© Shutterstock

Es wird langsam wieder Zeit für die Martinigans.

© Shutterstock

Ganslzeit soll Kassen der Wiener Gastronomen klingeln lassen

Die Buchungslage ist gut und auch eine aktuelle Umfragen unter den Wienern stimmt Restaurant- und Wirtshausbesitzer zuversichtlich.

von Alexander Schöpf
23. Oktober 2023

Ganslzeit ist traditionellerweise Gastwirt-Zeit. Das scheint auch diese Jahr nicht anders zu sein. »Die Buchungslage ist derzeit vielversprechend, auch heuer folgen die Wiener der Tradition«, freut sich Peter Dobcak, Obmann der Fachgruppe Gastronomie in der Wirtschaftskammer Wien (WKW).

Eine aktuelle Umfrage unter mehr als 1.300 Wiener:innen unterstreicht die Zuversicht der Wirte: Für 85 Prozent der Befragten ist das Gansl-Essen ein gesellschaftliches Highlight, für zwei Drittel (66 Prozent) ist der jährliche Martinigans-Genuss gar unverzichtbar. Für knapp 75 Prozent geht das Martinigansl einher mit einem Gastronomie-Besuch, nur ein Viertel der Wiener:innen genießt die Gans lieber in den eigenen vier Wänden. »Das ist komplett konträr zu vielen anderen Anlässen – etwa dem Weihnachtsessen – die primär daheim begangen werden«, weiß Dobcak. »Das Martinigansl ist eine gelebte und geliebte Tradition, die man im Freundes- und Familienkreis begeht. Aber nicht zuhause, sondern bei den Profis, die die Gans und die Beilagen perfekt auf den Tisch bringen.«

Wie sehr sich die Wiener:innen auf die Gansl-Saison freuen, zeigt aber nicht nur die Umfrage, sondern auch der Buchungsstand bei den Wiener Gastronomen. Dobcak: »Auch wenn die ersten Gänse erst kommende Woche in den Ofen kommen, die Reservierungen für die Gansl-Saison laufen bereits auf Hochtouren. Und derzeit sieht es nach einer guten Saison aus.« Das sei, so Dobcak, auch aufgrund der Rahmenbedingungen in diesem Jahr besonders wichtig für die gebeutelte Gastronomie: »Rohstoffe und Energie haben sich extrem verteuert, die Mitarbeitergehälter sind gestiegen. Da ist eine gute Herbstsaison für die Betriebe heuer besonders wichtig.«

Lesenswert

Jury-Mitglied Aaron Waltl mit den drei Erstplatzierten in der Kategorie »Küche« 2023: Theresa Putz (3. Platz), Sanna Elisa Kabas (1. Platz) und Mario Ludwig (2. Platz). © Conny Leitgeb Photography

Jury-Mitglied Aaron Waltl mit den drei Erstplatzierten in der Kategorie »Küche« 2023: Theresa Putz (3. Platz), Sanna Elisa Kabas (1. Platz) und Mario Ludwig (2. Platz). © Conny Leitgeb Photography

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talents Cup 2024«: Jubiläumsedition feiert ein Jahrzehnt kulinarischer Spitzenleistungen

Zum zehnten Mal versammelt der YTC die besten Nachwuchstalente der Gastronomie, damit sie ihre Kreativität und ihr Können unter Beweis stellen können.

Die Vertreter:innen der Restaurants, die mit 2 Sternen ausgezeichnet wurden. © Fleystars

Die Vertreter:innen der Restaurants, die mit 2 Sternen ausgezeichnet wurden. © Fleystars

Auszeichnung

Sternenregen in Dubai

Die neue Ausgabe des »Michelin Guide Dubai« zeigt, wie sich das kulinarische Angebot im Wüstenstaat zunehmend diversifiziert und verbessert.

Markus Lorbeck © Elisabeth Fotografie

Markus Lorbeck © Elisabeth Fotografie

Karriere

Markus Lorbeck fokussiert auf »Arc to Eat«: Ein neuer Weg für kulinarische Visionen

Der Kochprofi, bekannt aus Gourmet-Kreisen und dem Fernsehen, verlässt das Restaurant »Die Fliegerei« in Zell am See, um sich vollständig seinem internationalen Beratungsunternehmen zu widmen.

Andreas Birngruber © Voi.bio

Andreas Birngruber © Voi.bio

Neueröffnung 2024

»VOI.bio«: Salzburgs neuer Stern für Bio-Gourmetgenuss

Mit einem durchgängigen Bio-Konzept für Fine Dining, Bistro und Bar lädt der Bio-Pionier Andreas Birngruber in Puch-Urstein zu einem kulinarischen Erlebnis über den Dächern von Salzburg ein.

Die Auszubildenden am Feldberger Hof kommen unter anderem aus Tadschikistan, Marokko, Thailand, Vietnam.

© Feldberger Hof

Arbeitgeber-Check

Erfolgreiche Personalstrategie im Hotelgewerbe: Wie der »Feldberger Hof« von ausländischen Fachkräften profitiert

Der Gastronomietrieb setzt auf internationale Talente und demonstriert wie dem Fachkräftemangel innerhalb der Branche entgegengewirkt werden kann.

Vivien Schulter spricht über Mitarbeiterbindung und was diese in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus bewirken könnte.

© Rene Strasser

Food & Beverage

Erfolgsstrategien zur Mitarbeiter:innenbindung: Tipps für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus

Vivien Schulter im Interview: Die Expertin für Personalentwicklung und Motivation spricht über Mitarbeiterbindung in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus. Sie gibt praktische Tipps zur Überwindung branchenspezifischer Herausforderungen, zur Schaffung einer positiven Arbeitskultur und zur Förderung beruflicher Entwicklung. Mitarbeiter langfristig binden und den Wettbewerbsvorteil steigern – das ist das Ziel!

Meist gelesen

Veggie-Kochlehre kommt nun fix. © Shutterstock

Veggie-Kochlehre kommt nun fix. © Shutterstock

Ernährung

Vegan-vegetarische Kochlehre kommt 2025

Bereits ab Anfang 2025 startet in Österreich die Ausbildung zur »Fachkraft für vegetarische Kulinarik«.

Der Heurigenhof Bründlmayer.

© Studio Pilens

Food & Beverage

Einblick in die kulinarische Vision von Matthias Schütz im Heurigenhof »Bründlmayer«

Neue Wege im Heurigenhof Bründlmayer: Victoria und Martin Schierhuber im Gespräch über den neuen Küchenchef und ihre Zukunftsvisionen.

Bäckerei

Gemeinsam stark: »Anker« und »Holzofenbäckerei Gragger« kooperieren erneut

Trendige Mini-Sauerteigbrote sollen sich optimal für die Salat- und Grillsaison eignen.

© Barilla

Digitalisierung

Blockchain-Technologie und QR-Codes: »Barilla« denkt die Produktion neu

Der Konzern möchte mit Hilfe der moderner technischer Gegebenheiten für Transparenz in der Lebensmittelindustrie sorgen.

© Julia Keinrath

Ernährung

Neue Partnerschaft: »Karma Food« und »Hermann.bio« revolutionieren die Bio-Küche

Ab dem 5.Juli lautet jeden ersten Freitag im Monat das Motto: »We go Fungi – gehst du mit?«

© Gagliardi Photography/Shutterstock

Food & Beverage

Erneut an der Spitze des Weltrankings: Wien ist auf Platz drei der lebenswertesten Städte

Der britische »Economist« veröffentlicht einmal im Jahr das »Global Liveability Ranking« und ehrt die Bundeshauptstadt mit der Platzierung erneut.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!