Jürgen Ammerstorfer, General Manager »The Ritz-Carlton, Vienna«

Jürgen Ammerstorfer, General Manager »The Ritz-Carlton, Vienna«
© Herbert Lehmann / Falstaff

Ritz Carlton: Der höchste Christkindlmarkt Wiens wird zum Winter Market

Bis zum 28. Februar 2022 verwandelt sich die »Atmosphere Rooftop Bar« in den höchsten und exklusivsten Markt der Wiener Winterwelt.

Falstaff: Pünktlich zur Vorweihnachtszeit verwandelt sich die »Atmosphere Rooftop Bar« des »The Ritz-Carlton, Vienna« in einen Christkindlmarkt. Heuer konnte aufgrund des Lockdowns erst am 20. Dezember geöffnet werden. Inwieweit haben Sie Ihr Konzept adaptiert?

Jürgen Ammerstorfer, General Manager »The Ritz-Carlton, Vienna«: Das »The Ritz-Carlton, Vienna« lädt passend zur Weihnachtszeit mit einem erweiterten Getränkeangebot und einem zu privaten Zwecken buchbaren Chalet ein.

Aufgrund des verkürzten Zeitraums verwandelt sich unsere »Atmosphere Rooftop Bar« im Zeitraum vom 26. Dezember 2021 bis 28. Februar 2022 vom höchsten Christkindlmarkt Wiens zu einem »Winter Market« über den Dächern der Stadt. Für ein winterliches Ambiente sorgen nicht nur eine winterliche Dekoration, als vielmehr ein erweitertes Getränkeangebot mit Schwerpunkt Whiskey und Rum. Auch während diesem Zeitraum kann unser Chalet als einmaliges Wintererlebnis für maximal 30 Personen für private Zwecke gebucht werden.

Welche Highlights erwarten die Gäste des Winter Markets?

Neben wärmendem Punsch werden in den Hütten auf der Dachterrasse auch winterliche Hot Cocktails und ein erweitertes Angebot an Weinen und Spirituosen angeboten. Herzhafte Köstlichkeiten wie Bauernkrapfen, Gulaschsuppe und Kasnock’n komplettieren das winterliche Angebot. Zum Aufwärmen lädt unser gemütliches Chalet ein, welches auch das perfekte Setting für eine einzigartige Feier mit Kollegen, Freunden oder Familie bis zu 30 Personen darstellt.

Was bedeutet Weihnachten für Sie persönlich?

Weihnachten ist für mich seit jeher eine Zeit der Reflektion und der Besinnung auf das, was im Leben wirklich zählt. Gleichzeitig ist es die Zeit im Jahr, wo man im Kreise seiner Familie und Freunden zusammenfindet und im Geiste der Zusammengehörigkeit gesellig ist. Auch beginnt man bereits das Jahr ausklingen zu lassen und versucht sich auf das einzustellten, was das neue Jahr so bringen wird. Genau diese Mischung aus Reflektion, Geselligkeit und Aufbruch in ein neues Jahr, macht diese Zeit für mich einzigartig und sehr wertvoll.

Wie blicken Sie auf dieses herausfordernde Jahr zurück? 

Im Grunde positiv, da in jeder Krise eine Chance steckt und gerade 2021 war ein Jahr des Lernens für viele unter uns, sei es privater- oder geschäftlicher Natur. Geschäftlich sahen wir in unserer Branche, der Hospitality, wie wichtig der Faktor Mensch für unseren Erfolg ist. So manch einer nahm die Umstände zum Anlass die eine oder andere Verbesserung im Unternehmen durchzuführen und somit den über die letzten Jahre etwas angeschlagenen Ruf unserer Branche in ein besseres Licht zu rücken und Verbesserungen des Arbeitsumfeldes zu gestalten. Genau dieser Punkt stimmt mich positiv, da es hoffentlich einen anhaltenden, positiven Effekt zeigen wird, obwohl wir die Krise noch nicht ganz hinter uns gelassen haben.

Und was wünschen Sie sich für die Zukunft?

So wie jeder wünsche ich mir natürlich, dass wir bald wieder zu einem relativ normalen Leben so wie vor COVID zurückkehren können, jedoch das Gelernte nicht ablegen und uns mit einem weiterentwickelten Bewusstsein auf neue Aufgaben stürzen können. Ich wünsche mir auch, dass wir die entstande Kluft in der Gesellschaft schnellstmöglich wieder abbauen werden können und somit als Gesellschaft wieder zueinanderfinden werden.

The Ritz Carlton, Vienna
Schubertring 5-7
Wien, 1010 Österreich
T.: +43131188
ritzcarlton.com

Elisabeth Mittendorfer
Mehr zum Thema
Rezept
Kastaniengnocchi mit Pesto
Die Gnocchi sind eigentlich graubeige, erst die Frische des Pestos färbt sie im Teller leuchtend...
Von Vicky Bennison