© Julian Kutos

Eggs Benedict

Zu Ostern darf es beim Frühstück ruhig etwas besonderes sein: Wie wäre es mit Eggs Benedict und einer selbst gemachten Sauce Hollandaise?

Julian Kutos

Für die Eier:

Zutaten
4 Stück Eier
Salz
Pfeffer

Für die Sauce Hollandaise:

Zutaten
4 Stück Eigelb
250 g geklärte Butter
2 EL Limettensaft
1 TL Salz
1/2 Bund Schnittlauch
4 Stück Mini-Osterbrote
  1. Backofen auf 40°C Heißluft einschalten.
  2. Einen Topf mit 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen.
  3. Wasser einige Minuten auskühlen lassen, oder mit dem Thermometer auf 80°C abkühlen lassen.
  4. Ei vorsichtig in eine Tasse aufschlagen. Ei vorsichtig ins Wasser gießen, in den Topf geben und für 2 bis 3 min kochen. Herausnehmen, salzen, pfeffern, im Ofen warmhalten.
  5. Für die Sauce Hollandaise, Butter schmelzen und mit einem Löffel den weißen Schaum großzügig abschöpfen. Warme Butter umfüllen.
  6. Limettensaft auspressen, Schnittlauch fein hacken.
  7. Eier trennen.
  8. Einen Topf mit Wasser vorbereiten. Im Wasserbad die Eidotter mit dem Schneebesen schaumig rühren. Langsam Schluck für Schluck die warme Butter einrühren, bis die Hollandaise langsam zu stocken beginnt. Zum Schluss Limettensaft, Salz und Pfeffer dazugeben, abschmecken.
  9. Brot halbieren, mit warmen Ei und Hollandaise sofort servieren, sofort essen.

Sie möchten wissen, wie man ein Ei richtig pochiert?
Dann werfen Sie einen Blick auf dieses Video:


Julian Kutos
Julian Kutos
Blogger
Mehr zum Thema
Salzburg
Top 10: Brunch in Salzburg
Es muss nicht immer frühmorgens sein: In diesen Lokalen gibt es auch zu Mittag alles für einen...
Von Julia Emma Weninger