Foto beigestellt

Madame Sum expandiert nach Grossbritannien

Das Zürcher Dumpling-Unternehmen «Madame Sum», das für ihre bunten Dumplings mit innovativen Füllungen bekannt ist, expandiert erstmals über die Grenzen nach Grossbritannien.

Das Schweizer Jungunternehmen «Madame Sum» ist nicht nur für seine eigenen Dumpling-Kreationen bekannt, es spannt auch immer wieder mit Schweizer Spitzenköchen zusammen: Daraus entstanden mitunter bereits limitierte Chef’s Editions mit Fabian Fuchs, Nenad Mlinarevic, Benoît Carcenat oder Laurent Eperon. Innerhalb der beiden zwei Jahre schaffte es «Madame Sum» den Kundenstamm mehr als zu verdoppeln, gut eine Million Dumplings wurden im letzten Jahr verkauft.

Nun wagt sich das Jungunternehmen mit ihren Dim Sum mit kreativen Aromen aus der Schweiz erstmals ins Ausland: «Madame Sum» wird seine tiefgekühlten Premium-Dumplings ab sofort auch in Grossbrittanien anbieten. Damit ist es das erste Schweizer Start-Up in diesem Sektor, das die Expansion ins Vereinigte Königreich wagt.

Wieso Grossbritannien? «Die Briten lieben Dumplings», so Mitgründer Arnaud Verschueren. Zudem sei man in der UK sehr offen gegenüber der internationalen Küche eingestellt. «Das passt zu ‹Madame Sum›, denn wir kreieren unübliche, kreative Dumplings, während wir zugleich die traditionelle Herstellung respektieren und wertschätzen

Das Angebot wird, wie auch in der Schweiz, gedämpfte Teigtaschen in salzigen als auch süssen Variationen umfassen: Vom traditionellen Xiao Long Bao, über den innovativen Lasagna Dumpling bis zur süssen Apple Crumble Variante. Die Produktion wird vorläufig weiterhin von Dübendorf aus erfolgen.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema
Krönungs-Quiche
Zur Feier der Krönung von König Charles and Camilla hat das britische Königshaus das Rezept für...