© Stine Christensen / Thomas Steinmann

Risotto mit geröstetem Kürbis und Forellenkaviar

Es muss nicht immer nur Parmesan sein: In diesem cremigen Gericht übernimmt der Forellenkaviar die Aufgabe des Würzens. Süchtig machend!

Redaktion

Zubereitungszeit: 01:00

Zutaten für den gerösteten Kürbis

Zutaten (4 Personen)
450 g Hokkaidokürbis, Kerne und Fruchtfleisch entfernt, in kleine Würfel geschnitten
1 Handvoll Thymianzweie
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zutaten für das Risotto

Zutaten (4 Personen)
1 1/2 l Fisch-, Gemüse- oder Hühnerfond
1 große Schalotte, ewürfelt
2 EL Olivenöl (+ mehr zum Beträufeln)
300 g Risottoreis, z. B. Carnaroli oder Arborio
120 ml weißwein, trocken
50 g Butter, gewürfelt
40 g Parmesan, fein gerieben
Schale von 1 Zitrone
2 EL Apfelessig
50 g Forellenkaviar

Zubereitung

  • Das Backrohr auf 230 °C vorheizen. In einer Backform den Kürbis mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und dem Thymian mischen. Flach auflegen und 15 bis 20 Minuten rösten, bis der Kürbis gar ist und die Ränder zu karamellisieren beginnen. Die Thymianzweige entsorgen.
  • Die Suppe zum Sieden bringen und warm halten.
  • Einen mittelgroßen Topf auf kleiner Flamme erhitzen und die Schalotte in Olivenöl dünsten, bis sie weich und glasig ist. Die Hitze reduzieren und den Reis hinzufügen.
  • Unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten rösten, bis er glasig wird. Den Wein zugeben, hochschalten und rühren, bis die Flüssigkeit verdampft und aufgesogen ist. Die Hitze wieder auf niedrig stellen. 1 Schöpflöffel heiße Suppe hinzufügen, umrühren und warten, bis die Suppe vollständig aufgesogen ist, bevor der nächste Schöpflöffel hinzugefügt wird.
  • Den Vorgang wiederholen und jeweils 1 Schöpfer Suppe zugeben, dabei ab und zu umrühren. So lange kochen, bis der Reis al dente und der Risotto cremig ist, etwa 15 Minuten.
  • Den Topf vom Herd nehmen. Butter und Parmesan hinzufügen und verrühren, bis sie geschmolzen sind. Die Zitronenschale und 1 Spritzer Apfelessig unterrühren. Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen. Den gerösteten Kürbis und den Kaviar darauf verteilen. Mit ein wenig Olivenöl beträufeln und servieren.

Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Erschienen in
Falstaff Rezepte 06/2023

Zum Magazin

Redaktion
Mehr zum Thema
Paris Spritz
Ein stilvoller Drink, der den Charme der französischen Hauptstadt in Ihr Glas bringt.
Von Lillet
Sloe White Peach
Der erfrischende Drink vereint die süße Note von weißem Pfirsich mit dem herben Geschmack von...
Von Monkey 47
Bandora mechoui
Rauchig auf erfrischende Art – so schmeckt diese fantastische Salsa aus Syrien – ideal zu Hendl...
Von Redaktion
Grünkohlchips
Chips müssen nicht immer fettig und ungesund sein.
Von Parvin Razavi