© Benedikt Steinle | kitchenkonsulting.at

Shakshuka

Zu Recht gilt diese ursprünglich nordafrikanische Spezialität in Israel inzwischen als Nationalgericht. Vor allem die Auswahl der Gewürze verleiht dem Gericht das »besondere Etwas«.

Man nehme:

Zutaten (2 Personen)
3 Eier
1 Zwiebel
2 Dose(n) Tomaten
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
1/8 l Rotwein
2 EL Pflanzenöl
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
1/2 TL Zimt, gemahlen
1 TL Kardamom, gemahlen
1 TL brauner Zucker
2 EL Tomatenmark
1 Handvoll frische Petersilie
Salz
Pfeffer

Zwiebel fein würfeln und in einem ausreichend großen Topf mit dem Öl erhitzen. Kurz danach den braunen Zucker dazugeben und eine Minute lang etwas karamellisieren lassen. Klein gewürfelte Paprika und fein gehackten Knoblauch dazugeben und kurz umrühren. Anschließend die Gewürze unterheben und mit Rotwein ablöschen. 2 Minuten aufkochen lassen, dann Tomatenmark und Dosentomaten dazugeben, Hitze reduzieren und 30 Minuten einkochen lassen.

Nach den 30 Minuten einmal gut umrühren, drei Mulden hineindrücken und in diese die Eier schlagen. Deckel draufgeben und die Eier bei niedriger Hitze garen.

Kurz vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Aus: »Morgenstund« von Antonia Kögl & Benedikt Steinle, Dani Terbu & Barbara Haider – erschienen im Pichler Verlag, www.styriabooks.at

Mehr zum Thema