© Luke Albert

Veganes Sandwich mit Ofengemüse

Rauchige Auberginenscheiben, Salatblätter, gebackene Tomaten, rote Zwiebel und frisches Sauerteigbrot – und das alles in einer Form. Das Mittagessen ist angerichtet!

Katy Beskow

Zutaten
1 Stück Aubergine, längs in dünne »Speckscheiben« geschnitten
1 - 2 EL Barbecuesauce (vegan)
1 Prise getrockneter Oregano
6 Stück Kirschtomaten
Sonnenblumenöl zum Beträufeln
4 Stück dicke Scheiben Sauerteigbrot
vegane Butter zum Bestreichen
2 TL vegane Mayonnaise
Blätter von 1⁄2 Baby- Römersalat
1 Prise geräuchertes Meersalz

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

Auberginenscheiben mit etwas Barbecuesauce bestreichen und nebeneinander in eine Auflauf- form legen. Mit Oregano bestreuen.

Kirschtomaten und Zwiebelscheiben hinzufügen. Mit Sonnenblumenöl beträufeln und 25–30 Mi- nuten im Ofen backen, bis die Aubergine an den Rändern etwas knusprig ist und die Zwiebel- scheiben weich sind.

Brotscheiben auf die Arbeitsfläche legen und bis zum Rand jeweils mit etwas Butter bestreichen. Auf zwei der Scheiben die Mayonnaise verteilen, dann mit Salatblättern belegen.

Die Form aus dem Ofen nehmen und das Ge- müse mit geräuchertem Meersalz bestreuen. Auberginenscheiben, gebackene Tomaten und Zwiebeln auf die Salatblätter legen und die Sandwiches mit den anderen Brotscheiben zusammensetzen.

Tipp:

Die Auberginen mit einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden – je dünner sie sind, desto knuspriger und rauchiger werden »die Speckscheiben«!

Katy Beskow
Mehr zum Thema
Veganes Bio-Sugo Bolognese
Schnelle und proteinreiche Küche mit dem veganen Bio-Sugo Bolognese und roten Linsen-Spaghetti von...
Von Redaktion