Collage © Falstaff

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

Die Abstimmung ist bereits geschlossen, der Lieblingswein wird am 28. Februar im Rahmen der WeinTrophy bekanntgegeben!

Über jeweils ein Wein-Paket mit je 3 x 2 Flaschen der nominierten Weine freuen sich die Gewinner aus Frankfurt, Gerolstein, Norden, Schwetzingen, Steinfurt, Vogtsburg, Nürnberg, Aachen und Meerbusch. Der Hauptgewinn, die Teilnahme an der WeinTrophy 2020, geht nach Gelsenkirchen. Herzlichen Glückwunsch!

Eine der wichtigsten Veranstaltungen im Falstaff-Jahr ist die WeinTrophy. Seit 2011 werden Winzer, Newcomer und Sommeliers im Rahmen einer Gala für ihre Leistung geehrt – dazu kommen Sonderpreise wie das Lebenswerk, das in unregelmäßigen Abständen verliehen wird oder der Publikumspreis, der 2017 aus der Taufe gehoben wurde.

Dabei lässt Falstaff seine verlässlichste Jury zum Zuge kommen: Die Community. Im Vorfeld der Gala auf Schloss Hugenpoet haben Weinaficionados die Möglichkeit, drei Weine zu verkosten und zu bewerten – und so ihren Lieblingswein 2020 zu küren.

Neben zwei Weißweinen steht in diesem Jahr auch wieder ein Rotwein zur Wahl. Das Geheimnis, welcher Wein den Falstaff-Lesern am Besten mundet, wird am 28. Februar im Rahmen der WeinTrophy 2020 in Essen-Kettwig gelüftet.

Sie sind die Jury: Wein-Paket bestellen und bewerten

Bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket bestehend aus je einem nominierten Wein in Falstaff »best buy«-Qualität, einem Liter Gerolsteiner Naturell sowie einem Falstaff Test-Abo mit 2 Ausgaben!

  • Wein-Paket inklusive Versand innerhalb Deutschland: € 36*
  • Wein-Paket inklusive Versand Europaweit: € 46*

* die Bezahlung erfolgt bequem und sicher mit Kreditkarte. Versand in die Schweiz ist leider nicht möglich.



Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen lohnt sich: Unter allen Jurymitgliedern verlosen wir die Teilnahme für zwei Personen an der Falstaff WeinTrophy 2020 Verleihung inklusive Übernachtung und Frühstück im Schlosshotel Hugenpoet sowie eine von neun Kisten mit 3 x 2 Flaschen der nominierten Weine!


Lieblingswein 2020 – die Nominierten:


Foto beigestellt

2017 Spätburgunder trocken

Schon letztes Jahr trauten wir unseren Augen kaum, als wir nach der Verkostung zum Weinguide 2019 lasen, dass der Basis-Spätburgunder von Silke Wolf und Hans-Bert Espe für weniger als 10 Euro zu haben ist. Der jetzt verkostete Jahrgangsnachfolger aus der Shelter Winery ist genauso gut, und genauso preiswert. Ein Falstaff-Tipp par excellence!
 

Verkostungsnotiz:

Dezent rauchig im Duft, Mandel, gesüßte rote Beeren, Kirsche, im Mund mit sehr guter Dichte, reife Tanninqualität, mit festem Druck, mineralisch geprägter Hintergrund, ein gut strukturierter, stoffiger Burgunder, stilsicher extrahiert.



Foto beigestellt

2018 »Terroir« Escherndorf Lump Silvaner trocken

Dass die Winzer von Divino wissen, wie man gute Weine macht, war bekannt. Aber als der Silvaner »Terroir« aus dem Escherndorfer Lump im Glas zu zaubern begann, waren wir doch überrascht: So viel Stoffigkeit und mineralischer Druck, so viel Lagenausdruck zum kleinen Preis, das ist schon eine kleine Sensation. Rund 360 Hektar Rebfläche bewirtschaften die Winzer, zum Großteil an der idyllischen Mainschleife und um die Gemeinden Nordheim und Thüngersheim herum.

Verkostungsnotiz

Kompakter Duft, in dem sich reife Mirabelle und Ananas, Kräuter und auch kalkige Noten finden. Am Gaumen mit gutem Volumen auf weichem Hintergrund, viel Stoff, Schmelz und Kraft, ein Spätlesecharakter, der geprägt wird von beeindruckender Mineralität.



Foto beigestellt

2018 »Gelblack« Schloss Johannisberger Riesling trocken

Es läuft rund auf dem Johannisberg – das Team mit Stefan Doktor als Betriebsleiter, Michael Städter als Außenbetriebsleiter und Gerd Ritter als Kellermeister bringt die lagentypische Vereinigung von Mineralität, Frucht und Würze immer besser zur Geltung. Schon die »Gelblack«-Etiketten haben wirkliches Format und versprechen jetzt und in den nächsten Jahren großen Genuss.

Verkostungsnotiz:

Archetypisch beerig im Duft, begleitet von dezenter Bodenwürze. Im Mund weich und mild im Ansatz, viel Schmelz und reiche Süße, dennoch auch von fester Säure und intensiver taktiler Mineralität balanciert. Ein Gutsriesling als Terroirwein.



Jetzt abstimmen und gewinnen!

Mit Ihrer Stimme können auch Sie gewinnen: Als Hauptpreis winkt eine Teilnahme an der WeinTrophy 2020 inklusive Übernachtung und Frühstück im Schloss Hugenpoet, die Plätze 2 bis 10 erhalten jeweils ein Wein-Paket mit je 3 x 2 Flaschen der nominierten Weine. Mitmachen lohnt sich!

Abstimmung

Die Abstimmung ist bereits geschlossen, der Lieblingswein wird am 28. Februar im Rahmen der WeinTrophy bekanntgegeben!

Über jeweils ein Wein-Paket mit je 3 x 2 Flaschen der nominierten Weine freuen sich die Gewinner aus Frankfurt, Gerolstein, Norden, Schwetzingen, Steinfurt, Vogtsburg, Nürnberg, Aachen und Meerbusch. Der Hauptgewinn, die Teilnahme an der WeinTrophy 2020, geht nach Gelsenkirchen. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr entdecken
Mehr zum Thema