craft Spirits Newcomer of the Year 2023«.

© Selina Schrader

Gewinner:innen der »Craft Spirits Berlin Awards 2023« zeigen Handwerkskunst auf

Seit einigen Jahren werden die Tugenden einer handwerklichen Produktion von immer mehr Brennereien wiederentdeckt. Das Ergebnis sind hochkarätige Spirituosen, die in Berlin beim internationalen Spirituosenwettbewerb ausgezeichnet wurden.

von redaktion
07. März 2023

Klassisches und auch Exotisches, beides findet sich unter den diesjährigen Einreichungen: Birnenbrand aus Baden neben einem Baumharz-Agavenbrand aus Mexiko, Wodka aus Estland und Apfel-Honigwaben-Brand aus Tschechien – diese Aufzählung umfasst aber nur eine Handvoll Hersteller:innen, die sich dem Wettbewerb in Berlin stellten, es waren letztlich viel mehr. Dennoch zeigt die Vielfalt: Handgemachte Spirituosen sind im Aufwind – das weltweit. »Gewinner sind wir alle«, sagt Theo Ligthart, Mitveranstalter des Wettbewerbs. Durch die »Craft Spirits Berlin Awards« erhielten diese Spirituosen nun die Aufmerksamkeit, die sie verdienten. Dem stimmt auch Mitveranstalter Thomas Kochan zu: »Gerade für kleine Destillerien sind die ›Craft Spirits Berlin Awards‹ eine großartige Chance, bekannt zu werden – und zwar rund um den Globus!«

Die weltweite Bedeutung der Awards zeigt sich auch an den Teilnehmenden: In diesem Jahr stellten sich Destillerien aus 27 Ländern der internationalen Jury aus Expert:innen und Sensoriker:innen. In Blindverkostungen wurden die eingereichten Produkte anhand eines 100-Punkte-Schemas bewertet. Dabei prüften mindestens drei Juror:innen jeweils Geruch, Geschmack, Balance und Typizität des Produkts. Gestaffelt nach der erreichten Punktzahl wurden dann Gold-, Silber- und Bronzemedaillen verliehen.

Die Gewinner:innen der Auszeichnung »World’s Best Craft Distilleries«: Organisator Thomas Kochan, Moderatorin Leslie Nachmann, Fridolin und Anneliese Baumgartner (Hausbrennerei Baumgartner), Philipp und Markus Wuchner (Maidli Gin), Jonas Klöckner (Birkenhof Brennerei), Thomas Heiner (Heiner’s Destillate), Lorenz Humbel (Humbel Spezialitätenbrennerei) und Constantin Mozer (Mozers Spirit). © Selina Schrader
Die Gewinner:innen der Auszeichnung »World’s Best Craft Distilleries«: Organisator Thomas Kochan, Moderatorin Leslie Nachmann, Fridolin und Anneliese Baumgartner (Hausbrennerei Baumgartner), Philipp und Markus Wuchner (Maidli Gin), Jonas Klöckner (Birkenhof Brennerei), Thomas Heiner (Heiner’s Destillate), Lorenz Humbel (Humbel Spezialitätenbrennerei) und Constantin Mozer (Mozers Spirit).
© Selina Schrader

Gewinner:innen der »Craft Spirits Berlin Awards 2023«

»Craft Spirit of the Year 2023«: Kirschwasser L-6308 43 % vol, Hausbrennerei Fridolin Baumgartner

»Craft Distillery of the Year 2023«:

  • Gold: Birkenhof Brennerei, Nistertal, Westerwald, Deutschland
  • Silber: Destillerie Zott, Ustersbach, Bayern, Deutschland
  • Bronze: Spezialitätenbrennerei Humbel, Stetten, Aargau, Schweiz

»World’s Best Craft Distilleries«:

  • Birkenhof Brennerei, Nistertal, Deutschland
  • Destillerie Zott, Ustersbach, Deutschland
  • Hausbrennerei Fridolin Baumgartner, Vogtsburg, Deutschland
  • Heiner’s Destillate, Zug, Schweiz
  • Humbel Spezialitätenbrennerei, Stetten, Schweiz
  • Maidli Gin, Heuweiler, Deutschland
  • Mozers Spirit, Pfedelbach, Deutschland
  • Spezialitätenbrennerei Norbert Winkelmann, Hallerndorf, Deutschland

Sonderpreise für herausragende Leistungen im Bereich der handwerklich produzierten Spirituosen:

  • »Female Craft Distiller of the Year«: Ina Kirschner-Backert, Gebranntes Glück (Marktrodach, Deutschland)
  • »Outstanding Innovation«: Katrin Schray, Schray‘s Distillery (Baiersbronn, Deutschland)
  • »Best in Tradition«: Sasse Feinbrennerei (Schöppingen, Deutschland)
  • »Craft Spirits Newcomer of the Year«: Jo Dunkel, Edition Dunkel (Riehen, Schweiz)
  • »Young Craft Distiller of the Year«: Tomáš Grič, Grič Distillery (Brezovička, Slowakei)

Darüber hinaus wurde je eine Auszeichnung für verschiedene Produktkategorien (»Best in Class«) vergeben. Die komplette Liste aller Prämierungen finden Sie hier.

Lesenswert

© Messe Berlin GmbH

Messe

»ITB Berlin«: So präsentiert sich Österreich auf der weltgrößten Tourismusmesse

64 Tourismuspartner stellen sich dem internationalen Publikum auf 750 Quadratmetern Standfläche vor. »Österreich Werbung« wird neue Kommunikationslinie präsentieren.

»Delivery Hero«-CEO Niklas Östberg © Delivery Hero

»Delivery Hero«-CEO Niklas Östberg

© Delivery Hero

Essenslieferung

»Delivery Hero« entlässt über 300 Mitarbeitende in Berliner Zentrale

Zudem werden in Taiwan und in der Türkei zwei Entwicklerstandorte geschlossen.

Markus Braun © Alina Diesner

Spirituose

Schottische Whisky-Marke setzt auf österreichischen Spirituosenexperten als Testimonial

»The Macallan« hat im Rahmen der Präsentation der neuen Edition »Amber Meadow« in Wien auch »Spirituosenkultur«-Inhaber Markus Braun vorgestellt.

Rudolf Donauer und Dennis Murselovic © Milano Vice

Die »Milano Vice«-Gründer Rudolf Donauer und Dennis Murselovic

© Milano Vice

Pizza

Virtuelle Pizza-Kette »Milano Vice« sackt über 8 Millionen Euro ein

Das gehypte Berliner Dark-Kitchen-Start-up holte sich im Rahmen einer Finanzierungsrunde frisches Kapital, um seine Expansion voranzutreiben.

William Drew, Director of Content für »The World's 50 Best Restaurants«, Foto beigestellt

William Drew, Director of Content für »The World's 50 Best Restaurants«, Foto beigestellt

Interview

Wie die »50 Best Restaurants« die Welt der Gastronomie revolutionieren und Spitzenköche hervorbringen

Mit ihrer weltweiten Auszeichnung feiern die »50 Best Restaurants« nicht nur exzellente Gastronomie, sondern auch die Essenz von Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit. Über die Geheimnisse der erfolgreichen Restaurants, warum Social Media eine Rolle spielt, und exklusive Einblicke von William Drew, dem Director of Content für »The World’s 50 Best Restaurants«.

Tourismus-Obmann Markus Grießler (2. v. li.), Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (2. v. re.) und Stadtrat Jürgen Czernohorszky (Mi.) mit zwei der Kolleg:innen der MA48. © WKW/Max Slovenick

Tourismus-Obmann Markus Grießler (2. v. li.), Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (2. v. re.) und Stadtrat Jürgen Czernohorszky (Mi.) mit zwei der Kolleg:innen der MA48.

© WKW/Max Slovenick

Tourismus

Müllabfuhr gewinnt den »Wiener Tourismuspreis 2023«

Sauberkeit der Stadt wichtig für touristisches Ranking und die MA48 sorgt für saubere Straßen und Plätze in Wien.

Meist gelesen

Das Azubi-Hotel ermöglicht es den Nachwuchstalenten, sich auszuprobieren. © Andy Rumball

Das Azubi-Hotel ermöglicht es den Nachwuchstalenten, sich auszuprobieren.

© Andy Rumball

Nachwuchs

Azubi-Hotel in Berlin: Wie 13 Auszubildende eigenverantwortlich ein Hotel leiten

Die Zukunft der Hotellerie: Ein Pionierprojekt der Living Hotels. In Berlin führen 13 Auszubildende sechs Wochen lang das erste Azubi-Hotel.

»B3 Gin« und »B3 Free«, Foto beigestellt

»B3 Gin« und »B3 Free«, Foto beigestellt

Gin

»Balsamisch und würzig«: Das Weingut Esterházy steigt ins Gin-Geschäft ein

Gemeinsam mit den Gewürzexperten von »Kotányi« und mit dem Premium-Spirituosen-Hersteller »Rick Spirit« bringen die Burgenländer die Premium-Gin-Sorte »B3 Gin« sowie das alkoholfreie Pendant »B3 Free« auf den Markt.

Markus Hussler, Foto beigestellt

Markus Hussler, Foto beigestellt

Karriere

Österreicher ist neuer General Manager des »Hilton Berlin«

Markus Hussler wird zudem als »Area General Manager Germany North & East« fungieren und den operativen Bereich der Häuser »Hilton Frankfurt«, »Hilton Frankfurt Airport«, »Hilton Garden Inn Frankfurt Airport« und »Hilton Mainz« beaufsichtigen.

Maximilian Steiner hat den Wettbewerb für sich entschieden. © SUA/Christine Miess

Maximilian Steiner hat den Wettbewerb für sich entschieden.

© SUA/Christine Miess

Wettbewerb

Maximilian Steiner ist bester Sommelier Österreichs

Maximilian Steiner, ein Tiroler Hotelier, hat sich beim renommierten Wettbewerb »Bester Sommelier Österreichs« gegen Stefan Klettner und Markus Winkler durchgesetzt.

Das Gasthaus Haberl & Fink’s Delikatessen erreichte Platz 1 in der Kategorie »Restaurant/Wirtshaus/Heuriger/Buschenschank«. © Bernhard Bergmann Color Grading Lifestyle

Das Gasthaus Haberl & Fink’s Delikatessen erreichte im vergangenen Jahr Platz 1 in der Kategorie »Restaurant/Wirtshaus/Heuriger/Buschenschank«.

© Bernhard Bergmann Color Grading Lifestyle

Arbeitgeber-Check

Die besten Arbeitgeber aus Hotellerie, Gastro und Tourismus werden wieder ausgezeichnet

Brancheninsider haben abgestimmt: Am 30. Oktober werden die Gewinner:innen in Graz gekürt.

Viktoria Stranzinger ist erneut ausgezeichnet. © FotoloungeBlende8

Viktoria Stranzinger ist erneut ausgezeichnet.

© FotoloungeBlende8

Auszeichnung

»Köchin der Köche«: Viktoria Stranzinger erhält höchste Auszeichnung des VKÖ

Es ist keine Unbekannte, die in diesem Jahr mit der größten nationalen Ehrung des Verbands der Köche Österreichs ausgezeichnet wurde: Viktoria Stranzinger. Damit ist die Chefin der oberösterreichischen Cook up Kitchen erst die zweite weibliche Titelträgerin.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!