Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark. © Werner Krug

Die Gebirgsgarnele aus der Steiermark.

© Werner Krug

Gebirgsgarnelen aus dem grünen Herzen der Steiermark

Garnelen aus den Bergen – fangfrisch in Sashimi-Qualität aus nachhaltiger Zucht. Wie es dazu kam, dass mitten in der Steiermark ein weltweit einzigartiger Vorzeigebetrieb seltene Garnelen züchtet, verrät Eva Keferböck.

Advertorial


09. November 2022

Die Flick-Privatstiftung besitzt in Rottenmann im steirischen Paltental einen Landwirtschafts- und Forstbetrieb. Hauptzweck dieser Anlage ist die Stromerzeugung für das Ökostromnetz, doch ein Nebenprodukt des Kraftwerks ist die Wärme. Die Frage war nur, wie sich die Wärme sinnvoll nutzen ließe. Da Garnelen für ein ideales Wachstum ein auf 28 Grad Celsius aufgeheiztes Becken benötigen, war schnell die Idee einer nachhaltigen Garnelenzucht, eingebunden in einen durchgängigen Nachhaltigkeitskreislauf, geboren. PROFI sprach mit Eva Keferböck, Geschäftsführerin der White Panther Garnelenzucht, über die Herausforderungen und Visionen.

PROFI: Frau Keferböck, Sie haben sich dazu entschieden die Geschäftsführung der White Panther Garnelenzucht zu übernehmen. Was waren Ihre Beweggründe?
Eva Keferböck: Ich war über ein Jahrzehnt in der Fischbranche tätig, Outdoor Aquakulturen waren bis vor Kurzem mein Business. Mich reizte die Möglichkeit, mich mit der innovativen Technologie der Meerwasser-Indoor-Aquakultur beschäftigen zu können, andererseits die Möglichkeit, die nachhaltige Kreislaufwirtschaft weiter voranzutreiben. Das Abfallholz aus dem eigenen Forstbetrieb wird in unserem Holzgaskraftwerk zu rund 2 Mio. kWh Ökostrom veredelt, wir können damit rund 350 Haushalte versorgen. Als Nebenprodukt entsteht dabei Holzkohle, welche zu Pellets gepresst als Bio-Grillkohle verkauft wird. Ein weiteres Nebenprodukt ist Wärme, mit dieser wird das Wasser aus unserem Almbach auf 28°C erwärmt und mit Salz und Mineralien versetzt.

Es ist mehr, als nur eine Garnelenzucht.
Genauso ist es. Es ist auch ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Es gibt wenig Grundlagen in der Indoor Garnelenzucht, auf die wir aufsetzen konnten. Unsere Brutstation ist die einzige in Europa, von Rottenmann aus werden Postlarven nach ganz Europa für andere Garnelenzuchten gesendet. Die Entscheidung, eine eigene Brutstation aufzubauen, war goldrichtig. Besonderes Augenmerk liegt auf der Erhaltung der blauen Gebirgsgarnele Stylirostris. White Panther verfügt über den Stamm der Muttertiere und unsere Aufgabe ist es, diesen zu erhalten, da die Tiere in der Natur nahezu ausgestorben sind. Es gibt weltweit nur eine andere Outdoorzucht in Neukaledonien. Nur bei White Panther kann man diese Spezies frisch kaufen.

Wir können wir uns diesen Ablauf vorstellen?
Das Quellwasser aus dem Almbach, der sich in unmittelbarer Nähe der Aufzucht befindet, wird mit Salz, Mineralien und Algen aus dem hauseigenen Algenlabor versetzt. Dieses Wasser gelangt anschließend in die erwärmten Becken und wird permanent durch Filteranlagen gereinigt, um für die sensiblen Krustentiere ein optimales Umfeld zu schaffen.

Eva Keferböck ist Geschäftsführerin der White Panther Garnelenzucht. © Ian Ehm
Eva Keferböck ist Geschäftsführerin der White Panther Garnelenzucht.
© Ian Ehm

Welche Ziele verfolgen Sie?
Unser Auftrag ist es, im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, von der Natur Ressourcen auszuborgen und diese wieder der Natur zurückzugeben. Wir versorgen die Muttertiere, züchten Postlarven und speisefertige Garnelen ohne Einsatz von Chemie, Antibiotika und Hormonen. Durch die Verwendung von Energie und Wärme, welche von unserem Abfallholz produziert wird, haben wir bereits eine negative CO2-Bilanz. Das Ziel ist die Umsetzung einer Zero Waste Strategie.

Welche Mengen züchten Sie pro Jahr und wie sind die Verfügbarkeiten?
Die Produktionsstätte ist eine der größten Indoor-Aquakulturen für Garnelen in Europa und produziert rund 60 Tonnen steirische Gebirgsgarnele der Arten Stylirostris und Vannamei, welche für Hotellerie, Gastronomie, im Webshop, im Gebirgsgarnelenshop und im österreichischen Einzelhandel verfügbar ist. Die eigene Brutzuchtanlage macht unseren Betrieb einzigartig. Mit den gezüchteten Postlarven können weitere Garnelenzuchtanlagen in Europa und dem arabischen Raum nachhaltig versorgt werden.

White Panther Gebirgsgarnele

Die bekannte White Tiger Garnele, lateinisch: litopenaeus vannamei, kommt meist aus Zuchtanlagen in Lateinamerika und Asien. Und jetzt aus dem grünen Herzen Österreichs. Sie ist aufgrund ihres süßlich-milden Geschmacks und für ihren knackigen Biss geschätzt und nimmt so eine wesentliche Rolle in jeder Küche ein.

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Sept./Okt. 2022

Zum Magazin

Lesenswert

Jaimy Reisinger © Sophie Kirchner

Jaimy Reisinger © Sophie Kirchner

Interview

Jaimy Reisinger: Über Mut, beinhartes Feedback und ein zu großes Ego

Wie die »Falstaff Young Talents Cup«-­Champions die Gastrowelt ­revolutionieren. PROFI startet eine neue Serie, in der die strahlenden Sieger vor den Vorhang geholt ­werden. Jaimy Reisinger, erste ­Siegerin in der ­Kate­gorie »Patisserie 2019«, macht den Anfang.

Florian Mayer © fotohofer.at

Florian Mayer © fotohofer.at

Employer Branding

Florian Mayer: »Unser Ziel ist es, die negativ assoziierten Eigenschaften der Hotellerie in Pluspunkte umzuwandeln«

Der »Familux Resorts«-Geschäftsführer setzt auf emotionales Recruiting und innovative Mitarbeiterbindung. Wie er das in der Praxis umsetzt, verrät er im Gespräch mit PROFI.

Nikola Reiter © Reiters Reserve

Nikola Reiter © Reiters Reserve

Interview

Nikola Reiter: »Der Übergang von einem konzerngeführten Hotel zu einem Familienbetrieb war eine enorme Herausforderung«

Das »Reiters Reserve« in Bad Tatzmannsdorf feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Hotelière Nikola Reiter spricht im PROFI-Interview über die Errungenschaften in diesen zwei Jahrzehnten, über Investitionen sowie die größten Herausforderungen und wirft dabei auch einen Blick in die Zukunft des Unternehmens.

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Interview

»Wir machen im Grunde Convenience auf höchstem Niveau«

Alois Gölles, Chef der »Gölles«-Manufaktur verrät im Gespräch mit PROFI, wie seine Leidenschaft für Essig entstanden ist, wie er den Apfel-Balsamico erfunden hat, wie sich Klimawandel und Krisen auf die Essig- und Spirituosenproduktion auswirken und warum es keinen Bananen-Essig braucht.

Wolfgang Michal © Sulzi

Wolfgang Michal © Sulzi

Interview

»Alle Schürzen werden ausnahmslos in Handarbeit hergestellt«

Erst mit einer Schürze sind Köch:innen, das Servicepersonal oder Barkeeper standesgemäß angezogen. Auf die Herstellung von maßgeschneiderte Schürzen für Profis hat sich »Schürzenmacher« Wolfgang Michal spezialisiert. Im Interview mit PROFI verrät er unter anderem, was eine gute Schürze auszeichnet und was sich Kunden wünschen.

Nora Feist © Saskia Uppenkamp

Nora Feist © Saskia Uppenkamp

Female

5 Fragen, die Ihr Female-Employer-Branding auf den Punkt bringen: Die Schlüssel für eine inklusive Arbeitskultur

Um die Geschlechtergleichstellung zu fördern und eine vielfältige Arbeitsumgebung zu schaffen, ist eine authentische Female-Employer-Branding-Strategie entscheidend. Nora Feist erklärt, wie Unternehmen durch gezieltes Storytelling weibliche Talente ansprechen können.

Meist gelesen

Herbert Diess © Privat

Herbert Diess © Privat

Interview

Herbert Diess im Interview: Vom VW-Chef zum Schnapsbrenner, Rinderzüchter und Hotelier

Der ehemalige CEO der Volkswagen AG verrät, was er mit seinen neuen Unternehmen alles vor hat und wie es überhaupt dazu gekommen ist.

Foto beigefügt

Foto beigefügt

Whisky

Ein Wochenende voller Whisky-Genuss: Das war die »Whisky Messe Graz 2024«

Whisky-Enthusiasten aus der ganzen Welt strömten zur »Messe für Whisky, Spirits & more« in der steirischen Landeshauptstadt. 30 Georgier:innen nahmen sogar eine Anreise von 3.500 Kilometern in Kauf, um an diesem einzigartigen Wochenende teilzunehmen.

Dominik Oswald © Soulmate

Dominik Oswald © Soulmate

Cocktails

Dominik Oswald: Ein Blick in die Welt der Cocktails

In einem exklusiven Interview erzählt Dominik Oswald, Barchef im »Soulmate«, von seiner Leidenschaft für Bar-Kreationen, die Bedeutung von Atmosphäre und nachhaltigen Praktiken sowie die aufkommenden Trends in der Bar-Szene.

Julia Reingruber © Familux Resorts

Julia Reingruber © Familux Resorts

Interview

Julia Reingruber: »Meine Verantwortung ist es, eine positive und produktive Arbeitsumgebung in unseren Resorts zu schaffen«

Von der Entwicklung des Recruiting-Prozesses bis hin zur Schaffung einer einzigartigen Unternehmenskultur – innovative Ansätze, die Talente ansprechen und binden. Julia Reingruber, Director of Talents and Culture bei den »Familux Resorts«, spricht im exklusiven PROFI-Interview über die »Familux Academy« und die Rolle von externen Persönlichkeiten wie Mike Süsser im Trendscouting.

Georg und Thomas Imlauer © Franz Neumayr

Georg und Thomas Imlauer © Franz Neumayr

Interview

Georg Imlauer: »Wir sind der größte Lehrlingsausbilder in der Salzburger Gastronomie«

Was den Erfolgsfaktor »Family Business« ausmacht, wie ein vertrauensvolles Arbeitsumfeld aussieht, warum er antizyklische Investitionen tätigt und nicht auf schnellen Erfolg steht sowie natürlich alles zum 25. Jahr Jubiläum des Unternehmens, verrät der Hotelier im exklusiven Interview.

Nadine Stangl © Pomassi

Nadine Stangl © Pomassi

Interview

Nadine Stangl: »Mein Tipp: Von Anfang an mitschreiben und alle Rezepte sammeln«

Die neue Küchenchefin im »Relais & Châteaux Hotel Schloss Dürnstein« im Interview über die prägendsten Stationen auf ihrem Karriereweg, welche Vorbilder sie besonders inspirieren und welche Ratschläge sie jungen Kolleg:innen gibt.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!