Um keine andere Frucht ranken sich so viele Mythen wie um den Granatapfel.

Um keine andere Frucht ranken sich so viele Mythen wie um den Granatapfel.
© Shutterstock

Top 10 Rezepte mit Granatapfel

Die saftigen süßlich-säuerlichen Samen des Granatapfels versorgen uns im Winter mit wichtigen Vitalstoffen. Hier unsere zehn spannendsten Rezepte mit der sagenumwobenen Götterfrucht.

Der Granatapfel gilt als Götterfrucht — als Symbol für Fruchtbarkeit, Macht und Schönheit. Dem antiken Mythos zufolge überreichte Paris Aphrodite einen Granatapfel, um sie als schönste Göttin auszuzeichnen. Schon seit dem Altertum ist die sagenumwobene Frucht mit ihren bis über 1000 blutrot durchscheinenden Samen als Superfood bekannt.

Der strauchartige bis zu fünf Meter hohe Granatapfelbaum wird vorwiegend im Mittelmeerraum und im Orient kultiviert. Von September bis Februar hat die knallrote Paradiesfrucht Hochsaison und sorgt nicht nur für Farbe auf unseren Tellern, sondern auch für den Energie-Kick, den wir in dieser kalten dunklen Zeit so bitter nötig haben.

Beauty-Food

Traditionell wird der Granatapfel zur Heilung von Magenschmerzen, Geschwüren und Fieber eingesetzt. Granatäpfel enthalten zahlreiche B- und K-Vitamine, wichtige Mineralstoffe, wie Eisen und Kalium sowie einen Vital-Cocktail sekundärer Pflanzenstoffe — insbesondere Polyphenole, wie Flavonoide und Punicalagin, die entzündungshemmend und antioxidativ wirken. So schützt die Götterfrucht unsere Zellen, stärkt unsere Darmbarriere, verbessert unser Erinnerungsvermögen und soll sogar den Alterungsprozess verlangsamen. Für einen strahlend jugendlichen Teint sorgt die seltene Omega 5 Fettsäure Punicin, denn diese wirkt abschwellend und kurbelt die körpereigene Kollagen-Produktion der Haut an. Kein Wunder, dass die Götterfrucht als wahres Beauty Food gilt. Außerdem soll sie auch noch aphrodisierend wirken.

Kulinarischer Allrounder

Die saftigen süß-säuerlichen Samen der sagenumwobenen Paradiesfrucht verleihen sowohl süßen als auch herzhaften Gerichten den richtigen Pep. Als fruchtiges Topping eignen sich die knackigen Kerne hervorragend für Desserts, aber auch zum raffinierten Verfeinern von deftigen Fleisch- und Gemüsegerichten. Inspirationen zur vielseitigen Zubereitung der blutroten Götterfrucht gibt es in diesen Rezepten.

Paula Pankarter
Paula Pankarter
Redakteurin Online
Mehr zum Thema
Food Trend
Das sind die Food Trends 2023
Was wird heuer auf unsere Teller kommen? Falstaff stellt die Food Trends des Jahres vor.
Von Marlene von Dallwitz, Florentina Bawart