© Astoria Resort | Ing. Andreas Rottensteiner

Haute Cuisine im Schnee: Seefeld

Ob Langlaufen, Skifahren oder Rodeln – die Wintersportangebote kommen in Seefeld nicht zu kurz. Kulinarisch hat die Gegend auch einiges zu bieten.

Mit 282 Zimmern zählt das »Interalpenhotel Tyrol« nicht unbedingt zu den kleinsten Herbergen in der Skiregion Seefeld. Das Hotel liegt am Seefelder Plateau rund vier Kilometer von Seefeld entfernt. Im Winter ideal zum Skifahren. Aber auch kulinarisch hat das Haus einiges zu bieten. Wer etwa Mario Döring, dem Küchenchef des Hauses, beim Kochen über die Schulter schauen will, der sollte den Chef’s Table buchen. Jeweils von Montag bis Freitag wird dort ein exquisites Degustationsmenü in acht Gängen geboten – für maximal 16 Gäste.

Zu den interessantesten Adressen für Feinschmecker zählt auch das bekannte Hotel »Astoria« direkt in Seefeld. Küchenchef Andreas Rank und Sous-Chef Benedict Jakob verantworten hier eine österreichische Traditionsküche auf Top-Niveau. Die beiden haben dafür gesorgt, dass die renommierte Nobelherberge in Sachen Küchenleistung in Seefeld längst zur Nummer eins geworden ist. Wer etwa ein siebengängiges Menü ordert, kann sich davon überzeugen.

Erschienen in
Gourmet im Schnee 2018

Zum Magazin

Herbert Hacker
Herbert Hacker
Autor
Mehr zum Thema
Hotel
Interalpen-Hotel Tyrol
Chefkoch Mario Döring setzt auf kreative Gerichte aus regionalen Produkten. Luxuriöse Zimmer in...
Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstraße 1, 6410 Telfs-Buchen