Chris Yorke © ÖWM/Anna Stöcher

Chris Yorke © ÖWM/Anna Stöcher

ÖWM: »Jede exportierte Flasche verschafft jenen Winzer:innen Luft, die ihre Weine in Österreich verkaufen«

Der Weinabsatz kam 2023 überall unter Druck. Die Österreich Wein Marketing reagierte mit einer Absatz-Offensive auf dem Heimmarkt und forcierte ihre Exportaktivitäten. Auch für das Jahr 2024 wurde ein breites Maßnahmenpaket geschnürt.

von Julia Weninger
29. Januar 2024

Bereits im Jahr 2022 zeichnete sich ab, dass das Ende der Corona-Pandemie nicht automatisch eine schnelle Erholung des Marktes bedeuten würde. Der Konflikt in der Ukraine, die steigende Inflation und hohe Zinsraten führten zu ernsthaften wirtschaftlichen Turbulenzen, vor allem durch deutliche Kostensteigerungen. Im Verlauf des Jahres 2023 geriet der Weinverkauf weltweit unter Druck.

»Österreich Wein Marketing« reagierte darauf, indem sie eine offensive Verkaufsstrategie auf dem heimischen Markt startete, sowie ihre Exportbemühungen und die Sichtbarkeit durch Events (die »Salon Sieger«-Weine finden Sie hier) verstärkte.

Verkaufsförderung am Heimmarkt

Sowohl in Österreichs Gastronomie als auch im Handel tat sich der Weinverkauf 2023 schwer, lautet es im Jahresbericht der ÖWM. Der Weinumsatz stieg nur leicht an (Gastro: +2,7 Prozent, Lebensmitteleinzelhandel: +2,0 Prozent, Q1–Q3 2023), der Absatz gab gleichzeitig etwas nach (Gastro: -1,8 Prozent, LEH: -2,5 Prozent).

© ÖWM
© ÖWM

Diese verhaltene Marktlage spüren Österreichs Winzer:innen. Um darauf zu reagieren, stockte die ÖWM ihre Heimmarkt-Maßnahmen im Herbst und Winter 2023 auf: verkaufsfördernde Aktivitäten für Handel, Gastronomie und Weintourismus sowie einen Bewerbungsschwerpunkt in Westösterreich, wo in der Wintersaison viel heimischer Wein verkauft wird. Zusätzlich stimulierte eine eigene landesweite Social-Media-Kampagne die Nachfrage nach österreichischem Wein.

Ein Blick auf die Exportmärkte

Die ÖWM war darüber hinaus auch auf den Exportmärkten sehr aktiv, 8.414 Weine rund um den Globus wurden präsentiert. Die einzelnen Exportmärkte hätten sich laut ÖWAM sehr unterschiedlich verhielten: Manche Länder wie Deutschland legten zu, andere gaben nach.

© ÖWM
© ÖWM

Jede exportierte Flasche Wein verschaffe jenen Winzer:innen Luft, die ihre Weine in Österreich verkaufen, so ÖWM Geschäftsführer Chris Yorke. Das gelte insbesondere, da die Marktanteile des österreichischen Weins auf dem Heimmarkt traditionell sehr hoch sind (Wertanteile Ganzjahr 2022: 84 Prozent in der Gastronomie, 76,6 Prozent im LEH).

Ausblick

Die ÖWM hat für das Jahr 2024 erneut umfangreiche Maßnahmen ergriffen. Der Fokus liegt dabei auf der Steigerung des Weinabsatzes im Inland sowie auf der Nutzung der »VieVinum« als treibende Kraft für den Export. »Alle unsere Maßnahmen zielen darauf ab, unsere Winzer:innen im In- und Ausland bestmöglich zu unterstützen. Wichtig ist, dass wir all unsere Kräfte bündeln und diese bewegten Zeiten gemeinsam bestreiten. Denn: Der gemeinsame Weg war für mich immer schon eine der größten Stärken des Weinlands Österreich« , sagt Yorke.

Lesenswert

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Burgenland

Kultur-Offensive in bewährter Besetzung: »Burgenland Tourismus« setzt erneut auf Nicholas Ofczarek

Der »Burgtheater«-Star kostet sich als Markenbotschafter durch die Gustostückerl des Burgenlandes. Diesmal stehen die Kultur-Highlights am Programm.

Stefan Krispel © Weingut Krispel

Stefan Krispel © Weingut Krispel

Steirisches Vulkanland

Feurige Leidenschaft: Weine im Zeichen des Vulkans

Das Vulkanland ist geprägt von zwei vulkanischen Phasen, am »Weingut Krispel« startet man gerade die dritte. Stefan Krispel hat seinen Weinkeller und die Produktionsräume nach jahrelanger Planungs- und Bauphase vor einem Jahr eröffnet, nun steht er mit dem nächsten Projekt am Start.

Verena Langmann vom »Weingut Langmann« © Anna Stöcher

Wein

Erfrischende Trends: Die »coolsten« Rotweine

Gekühlten Rotwein trinken? Eine Frage, bei der sich die Geister scheiden. Die Expert:innen von »Wine+Partners« haben eine Auswahl an Roten zusammengestellt, die perfekt sind, um erhitzte Gemüter zu beruhigen.

Lukas F. Pichler, Andi Kollwentz und Benjamin Mayr © Martin Steiger

Lukas F. Pichler, Andi Kollwentz und Benjamin Mayr © Martin Steiger

Wein

»Del Fabro Kolarik« gewährt reife Einsichten

Der Getränkegroßhändler rückt mit seinem Programm »Selten gut gereift« österreichische Weine und deren Reifepotenzial in den Fokus.

Fabio Agnello und Vitus Lanzer © Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Fabio Agnello und Vitus Lanzer © Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Wein

Doppelsieg für »Tourismusschulen Bad Gleichenberg« beim Jungsommelier-Wettbewerb 2023/24

Fabio Agnello und Vitus Lanzer überzeugten mit ihrem Fachwissen und ihrer Leidenschaft für Wein die Jury.

Meist gelesen

Christian Zechmeister, Andreas Liegenfeld, Leonhard Schneemann, Herbert Oschep und Matthias Siess © Wein Burgenland

Christian Zechmeister, Andreas Liegenfeld, Leonhard Schneemann, Herbert Oschep und Matthias Siess © Wein Burgenland

Wein

»Wein Burgenland«: Herbert Oschep ist der neue Obmann

Der Büroleiter von Landeshauptmann Doskozil folgt auf Matthias Siess, der sich nach 13 Jahren an der Spitze der Dachmarketingorganisation der burgenländischen Weinwirtschaft zurückzieht.

Monika Neustifter © Adrian Almasan

Monika Neustifter © Adrian Almasan

Female

Monika Neustifter: »Meine Herausforderungen haben mehr mit meiner Rolle als Mutter als mit meiner Arbeit als Winzerin zu tun«

Die Winzerin im Interview über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, den mentalen Druck und welche Unterstützung sie von Gesellschaft und Politik fordert.

Katharina Graner spricht über die Rebsorte St. Laurent. © Freigut Thallern

Katharina Graner spricht über die Rebsorte St. Laurent. © Freigut Thallern

Female

Wie Katharina Graner vinophile Zeichen gegen Klischees setzt – nicht nur am Weltfrauentag

»Mehr als rosa Sprudel im Glas«: Die Geschäftsführerin des Freigut Thallern, des zweitältesten Weinguts in Österreich, kann mit Vorurteilen nichts anfangen.

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Wein

Vulkanische Weinrevolution: Die Eruptionswinzer enthüllen bahnbrechende Neuerungen, soziales Engagement und exklusive Events

Ein Blick hinter die Kulissen des steirischen Vulkanlands: Die neunköpfige Gruppe von Winzern aus dem steirischen Vulkanland, bekannt als Eruptionswinzer, strebt eine tiefgehende Auseinandersetzung an.

© Foto beigestellt

Weinviertel DAC

Den neuen Weinviertel DAC 2023 gemeinsam genießen

Advertorial

Nach einem Jahr Arbeit in Weingarten und Keller kann man den Jahrgang 2023 des echten Grünen Veltliners aus dem Weinviertel endlich kosten – am 6. März 2024 erfolgt der Start in der Wiener Hofburg, dann folgen Götzis, Salzburg, Linz und München mit fulminanten Jahrgangspräsentationen.

Petra Huber, Andreas Ernhofer, Günther Fuchs, Anita Petschning und Sabine Weber-Treiber, Foto beigestellt

Petra Huber, Andreas Ernhofer, Günther Fuchs, Anita Petschning und Sabine Weber-Treiber, Foto beigestellt

Charity

Bergheidengasse: »Martin Widemann Wein-Charity« war ein voller Erfolg

Schüler, Spitzen-Köche, Top-Winzer und Lehrpersonal haben sich in den Dienst der guten Sache gestellt und die Gäste haben es mit einer Spendensumme gedankt, die die Erwartungen weit übertroffen hat.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!