Genussvolle Pause vom Skifahren / Foto beigestellt

Via Culinaria im Winter: Skispaß und Gaumenfreuden

Regionale Spezialitäten auf den Skihütten, Kochkurse und Kräuter-Workshops für Feinschmecker.

Die Via Culinaria mit ihren acht thematischen Genusswegen ist eines der Highlights des Sommertourismus im Salzburger Land. Die besten Wirte und Produzenten werden hier verbunden – für Feinspitze, Fleischtiger, Naschkatzen, Biertrinker und Genussmenschen aller Art. Aber auch im Winter sollte man die kulinarischen Verlockungen der Genusswege nicht außer Acht lassen. Zwanzig ausgewählte Skihütten in Salzburgs Wintersportregionen haben eigens von Salzburger Spitzenköchen kreierte Via Culinaria-Gerichte auf ihren Speisekarten – ein genussvoller Einkehrschwung ist dort garantiert. Wer noch tiefer in Salzburgs Spitzenküche eintauchen will, kann sich bei themenbezogenen Workshops und Kochkursen den ein oder anderen kulinarischen Kniff abschauen.

Obauer und Co stellen Rezepte für Hüttenhocker
Kein Skitag ohne Einkehrschwung. Im SalzburgerLand kann dieser besonders genussvoll erlebt werden, denn hier lautet das Motto »Gourmet im Schnee«. Engagierte Hüttenwirte von zwanzig Skihütten und Bergrestaurants haben gemeinsam mit Salzburger Spitzenköchen Gerichte kreiert, die die kulinarischen Besonderheiten der Region in den Vordergrund stellen. So kreierte zum Beispiel der Vier-Hauben Koch Rudi Obauer vom Restaurant »Obauer« in Werfen für die Burgstallhütte in Flachauwinkel einen »O-Power Suppentopf«. Die Bürglalm in Dienten kredenzt ihren Gästen »Moar im Pfoad« – ein Dessert von Jürgen Vigne vom Restaurant »Pfefferschiff« in Hallwang. Alexander Forbes vom Restaurant Oberforsthof ist Ideengeber für die »Großarler Hüttenmaus« – einem speziellen Kindergericht, das auf der Gehwolfalm in Großarl serviert wird. Alle Gerichte – Herzhaftes genauso wie Süßes – werden jeden Tag frisch und mit heimischen Zutaten zubereitet und exklusiv auf den zwanzig Hütten des Via Culinaria-Genussweges für Hüttenhocker serviert.

Mittagspause auf der Steinbockhütte / Foto beigestelltMittagspause auf der Steinbockhütte / Foto beigestellt

Die Via Culinaria-Skihütten:

  • Tennengau: Rottenhofhütte in Annaberg/Lungötz
  • Pongau: Treff 2000 in Obertauern, Garnhofhütte in Altenmarkt-Zauchensee, Bergrestaurant Burgstallhütte in Flachauwinkl, Restaurant »Lisa-Alm« in Flachau, Bergrestaurant Gehwolfalm in Großarl, Bellevue Alm in Bad Gastein, Restaurant Hirschenhütt'n und Weitmoser Schlossalm in Bad Hofgastein
  • Lungau: Gamskogelhütte am Katschberg, Kösslbacher Alm in St. Margarethen/Aineck
  • Pinzgau: Bergrestaurant Areitalm in Zell am See, Gletschermühle & Gipfelrestaurant am Kitzsteinhorn in Kaprun, Bergrestaurant Toni-Alm in Mittersill, Bergrestaurant Panorama Alm in Bramberg, Bergrestaurant Panorama-Alm und Bergrestaurant Wieseralm in Saalbach Hinterglemm, Restaurant Alte Schmiede und Asitzbräu in Leogang, Bergrestaurant Steinbockalm in Maria Alm/Hinterthal, Bergrestaurant Bürglalm in Dienten


Neuer Genussweg für Kräuterliebhaber
Die beliebte Via Culinaria rückt die Vielfalt der regionalen Salzburger Produkte in den Vordergrund und verknüpft auf einzigartige Weise den Urlaub im SalzburgerLand mit dem guten Geschmack und der Freude am Essen. Übersichtlich gegliedert versprechen acht thematische Genusswege mit 220 Adressen ganzjährig flächendeckende Kulinarikerlebnisse. Die Genusswege für Feinspitze, Fischfans, Fleischtiger, Käsefreaks, Naschkatzen, (Ski-)Hüttenhocker und – seit 2015 neu – auch für Kräuterliebhaber führen quer durch alle Salzburger Urlaubsregionen. Entlang der Via Culinaria gilt es, Hauben-Restaurants und originelle Gasthöfe ebenso zu entdecken wie Almen und Bauernhöfe, Konditoreien, Confiserien und Cafés, Brauereien, Schnapsbrennereien oder aber auch Lebensmittelproduzenten. Sie alle sind von der bekannten Salzburger Gourmet-Journalistin Ilse Fischer nach objektiven Kriterien getestet und ausgewählt worden.

Weitere Infos zu den Kulinarikadressen sowie kostenlose Bestellmöglichkeit der Broschüre unter www.via-culinaria.com

(Redaktion)

Mehr zum Thema
Rezept
Waffeln wie in Schweden
Fluffige Waffeln nach schwedischem Rezept. Warmer Genuss für die frostige Jahreszeit.
Von Lindor Wink
In der »Piz Boè Alpine Lounge« genießt man traditionelle Gerichte der Südtiroler Küche, modern interpretiert.
Gourmet im Schnee
Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets
Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum...
Von Michael Pöcheim Pech, Julia Emma Weninger