Peter Kirchengast steht hinter der Bio-Bäckerei »Vom Lichtenberg – haute boulangerie«. © Tina Szabo / Gldggrs

Peter Kirchengast steht hinter der Bio-Bäckerei »Vom Lichtenberg – haute boulangerie«.

© Tina Szabo / Gldggrs

Die Südoststeiermark bekommt eine radikal nachhaltige »haute boulangerie«

Auf einer Anhöhe über der südoststeirischen Gemeine Gnas – am sogenannten Lichtenberg – wird am 15. Oktober die neue Bio-Schaubäckerei mit Verkaufsladen eröffnen. Ihre Besonderheit: Das radikale Nachhaltigkeitskonzept. Bio-Weizen, Bio-Eier und Bio-Milch aus unmittelbarer Nachbarschaft, sie kommen in die Teige. Gebacken wird CO2-neutral mit Österreichs erstem Pellets-Dampfbackofen.

von redaktion
14. Oktober 2022

Peter Kirchengast denkt das Brotbacken neu. Nicht nur, weil er seine in vier Monaten erbaute und am 15. Oktober eröffnende Bäckerei als »haute boulangerie« betitelt, sondern auch, weil er einen ungewöhnlichen und exponierten Ort für seinen Betrieb wählte – mitten in der Natur mit Blick auf die zwei Hektar große eigene Landwirtschaft, sein Heimathof am Lichtenberg. Warum? Es sei ein radikaler Nachhaltigkeits-Gedanke, den der Meisterbäcker hier verfolgen will. Die Bio-Zutaten für alle Brot- und Gebäcksorten stammen nämlich zu einem guten Teil aus direkter Nachbarschaft oder vom eigenen Hof. Sogar gebacken wird CO2-neutral: Möglich macht dies ein Dampfbackofen, der mit Pellets befeuert wird; in Österreich bislang einzigartig.

Der Blick in den Betrieb

»Ich will mit meiner Bäckerei ganz bewusst neue Wege gehen, was die Nachhaltigkeit betrifft, aber auch was die Qualität der Produkte angeht«, sagt Peter Kirchengast. Aus diesem Grund hat er sich auch für eine Schaubäckerei entschieden. Vom Verkaufsraum haben die Kund:innen direkten Einblick in die Backstube. Kirchengast: »Wir backen nach traditionellem Handwerk, die Sauerteige reifen bei uns mindestens 13 Stunden. Beim französischen Landbrot sind es mit einer fünfstufigen Sauerteigführung sogar 43 Stunden. Verwendet werden ausschließlich die besten Produkte in Bio-Qualität. Und das alles wollen wir den Menschen gerne transparent herzeigen.« Das Sortiment ist auf rund 20 Sorten fokussiert – es gehe um Qualität und nicht um Masse.

Vom Lehrling zum Bäckerei-Inhaber

Peter Kirchengast selbst kann auf eine bald zwei Jahrzehnte lange Karriere zurückblicken, die als Lehrling bei der Bäckerei-Konditorei Lang in Halbenrain Anfang der 2000er-Jahre begann. Die Meisterprüfung legte er 2005 ab. Die exponierte Lage sieht der Bäckermeister übrigens nicht als Nachteil: »Wer zu uns kommt, kommt ganz bewusst. Und genau dieses Bewusstsein wollen wir auch für unser Brot und das Gebäck.« Von Donnerstag bis Samstag von 6 Uhr bis 11 Uhr sowie von 14 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 6 Uhr bis 11 Uhr kann eingekauft werden.

Lesenswert

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Wein

Vulkanische Weinrevolution: Die Eruptionswinzer enthüllen bahnbrechende Neuerungen, soziales Engagement und exklusive Events

Ein Blick hinter die Kulissen des steirischen Vulkanlands: Die neunköpfige Gruppe von Winzern aus dem steirischen Vulkanland, bekannt als Eruptionswinzer, strebt eine tiefgehende Auseinandersetzung an.

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Interview

»Die ganze ›Absteige zur bärtigen Therese‹ ist ein queerer Raum«

Im steirischen Trahütten hat mit der »Absteige zur bärtigen Therese« vergangene Woche Österreichs erstes dezidiert queeres Hotel aufgesperrt. PROFI hat sich mit den Betreibern Itshe Petz und Io Tondolo zum Interview getroffen.

Benjamin Kneisl und Ingrid Schneider © Verband der Tiroler Tourismusverbände/Oss

Benjamin Kneisl und Ingrid Schneider © Verband der Tiroler Tourismusverbände/Oss

Tirol

»Verband der Tiroler Tourismusverbände«: Neue Geschäftsführung richtet Fokus auf Nachhaltigkeit und KI-Themen

Die Vertretung aller 34 Tiroler Tourismusverbände will sich künftig noch stärker als Branchenstimme etablieren.

© Martin Huber

© Martin Huber

Tourismus

Eventanalyse zeigt: »The Nightrace« in Schladming als Touristenmagnet

Fans aus aller Welt kommen zu den beiden Flutlicht-Rennen angereist. Im Vorjahr waren es Besucher:innen aus 36 Nationen.

Johann Schmuck © Nadine Geuter Photography

Johann Schmuck © Nadine Geuter Photography

Spitzenkoch Johann Schmuck setzt auf Flexibilität: À-la-Carte-Genuss im Fokus

Die Ära der vordefinierten und festgelegten Überraschungsmenüs mit vielen Gängen ist im Gourmetrestaurant »Broadmoar« in der steirischen Oisnitz beendet.

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Nachhaltigkeit

Verbraucher weltweit besorgt um dramatische Wasserknappheit bis 2030

Aktuelle »Ecolab Watermark«-Studie enthüllt alarmierende Zahlen.

Meist gelesen

Nachhaltig auf den Asitz: Die Leoganger Bergbahnen setzen beim Treibstoff auf Pflanzenkraft. © saalfelden-leogang.com/Michael Geißler

Nachhaltig auf den Asitz: Die Leoganger Bergbahnen setzen beim Treibstoff auf Pflanzenkraft. © saalfelden-leogang.com/Michael Geißler

Nachhaltigkeit

Als eine der ersten Regionen Österreichs: Saalfelden Leogang mit »Umweltzeichen« zertifiziert

Für die Vergabe des unabhängigen Gütesiegels werden unter anderem Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit, Entsorgungsmanagement, Mobilität und Ressourcenmanagement bewertet.

Patisserieleiterin Barbara Karner, Innungsmeister Erich Handl, »Kurcafé«-Chefin Michaela Krenn und Konditormeisterin Julia Christandl © Peter Reiter

Patisserieleiterin Barbara Karner, Innungsmeister Erich Handl, »Kurcafé«-Chefin Michaela Krenn und Konditormeisterin Julia Christandl

© Peter Reiter

Konditorei

Neustart der »Kurkonditorei« in Bad Radkersburg: Genuss in neuem Ambiente

Die Konditorei in der steirischen Kurgemeinde hat sich einem Facelift unterzogen.

© Alma Resort

© Alma Resort

Energie

Von Österreicher geführtes Hotel wird zum größten Solarprojekt Vietnams

Knapp 4.500 Solarzellen sollen auf den Dächern des »Alma Resort« installiert werden.

© beigestellt

Küche

GENUSS AUS ÖSTERREICH steigert Gastroqualität

Advertorial

GENUSS AUS ÖSTERREICH kennzeichnet das exklusive Fleischsortiment der Eurogast Eigenmarke.

»Österreich Werbung«-Geschäftsführerin Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Rußmann

»Österreich Werbung«-Geschäftsführerin Astrid Steharnig-Staudinger

© ÖW/Rußmann

Nachhaltigkeit

»Österreich Werbung« zeigt, wie Nachhaltigkeits-Kommunikation im Tourismus geht

Der kostenlose Leitfaden »Green Claims im Tourismus« verrät, wie Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit von touristischen Betrieben und Regionen richtig an die Gäste kommuniziert werden – anhand von Praxisbeispielen und einer 10-Punkte-Checklist.

Riccarda Ruetz und Mona Mitterwallner © bause.at/Bergbahnen Kühtai

Die Kaiser-Kabinen-Bahn – hier Riccarda Ruetz und Mona Mitterwallner mit ihren »eigenen« Kabinen – wird nun zum Teil mit selbstproduzierten Strom betrieben.

© bause.at/Bergbahnen Kühtai

Nachhaltigkeit

Bergbahnen Kühtai mit neuer Photovoltaikanlage für den Bahnbetrieb und Öko-Antrieb für die Pistenraupen

Das Tiroler Skigebiet arbeitet schon seit einigen Jahren daran komplett energieautark zu werden.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!