© Shutterstock

Tipps und Tricks für Venedig: Gut Essen in und um die Lagunenstadt

Fünf Lokale abseits des »Le Clementine«, in denen es sich in und um Venedig hervorragend speisen lässt.

Trattoria Antiche Carampane

Eine ehrliche, bodenständige Trattoria mitten in Venedig? Ja, die gibt’s wirklich. Klassische venezianische Köstlichkeiten zu für die Stadt sehr vertretbaren Preisen.


Trattoria da Romano

Legendäres Restaurant auf der kleinen bunten Insel Burano in der Lagune von Venedig, vor allem berühmt für sein Risotto di gò aus einem sehr hässlichen, aber umso köstlicheren Lagunenfisch. Ähnlicher Name, aber deutlich gehobeneres Ambiente als in der Trattoria in Meolo.


Quadrino

Michelin-besterntes Restaurant der Familie Alajmo direkt auf der Piazza San Marco in Venedig. Viel stilvoller lässt es sich in der Stadt kaum speisen.


Cantina do Mori

Eines der ältesten, schönsten und urigsten Bacari Venedigs, der alten, klassischen Weinbars der Stadt. Riesige Weinauswahl, köstliche kleine Häppchen. Achtung: kein Geheimtipp, nicht viel Platz.


Trattoria Roma

Eine wunderschöne, urige Trattoria in Meolo, nur wenige Autominuten vom »Le Cementine« entfernt, die besonders für ihre köstlichen und erschwinglichen Wildgerichte berühmt ist (und für ihre vielen Mussolini-Memorabilia, aber das ist eine andere Geschichte). Unbedingt probieren: die geschmorten Krickenten aus der Lagune und die Pasta mit Hasenragout.

Erschienen in
Falstaff Rezepte 04/2023

Zum Magazin


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema
Salvitxada
Die katalanische Sauce passt zu allerlei gegrilltem Gemüse – probieren Sie sie zu Kraut-Wedges...
Von Redaktion