Das »Pauli – Shop Wine. Dine Fine.« bietet nicht nur exzellente Küche, sondern auch einen Weinshop im Untergeschoss. © Pauli – Shop Wine. Dine Fine.

Das »Pauli – Shop Wine. Dine Fine.« bietet nicht nur exzellente Küche, sondern auch einen Weinshop im Untergeschoss.

© Pauli – Shop Wine. Dine Fine.

Roman Wurzer nimmt Engagement als Küchendirektor dreier Wiener Lokale an

Wurzer hat eine neue berufliche Herausforderung angenommen, die Großes verspricht: Er wird als Head Chef im Küchenbereich gleich drei Lokale verantworten. Eines davon ist im ersten Wiener Bezirk, wo er auch in der Küche anzutreffen sein wird.

von redaktion
05. November 2022

Andreas Döllerer, Walter Eselböck oder Joachim Wissler – bei diesen Kapazundern der österreichischen Gastronomie hat Roman Wurzer unter anderem gelernt. Da verwundert es einigermaßen wenig, dass auch er eine steile Karriere in der Branche macht. Zuletzt war er Küchenchef bei Johannes Lingenhel, nun geht er eine neue berufliche Herausforderung an: Den Head Chef-Posten im Küchenbereich von drei Wiener Lokalen, konkret des »Pauli – Shop Wine. Dine Fine.«, der »Brasserie Poldie« und der Gastronomie im Sportcenter Donaucity neben der UNO-City. In der Küche anzutreffen wird er im ersten Bezirk sein. Hier eröffneten im Oktober die Wiener Gastronom:innen Christina und Reinhold Six ihr Lokal wieder. Neu ist dabei nicht nur das »i« hinter Paul, sondern eben auch das Konzept mit der Küche Wurzers.

Die Gerichte tragen ab nun die Handschrift Wurzers. © Pauli – Shop Wine. Dine Fine.
Die Gerichte tragen ab nun die Handschrift Wurzers.
© Pauli – Shop Wine. Dine Fine.

Regionale Küche mit begehbarer Weinkarte«

Im »Pauli – Shop Wine. Dine Fine.« bildet das Restaurant im Obergeschoss das Herzstück des Gäste-Besuches. Unter der Führung von Wurzer wird hier österreichische Küche mit Leidenschaft und Präzision modernisiert. Auszug aus der Karte, was die Rindsroulade betrifft: XO Beef Entrecôte, Essiggurkengel, gegarter Sellerie, geschmorte Babykarotten, Röstzwiebelcreme und Erdäpfel im Salzteig gegart. Ein Besonderheit stellt sicherlich auch die »begehbare Weinkarte« im Untergeschoss dar. Dabei werden die Gäste eingeladen, sich selbst einen Wein auszusuchen oder sich von Sommelier David Jelinek, der zuletzt in der »Umar Fisch«-Bar beschäftigt war, beraten zu lassen – mehr als 400 Weine und Spirituosen können zum Essen gewählt werden. Wer untertags vorbeikommt, findet die »begehbare Weinkarte« als Weinshop und Bar vor.

INFO

»Pauli – Shop Wine. Dine Fine.«
Johannesgasse 16, 1010 Wien
Tel.: +43 1 974 47 88
Mail: info@pauli.wien

Das Restaurant ist von Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr geöffnet. Shop und Bar begrüßen von Dienstag bis Freitag ab 11 Uhr, am Samstag ab 10 Uhr, ihre Besucher:innen.

Lesenswert

Colin Michel, Ana Maria Doss, Julia Maria Winkler und Daniel Schmöltzer © Eugen Karl Creates

Colin Michel, Ana Maria Doss, Julia Maria Winkler und Daniel Schmöltzer © Eugen Karl Creates

Karriere

Unlock Your Potential: »Key Summit« begeistert 200 Gäste in der »Wirtschaftskammer«

200 Fachleute kamen in der WKÖ zusammen, um ihre Karrieren und ihr persönliches Wachstum zu fördern.

Ned Capeleris © The Ritz Carlton Vienna

Ned Capeleris © The Ritz Carlton Vienna

Karriere

Eine internationale Größe der Luxushotellerie ist neuer General Manager des »The Ritz-Carlton, Vienna«

Ned Capeleris folgt auf Jürgen Ammerstorfer, der das Hotel an der Wiener Ringstraße vier Jahre geleitet hat.

Laura Uzman-Koc und Kenan Koc © The Guardians2

Laura Uzman-Koc und Kenan Koc © The Guardians2

Systemgastronomie

»Kenny’s«: Die Wiener Poké-Bowls-Pioniere wollen bis nach Aserbaidschan expandieren

Zum achten Geburtstag werden vier neue Restaurants eröffnet – eines davon in Baku.

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

Marketing

»WienTourismus« spricht »Reisewarnung« für Wien aus

»Post-Vienna-Blues«: In einer Kampagne in den USA und Kanada warnt die Marketingorganisation vor einem psychologischen Phänomen, das Reisende nach ihrem Aufenthalt in der Bundeshauptstadt heimsuchen kann.

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Charity

»Art of Cart«-Charity-Race: Wiener Gastronomie-Größen im Rennen für den guten Zweck

Die Elite der Wiener Gastronomieszene hat beim »Art of Cart«-Charity-Race für »Pink Ribbon« und »Wings for Life« in den Rennmodus geschaltet. Ein Event, bei dem kulinarische Kreativität und sportlicher Ehrgeiz Hand in Hand gehen – alles für den guten Zweck.

Meist gelesen

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Marketing

Lukas Mraz ist wieder »Hungry for more«

Für die erste Folge der zweiten Staffel der »WienTourismus«-YouTube-Serie erkundet der Sternekoch die facettenreiche Welt der Sandwiches in Wien.

»WienTourismus«-Direktor Norbert Kettner © WienTourismus/Peter Rigaud

»WienTourismus«-Direktor Norbert Kettner © WienTourismus/Peter Rigaud

Kongresse

Paris löst Wien als Top-Kongressdestination ab

ICCA-Kongress-Ranking 2023: Die Bundeshauptstadt hat es diesmal nicht in die Top 3 geschafft.

© The Guardians

© The Guardians

Marketing

Wien: Das hat es mit der Riesenpizza über der U-Bahn-Station Kagran auf sich

In den Sozialen Medien wird über die »gigantische Werbetafel« heiß diskutiert.

Jon Yao und Ryan Bailey, Foto beigestellt

Jon Yao und Ryan Bailey, Foto beigestellt

Kulinarik

Aufstrebendes Juwel der Gastronomie: »Kato« erhält den »Resy One To Watch Award 2024«

Das industriell-luxuriöse Restaurant überzeugte die »World’s 50 Best Restaurants«-Jury mit einer Mischung aus originellen Aromen und altmodischer Gastfreundschaft.

Irmgard Querfeld © Caro Strasnik

Irmgard Querfeld © Caro Strasnik

Interview

»Viele Gäste nutzen das Kaffeehaus als temporäres Büro oder Treffpunkt für geschäftliche Besprechungen«

Zwischen Tradition und »Out of the Box«. Irmgard Querfeld, Geschäftsführerin des »Café Museum«, im Interview anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums der Wiener Institution.

© Formdepot

Monica Armani © Formdepot

Design

Das war der »Formdepot Salon 2024«: Die ultimative Plattform für Handwerk, Design und Inspiration

Eine meisterhaft kuratierte Ausstellung mit 32 nationalen und internationalen Ausstellern, die 789 Besucher begeisterte. Ein einzigartiges Ambiente aus handgefertigten Produkten, überraschenden Texturen und innovativem Design erwartete Hoteliers und Gastronomen, um neue Inspirationen zu entdecken und Kontakte zu knüpfen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!