© Ian Ehm

Kirschblüten-Daiquiri

Duftiges Upgrade des Daiquiri-Originals: Mit aromatisiertem Kokosblüten-Rum, Kirschblütensirup und Kirschessig.

Für den Kirschblüten-Daiquiri

Zutaten (2 Personen)
Ceylon Arrack (Kokosblüten-Rum)
10 Stück salzige Kirschblüten  
3 cl Gölles-Kirschessig
4 cl Kirschblütensirup
Eiswürfel
frische Kirschblüten

Für den Kirschblütensirup

Zutaten (2 Personen)
100 ml Wasser
100 g Kristallzucker
Saft einer halben Zitrone
20 Kirschblüten
  • Für den Sirup Wasser und Zucker aufkochen und – erst bei Zimmertemperatur, dann im Kühlschrank – abkühlen lassen. Zitrone auspressen, den Saft zum ausgekühlten Zucker­sirup geben. Die gepflückten und verlesenen Kirschblüten untermischen. ­Zugedeckt eine Woche im Kühlschrank ­stehen lassen. Durch ein Passiertuch abseihen und bis zur Weiterverwendung gekühlt lagern.
  • Von einer vollen Flasche Ceylon Arrack 4 cl abgießen und anderweitig verwenden. 10 salzige Kirschblüten in der Spirituose versenken. Die Flasche wieder verschließen und bei Raumtemperatur mindestens drei Tage stehen lassen.
  • Pro Cocktail 4 cl Kirschblüten-Arrack, 1,5 cl Kirschessig, 2 cl Blütensirup mit Eiswürfeln in einen Shaker geben. Gut schütteln. Durch einen Strainer oder ein feines Sieb in die vorgekühlten Martinigläser gießen. Mit je einer frischen Kirschblüte dekorieren und servieren.

Erschienen in
Falstaff Rezepte 01/2019

Zum Magazin

Mehr zum Thema
Advertorial
Rumvielfalt erleben
Die Welt der Spirituosen ist reich an Erzählungen, tiefverwurzelten Traditionen und Aromen. Doch...
Paris
Paris: Mi casa es tu casa
Bar, Restaurant und Art Space zugleich: Die »Casa Eminente« entführt auf zauberhafte Weise in...
Von Anna Wender
Rum
Bananarama
Rezept für einen fat-washed Cocktail von Dominik Wolf aus dem »Viertel Vier« in Graz.
Von Dominik Wolf
Spekulatius Creme mit Stroh Rum.
Dessert
Spekulatius Creme
Der bekannte österreichische »Stroh Rum« aus Österreich feiert 190-jähriges Jubiläum. Zu...
Von Redaktion