Daniel Gerlach und Christian Ullrich von Seven Hills Coffee Roasters strahlen als Sieger um die Wette. © Moving Stills / Falstaff PROFI

Daniel Gerlach und Christian Ullrich von Seven Hills Coffee Roasters strahlen als Sieger um die Wette.

© Moving Stills / Falstaff PROFI

Innovativ und zukunftsweisend: Falstaff-Profi zeichnete die besten Start-ups 2022 aus

Im Rahmen der Sterne-Nacht der Gastronomie wurden Seven Hills Coffee Roasters in der Kategorie »Start-up Gastronomie« und Assistent.ai in der Kategorie »Start-up Innovation« mit der Auszeichnung für ihr hervorragendes Wirken belohnt.

von Alexandra Embacher
11. September 2022

Mit ihrem Video in Form eines Elevator Pitches, in dem sie sich und ihr Unternehmen in maximal zwei Minuten vorstellten bzw. ihre Idee präsentierten, machten ein Kaffeeröster und ein Telefonassistent für Restaurants solch einen Eindruck bei der Jury, dass sie schlussendlich die Auszeichnung als bestes Start-up 2022 in ihrer Kategorie abstaubten. Alexandra Gorsche, Herausgeberin Falstaff PROFI, betont die Rolle der jungen Unternehmen: »Start-ups formen die Zukunft. Gerade in Zeiten wie diesen bieten wir Jungunternehmern eine Bühne und unterstützen sie in der Verwirklichung ihrer innovativen Geschäftsidee.«

Die besten Start-ups 2022 präsentierten sich auf der Bühne vor Persönlichkeiten aus der Branche. © Moving Stills / Falstaff PROFI
Die besten Start-ups 2022 präsentierten sich vor begeisterten Persönlichkeiten der Branche.
© Moving Stills / Falstaff PROFI

Die Sieger im Portrait

Kategorie »Start-up Gastronomie«: Seven Hills Coffee Roasters

Spannende Varietäten, eine Auswahl an Aromen, verschiedene Aufbereitungsmethoden und vor allem Kontakt und Austausch mit dem Farmern: Dafür steht Seven Hills Coffee Roasters, wenn es um den Anspruch der Kaffeerösterei geht. Sympathisch: Die gesamte Kaffeekette soll bei Seven Hills Coffee Roasters fair und nachhaltig gestaltet sein und man strebt mit den Lieferant:innen eine lange Zusammenarbeit an, um gemeinsam wachsen zu können. Das Bamberger Start-up wird von Christian Ullrich und Daniel Gerlach, die beide vielfach – unter anderem als Deutscher Latte Art Meister – ausgezeichnet sind und ihr Wissen auch in Schulungen weitergeben, geleitet.

Preisübergabe mit Alexandra Gorsche (Herausgeberin Falstaff PROFI), Heimo Jessenko (Geschäftsführer Falstaff PROFI), Moderator Christian Clerici sowie den Preisträgern von Assistent.ai © Moving Stills / Falstaff PROFI
Preisübergabe mit Alexandra Gorsche (Herausgeberin Falstaff PROFI), Heimo Jessenko (Geschäftsführer Falstaff PROFI), Moderator Christian Clerici sowie den Preisträgern von Assistent.ai
© Moving Stills / Falstaff PROFI

Kategorie »Start-up Innovation«: Assistent.ai

Wer als Gastronom:in nicht ständig am Hörer hängen will, der:die findet einen Ansprechpartner bei Assistent.ai. »Der Telefonassistent für smarte Restaurants«, wie das Unternehmen selbst das Produkt bezeichnet, sorgt nämlich dafür, dass mehr Zeit für die Gäste bleibt, da Assistent.ai Reservierungen prüfen und annehmen kann, Kundenwünsche berücksichtigt, Fragen beantwortet und auch dann weiterleitet, wenn ein Mensch gebraucht wird. Rechnung des innovativen Start-ups: Mit dem Telefonassistenten verzeichnen Restaurants im Durchschnitt 134 automatisiert erfasste Reservierungen pro Monat. Einen kleinen Einblick in die Funktionsweise gibt das Video:

Auf großer Bühne

Die Preisverleihung fand auf großer Bühne im Rahmen der Sterne-Nacht der Gastronomie statt, bei der Falstaff PROFI Persönlichkeiten aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus in der Grazer Seifenfabrik versammelte. Doch damit nicht genug der Aufmerksamkeit für die siegreichen Start-ups, denn die Preisträger erhielten neben der hochwertigen Auszeichnung auch eine Präsentation als »Profi im Portrait« im Branchenmagazin als Gewinn. Nicht zuletzt wurden an diesem Abend auch die besten Arbeitgeber:innen der Branche ausgezeichnet.

Lesenswert

Norbert Kettner, Eva Mandl und Preisträger Bernd Schlacher. © Christian Husar

Norbert Kettner, Eva Mandl und Preisträger Bernd Schlacher. © Christian Husar

Event

Gastro-Legende Bernd Schlacher in die »Austrian Event Hall of Fame 2024« aufgenommen

Bei der 8. Auflage der glanzvollen Gala wurden Mittwochabend im Wiener »Palais Ferstel« neben dem Szene-Gastronom auch Ex-»Forum Alpbach«-Präsident Franz Fischler, Ex-Ski-Ass Werner Grissmann und Pianist Rudolf Buchbinder für ihre Verdienste für die heimische Veranstaltungswirtschaft ausgezeichnet.

»Hotel ResBot«-Chef Brendan May, IHA-Vorsitzender Otto Lindner und »ADA Cosmetics International«-Senior-Vice-President-Sales André Roeske © IHA

»Hotel ResBot«-Chef Brendan May, IHA-Vorsitzender Otto Lindner und »ADA Cosmetics International«-Senior-Vice-President-Sales André Roeske © IHA

Award

Das ist das Hotellerie-Start-up und die Produktinnovation des Jahres

Im Rahmen des »Upnxt Hospitality Festivals« in München wurden praxisnahe, digitale und innovative Produktentwicklungen für die Branche ausgezeichnet.

Gebhard Haas © Helge Kirchberger Photography GmbH

Gebhard Haas © Helge Kirchberger Photography GmbH

Tech

Pinzgauer Start-up »Onestephost« verspricht Hotels und Co. den »effektivsten Vermietungsprozess der Welt«

Die von Gebhard Haas entwickelte Software soll alle Prozesse – von der Buchung über die Onlinepräsenz bis hin zu sämtlichen administrativen Abläufen – automatisiert für die Gastgeber erledigen.

Dr. Peter Trost und Josef Hackl verliehen im Namen der WK Tirol die Ehrenurkunde ©DieFotografen

Auszeichnung

30 Jahre »hgc GROUP«: Eine Reise voller Partnerschaft und Unterstützung

Advertorial

Innehalten und voller Freude die Meilensteine des beruflichen Werdegangs betrachten. Als Gründer und Herz der »hgc GROUP« hat Hermann Semlitsch genau aus diesem Grund zu einem besonderen Abend vergangenen Dezember eingeladen – zum Jubiläum der »hgc GROUP« in der Arlberg Hospiz Alm.

Chichi Maponya, Wolfgang Platz, Fjoalla Holzleithner und Martin Ntuli © Harald Klemm/Dayholi GmbH

Chichi Maponya, Wolfgang Platz, Fjoalla Holzleithner und Martin Ntuli © Harald Klemm/Dayholi GmbH

Tech

Grazer Start-up will mit Virtual-Reality-Dome die Tourismus- und Entertainmentbranche aufmischen

Die Technologie von »Dayholi« ermöglicht mittels VR-Brille plus Gerüchen und Lufteffekten die virtuelle Reise an exotische Orte oder den virtuellen Besuch eines Live-Konzerts.

Franziska Weidner freut sich über ihren Sieg © Leaders Club Deutschland

Franziska Weidner freut sich über ihren Sieg © Leaders Club Deutschland

Start-up

»Deutscher Gastro-Gründerpreis 2024«: »Food Trucks United« holt sich den Sieg

In einem spannenden Finale im Rahmen der »Internorga« in Hamburg konnte sich die Plattform und Event-Agentur von Franziska Weidner gegen vier weitere Gastro-Start-ups durchsetzen.

Meist gelesen

Linda Lorenzoni © Gastro Exclusive

Linda Lorenzoni © Gastro Exclusive

Female

Jungunternehmerin im Interview am Weltfrauentag: Linda Lorenzoni erzählt von ihrem Erfolgsrezept

Die 20-jährige Start-up-Gründerin aus Salzburg will die Gastronomiebranche mit »Gastro Exclusive« wieder zu einem attraktiven und fairen Arbeitsplatz für junge Menschen machen. Als Unternehmerin rät sie besonders jungen Frauen, sich untereinander zu vernetzen, gegenseitig zu unterstützen und eigene Ideen umzusetzen.

Patrick Runge (Mi.) und Björn Gieß © Tapdesk

Die »Tapdesk«-Gründer Patrick Runge (Mi.) und Björn Gieß mit einer Kundin. © Tapdesk

Start-up

Start-up macht Bars zu Büros

Zwei junge Unternehmer möchten mit ihrer Plattform à la »Airbnb« für Coworking ungenutzte Geschäftsflächen beleben.

»Pona«-Gründerin Anna Abermann © Mato Johannik/Studiomato

»Pona«-Gründerin Anna Abermann

© Mato Johannik/Studiomato

Handel

Nach Insolvenz: Neustart für Biogetränkehersteller »Pona«

»Verival«-Eigentümer Wolfgang Fojtl steht Gründerin Anna Abermann in Zukunft zur Seite.

Über die App von Too Good to Go können Gastrobetriebe Lebensmittel, die noch genießbar aber nicht mehr verkäuflich sind, verteilen. © Jan Philipp Winkler/Lisa Wartzack

Querfeld bringt krummes Gemüse unter die Leute. Foto beigestellt

Nachhaltigkeit

Nachhaltiger Genuss: Wie sechs Unternehmen gegen Lebensmittelverschwendung kämpfen

Die Methoden reichen von der Essensrettung auf Datenbasis bis hin zu Bier, das aus altem Brot gebraut wird.

Rudolf Donauer und Dennis Murselovic © Milano Vice

Die »Milano Vice«-Gründer Rudolf Donauer und Dennis Murselovic

© Milano Vice

Pizza

Virtuelle Pizza-Kette »Milano Vice« sackt über 8 Millionen Euro ein

Das gehypte Berliner Dark-Kitchen-Start-up holte sich im Rahmen einer Finanzierungsrunde frisches Kapital, um seine Expansion voranzutreiben.

William Drew, Director of Content für »The World's 50 Best Restaurants«, Foto beigestellt

William Drew, Director of Content für »The World's 50 Best Restaurants«, Foto beigestellt

Interview

Wie die »50 Best Restaurants« die Welt der Gastronomie revolutionieren und Spitzenköche hervorbringen

Mit ihrer weltweiten Auszeichnung feiern die »50 Best Restaurants« nicht nur exzellente Gastronomie, sondern auch die Essenz von Gastfreundschaft und Nachhaltigkeit. Über die Geheimnisse der erfolgreichen Restaurants, warum Social Media eine Rolle spielt, und exklusive Einblicke von William Drew, dem Director of Content für »The World’s 50 Best Restaurants«.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!