© Konrad Limbeck

Rohe Rote Garnele aus Mazara, Burrata und Tomatenjus

Küchenchef Giovanni Santoro kocht im Restaurant »Shalai« authentische sizilianische Küche. Hochwertige Zutaten sind für ihn ein absolutes Muss.

Giovanni Santoro

Zutaten (4 Personen)
600 g rote Garnelen aus Mazara
Olivenöl Extra Vergine
400 g Burrata
500 g Tomaten aus Pachino
Salz
Pfeffer
schwarzer Stör-Kaviar

Zubereitung:

  • Die roten Garnelen schälen und mit Öl, Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Burrata hacken und mit Öl und Pfeffer
    würzen.
  • Die Tomaten in einen Entsafter geben und den Saft mit Öl und Salz würzen.
Anrichten:
  • Das Tomatenjus auf den Teller gießen und den Burrata dazugeben.
  • Darauf die rohen roten Garnelen legen und mit Kaviar garnieren.

Tipp:

Falstaff-Weinempfehlung: 2016 Saia Nero d’Avola, Feudo Maccari
Dieser Rotwein der sizilianischen Rebsorte Nero d’Avola passt gut zum pfeffrigen Unterbau dieses Gerichts. Würzaromen von Anis und Kaffee, etwas Schwarzkirsche. Gekühlt servieren.
superiore.de, ca. € 19,–

Über Giovanni Santoro


Rezept von Giovanni Santoro, Restaurant »Shalai«, Linguaglossa, Sizilien/Italien
Von klein auf von der sizilianischen Küche begeistert, folgte er seiner Leidenschaft und sammelte nach der Hotelschule 12 Jahre lang Erfahrungen in italienischen Restaurants. Heute leitet er die Hotelküche des eleganten Resorts »Shalai«, die Santoro ihren ersten Michelin-Stern verdankt. Hauptaugenmerk seiner kreativen Küche liegt dabei auf hochwertigen regionalen Zutaten.

Erschienen in
Falstaff Nr. 03/2019

Zum Magazin

Giovanni Santoro
Giovanni Santoro
Koch
Mehr zum Thema